https://www.faz.net/-gy9-a99ut

Schlusslicht : Am Limit mit SPD und BCG

Zum Heulen: eine elektronische Sirene für 7300 Euro Bild: Appel

Die SPD stellt klar: Mit ihr gibt es höhere Steuern und weniger Tempo. Da heult manche Alarmsirene. Wie wäre es mit zukunftsweisenden Ratschlägen vom Unternehmensberater? Renault weiß, wie das geht.

          1 Min.

          Diese Woche ist es erfreulicherweise zu einigen Klarstellungen gekommen. Wir verschärfen den Lockdown durch Öffnungen, bauen denen aber eine mutierende Notbremse ein, damit sie nicht zu viel Tempo aufnehmen. Tempo ist vielen inzwischen ohnehin suspekt, sei es am Arbeitsplatz oder auf der Autobahn. Das wird die SPD ausweislich ihres Programms für die Bundestagswahl begrenzen, sie verspricht höhere Steuern und 130km/h Limit. Womöglich hemmt dergleichen die Lust der Leistungsträger an Last und Leistung, was die Innovationsfreude drücken könnte. Egal, sollte das so sein, lässt sich mit Subventionen gegensteuern, die Bundesregierung bekommt täglich mehr keynesianische Übung. Auch aus technischer Sicht muss niemandem bange sein, dem Ingeniör ist bekanntlich nichts zu schwör. Sogar unsere kleine Gemeinde zeigt Digitalisierungsdrang. Am Feuerwehrhaus hängt jetzt eine elektronische Sirene, die mit Motor hat ausgeheult. Die 7300 Euro dafür sind sinnvoll investiert. Überlegen Sie kurz, was Sie für den Betrag sonst bekämen? Wir helfen gern: Ein Rendezvous mit der Boston Consulting Group BCG.

          Holger  Appel

          Redakteur in der Wirtschaft, zuständig für „Technik und Motor“.

          Dem gemeinen Berater von EY bis McKinsey wird derzeit übel mitgespielt. Statt deren sachdienliche Hinweise zu schätzen, beweist jetzt auch noch Renault Undank. Jemand aus dem unter neuer Führung stehenden Autokonzern hat der Zeitung Le Monde gesteckt, welch Vertrauen der inzwischen bei Jaguar Land Rover wirkende frühere Chef Thierry Bolloré in BCG gesetzt hat. Heerscharen von Beratern hätten Renault überflutet. Nachwuchsanalysten für 1700, Consultants für 3900, Partner für 8500 Euro. Jeweils am Tag. Macht 40 Millionen Euro in eineinhalb Jahren. Herausgekommen seien „Berge von Powerpoints mit inhaltsleeren englischen Begriffen aus der Phrasendreschmaschine“. Wir wollten das nicht glauben und haben einen Berater angerufen, der uns sogleich substantiell weitergeholfen hat: „Du brauchst das richtige Produkt zur richtigen Zeit am richtigen Ort.“ Genau, alles klar.

          Weitere Themen

          Kleine Roamfahrt

          Lautsprecher von Sonos : Kleine Roamfahrt

          Der jüngste Lautsprecher von Sonos will mit Musik und doppeltem Netz hinaus ins Leben. Er bringt gerade einmal 430 Gramm auf die Waage und misst knapp 17 Zentimeter in der Länge.

          Apple wird bunter Video-Seite öffnen

          Neue Produkte : Apple wird bunter

          Apple hat seine überarbeiteten Computermodelle vorgestellt. Außerdem setzt der Technologieriese auf mehr Farbe in seinem Sortiment und präsentiert ein neues Gadget.

          Topmeldungen

          Bundeskanzlerin Angela  Merkel (CDU) bei der Stimmabgabe am Mittwoch im Bundestag

          Entscheidung im Parlament : Endlich kommt die Notbremse

          Die detailverliebte Kritik an der Bundes-Notbremse greift zu kurz. Das jetzt beschlossene Gesetz bringt politisch endlich Klarheit im Land. Das Wichtigste aber ist, und man wünscht es ihr, dass sie auch wirkt.

          Film „My Octopus Teacher“ : Schwebend im Kelpwald

          Der für einen Oscar nominierte Film „My Octopus Teacher“ zeigt die monatelange Annäherung zwischen einem Taucher und einem Meerestier – und führt in eine kaum bekannte Unterwasserwelt am Kap der Guten Hoffnung ein.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.