https://www.faz.net/-gy9-9p1h9

Tech-Talk : Adeele, Adieu

  • -Aktualisiert am

Was in diesen Tagen aus Stuttgart dringt, ist ein einziges Eingeständnis des Scheiterns. Was immer Mercedes-Benz und Renault gemeinsam angefasst haben, taugt nichts.

          Ehen aus Vernunft sind keine gute Basis. Aber wer in der Industrie heiratet schon aus Liebe? Auch die jüngste Liaison von Ford und Volkswagen findet ihre rationalen Gründe in den Kosten und wohl auch in handelspolitischen Überlegungen. Daimler und Renault haben stets versucht, über die nüchterne Sachlichkeit einen Hauch vergnüglichen Beisammenseins zu legen, die regelmäßigen Carlos-Dieter-Shows waren ein augenzwinkerndes Zeichen persönlicher Nähe. Jedenfalls sollten sie so wirken.

          Carlos Ghosn, der Vorstandsvorsitzende von Renault, und Dieter Zetsche, der von Daimler, plauderten dann in neckischer Zweisamkeit von den Fortschritten ihrer Partnerschaft. Bekanntlich sitzt der eine in Japan fest, der andere ist in Rente, und von der Show bleibt Muppets übrig. Denn was in diesen Tagen aus dem Hause Daimler dringt, ist ein einziges Eingeständnis des Scheiterns. Was immer Stuttgart und Paris gemeinsam angefasst haben, taugt nichts. Renault hat Dieselmotoren geliefert, die Daimler technisch angepasst und in A-, B-, C-Klasse und Vito eingebaut hat.

          Mit ihnen gibt es jede Menge und wohl auch teuren Ärger wegen der Abgaswerte. Schon bemühte sich die neue Renault-Spitze klarzustellen, dass derjenige verantwortlich ist, der den Motor einbaut. Mit Franzosen arbeiten sei einfach nervtötend, grummelt die deutsche Seite. Gegenseitige Schuldzuweisungen, man kennt das. Die gemeinsame Entwicklung von Smart und Twingo endete in der Kapitulation von Smart und der Flucht in chinesische Hände. Dass aus dem Lieferwagen Renault Kangoo ein Mercedes Citan wurde, weiß fast niemand, kauft auch fast niemand. Und dass Mercedes einen Pick-Up brauchen kann, mag sein, aber eben keinen auf schwäbische Art kopierten der Renault-Schwester Nissan. Weshalb nun die X-Klasse beerdigt wird. Ende einer Ehe. Es wird nicht die letzte Scheidung einer Hochzeit im Himmel sein.

          Holger  Appel

          Redakteur in der Wirtschaft, zuständig für „Technik und Motor“.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          „Fridays for Future“-Demonstration vom vergangenen Freitag in Berlin

          „Fridays for Future“ : Glaube an die eigene Macht

          Eine Studie zeigt, wie die Demonstranten der „Fridays for Future“-Proteste ticken. Was ihre Motive sind, welchen sozialen Hintergrund sie haben – und für welche Parteien sie stimmen würden.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.