https://www.faz.net/-hrx-9wu5m

Selbstgebrautes Bier : Lecker Eigenbräu

  • -Aktualisiert am

Immer mehr Hobbybrauer brauen in Kellern, Küchen und Garagen ihr eigenes Bier (Symbolbild). Bild: dpa

Viele Liebhaber des Gerstensafts brauen ihr Bier inzwischen selbst. Hier ein paar Tipps für alle, die von ihrer eigenen Kreation träumen und sich von den Kosten für einen Brauautomat nicht abschrecken lassen.

          1 Min.

          Kleiner Witz zum Einstieg: „Sechs Biere ersetzen eine Mahlzeit, heißt es. Aber ich bestelle immer sieben, weil ich ja schließlich noch was trinken möchte.“ Wer das amüsant findet, mag getrost weiterlesen. Alle, denen der Spruch bitter aufstößt, sollten indes besser umblättern, denn die folgenden Zeilen richten sich an die Freunde des Alkohols, genauer gesagt an die Liebhaber des Gerstensafts.

          Ralf Euler

          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung, verantwortlich für den Rhein-Main-Teil der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Zugegeben, für die närrischen Tage kommt dieser Tipp ein wenig spät, aber für das nächste Sommerfest auf dem Balkon oder im heimischen Garten könnte er sich als wahrer Knüller erweisen. Warum seinen Gästen zum selbstgebrutzelten Grillgut nicht gleich noch ein selbstgebrautes Bierchen kredenzen? Malz, Hopfen, Hefe und ein Brauautomat reichen dafür aus, und 50 Liter Marke Eigenbau sind dank moderner Technik in der heimischen Küche innerhalb weniger Stunden angesetzt. Der „Braumeister“ der Firma Speidel beispielsweise braut nach voreingestellten und individuellen Rezepten. Selbst das Umrühren der Bierwürze übernimmt die Maschine, und die Wartezeit beim Köcheln lässt sich mit dem ein oder anderen Fläschchen Bier aus dem Supermarkt locker überbrücken.

          200 Liter Bier steuerfrei brauen

          Ohnehin bittet man für die Roharbeiten am besten ein paar Freunde hinzu, denn allein zu brauen ist noch frustrierender, als allein zu trinken. Und während der gewonnene Sud bis zur Trinkreife noch drei bis vier Wochen gärt, bleibt ausreichend Zeit, sich einen pfiffigen Namen für die in Flaschen abgefüllte Kreation zu überlegen.

          Ein Zauberkessel: 50 Liter Bier sind in wenigen Stunden angesetzt.
          Ein Zauberkessel: 50 Liter Bier sind in wenigen Stunden angesetzt. : Bild: Hersteller

          „Wer einmal auf den Geschmack gekommen ist, wird die Einheitsplörre für immer links liegenlassen“, wirbt der Hersteller. Und wer bisher noch kein Alkoholiker war, wird es jetzt ganz sicher, denn bei einem Preis von rund 2000 Euro für den 50-Liter-Braukessel muss man schon eine Menge trinken, bis sich die Anschaffung amortisiert. Immerhin: In Deutschland dürfen Hobbybrauer bis zu 200 Liter Bier im Jahr steuerfrei herstellen.

          Im Internet kursieren Hunderte von Rezepten für leckere Bierchen – vom Pilsner über Weizen, Lager und Rauchbier bis hin zu exotischen, nach Brombeere, Banane oder Maracuja schmeckenden Essenzen. Ansonsten sind der Experimentierfreudigkeit natürlich keine Grenzen gesetzt. Wie wär’s zum Beispiel mit einem Altbier mit Sauerkrautnote?

          Weitere Themen

          Mehr Durchblick im Corona-Wirrwarr

          F.A.Z.-Hauptwache : Mehr Durchblick im Corona-Wirrwarr

          Bei den Corona-Regeln blicken nur wenige durch, Hessen erlässt neue Verordnungen und in den Schulen heißt es: Masken auf und durch. Das und was sonst noch wichtig ist in Rhein-Main, steht in der F.A.Z.-Hauptwache.

          Hände lernen immer neu dazu

          Bildbauer Urban Hüter : Hände lernen immer neu dazu

          Eine Atelier in ebenerdiger Lage und vergleichsweise großzügigen Maßen ist bei ihm gefragt: Der Bildhauer Urban Hüter schafft große Skulpturen. Und hat endlich genug Arbeitsplatz.

          Diese Corona-Regeln sollten Frankfurter kennen

          Neue Vorgaben : Diese Corona-Regeln sollten Frankfurter kennen

          Wo genau gilt die Maskenpflicht im öffentlichen Raum und wieso kann ein Treffen zu dritt in der eigenen Wohnung schon ein Bußgeld nach sich ziehen? Ein Überblick über die wichtigsten Corona-Regeln für Frankfurt.

          Topmeldungen

          Islamistischer Mord an Lehrer : Die Angst regiert

          „Die Lehrer sind Zielscheiben“: Nach dem Mord an Samuel Paty kann Frankreich die islamistische Bedrohung von Schulen nicht länger leugnen. Wird das Land auch diesmal versuchen, seine Konflikte in Erinnerungspolitik aufzulösen?
          Joe Biden (l), der ehemalige Vizepräsident der Vereinigten Staaten und Präsidentschaftsbewerber der amerikanischen Demokraten und der amerikanische Präsident Donald Trump

          Wahl in Amerika : Stummschalttaste für Trump und Biden bei TV-Duell

          Bei der letzten Debatte zwischen Donald Trump und seinem Herausforderer Joe Biden wollen die Organisatoren mit einem Stummschalttaste für ein geregeltes Wortgefecht sorgen. Trumps Wahlkampfmanager bezeichnet die Entscheidung als parteiisch.
          Pendler sitzen mit Mund-Nase-Masken am 15. Oktober in einem Bus in Paris

          Paris, Madrid, Rom und London : Wie Corona Regionen und Hauptstädte entzweit

          Nicht nur in Deutschland wird darüber gestritten, wie viel Einheitlichkeit in der Corona-Pandemie landesweit nötig ist. Frankreich, Spanien, Italien und Großbritannien gehen dabei ganz unterschiedliche Wege.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.