https://www.faz.net/-gy9-8kv1d

Für gute Fahrdynamik : Allrad an

  • -Aktualisiert am

Ein guter Allradantrieb ist wichtig für die Fahrdynamik eines Autos. Besonders Pick-Ups kommen mit gutem Allrad daher, SUV dagegen oft nicht. Dabei sind ständig angetriebene Räder ein klarer Sicherheitsgewinn.

          1 Min.

          Die Bionik ist eine Wissenschaft, die wertvolle Erkenntnisse liefert. Zum Beispiel, dass jeder Hund über vier Beine läuft, statt zwei hinter sich herzuziehen. Der Schub kommt dabei vor allem von hinten. Was das mit Autos zu tun hat? Das ist auch für deren Fahrdynamik gut, leider gönnen manche Autobauer ihren SUV aber nur eine billige Attrappe - Frontantrieb mit angehängten Hinterrädern, die gelegentlich ein bisschen mithelfen dürfen.

          Echte Allradtechnik gibt es zum Beispiel in den Pick-ups, die immer beliebter werden. Nun kann man Tradition auch übertreiben, denn die Kraft kommt zwar zunächst mal von hinten, fast alle Hersteller muten ihren Kunden aber Opas Zuschaltlösung für die Vorderräder zu - kein Differential, sondern eine simple starre Verbindung, die auf festem Boden nicht eingesetzt werden darf, weil die Vorderräder in Kurven einen weiteren Bogen zurücklegen als die hinteren. Wer es doch macht, riskiert Bruch.

          Nun könnte man einwenden, auf Asphalt brauche kein Pick-up einen Allradantrieb. Das stimmt. Aber nur, solange die Straße trocken ist. Fiat und Mitsubishi bieten ihren Kunden einen permanenten Allradantrieb mit Mittendifferential, die Vorderachse lässt sich aber abschalten. Wir haben das auf nasser Straße ausprobiert, das ESP muss dann viel früher eingreifen. Ständig angetriebene vier Räder sind ein Sicherheitsgewinn. Basta.

          Lukas Weber

          Redakteur im Ressort „Technik und Motor“.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Zwischen den Stühlen

          Fahrbericht Renault Espace : Zwischen den Stühlen

          Er ist die europäische Mutter aller Minivans und trägt einen großen Namen. Doch der Kunde kann mit diesem Konzept Auto kaum noch was anfangen. Schade.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.