https://www.faz.net/aktuell/stil/trends-nischen/
Haus für die Musik: Die Lißberger Sammlung ist beeindruckend.

Lißberger Instrumentenmuseum : Nasenpfeife und Brummtopf

Das Lißberger Musikinstrumentenmuseum besitzt eine spektakuläre Sammlung von Drehleiern und Dudelsäcken. Es sucht seinesgleichen. Einzigartig auf seine Weise ist das „Nürmbergische Geigenwerck“.
„Und an den Stellen, wo besonders viel Schweiß entsteht, haben wir einfach den Soff weggelassen...“

Geht doch! : Deo-Flecken entfernen

Gegen Schweißgeruch hilft Deodorant, doch das hinterlässt oft Flecken, und die sind gar nicht so leicht wegzukriegen. Es gibt aber Mittel und Wege.
Spielte mit Romy Schneider: Jean Reno

Jean Reno im Interview : „Natürlich ist mein Alter inzwischen ein Problem“

1994 wurde Jean Reno mit „Léon – der Profi“ berühmt. Hier erzählt der französische Schauspieler, wie langweilig Hollywood sein kann, er spricht von seiner Arbeit mit Romy Schneider und darüber wie er sich seine eigene Beerdigung vorstellt.

Die aktuelle Ausgabe : Das F.A.Z.-Magazin zum Download

Im Septemberheft beleben wir die Vergangenheit neu: Mit einem Treffen mit Maria Riva, der Tochter von Marlene Dietrich; mit einer Geschichte über Liebe auf den zweiten Blick; mit alter Musik neu entdeckt – und mit ganz viel Mode, zum Beispiel Haute Couture aus Paris. Das alles – und noch viel mehr – im F.A.Z.-Magazin. Hier zum Download.
Er 35, sie 24: Leonardo DiCaprio und seine damalige Freundin Bar Refaeli im Februar 2010 bei einer Gala.

Mit 25 ist Schluss : Leonardo DiCaprio wird älter – seine Freundinnen nicht

Es taucht regelmäßig auf: Das „Girlfriend Chart“ von Leonardo DiCaprio. Der Schauspieler hat seit Jahren ein festes Beuteschema bei Frauen – nach dem 25. Geburtstag ist Schluss. Doch nun kursieren Gerüchte über eine „ältere“ Romanze.
Kronengleich erhebt sich die barocke Pfarrkirche St. Gereon über dem rheinhessischen Nackenheim. Das Langhaus wurde 1731 errichtet, ihre himmelstrebende Gestalt erhielt sie aber erst unter neobarocken Vorzeichen zu Beginn des 20. Jahrhunderts: die Erweiterung nach Westen – abzulesen an den volutengeschmückten Giebeln - schloss 1911 der Turmbau ab.

Wandertipp : Im fröhlichen Weinberg

Ortsjubiläum und Carl Zuckmayers Geburtstag werden in Rheinhessen gefeiert. Ein „Fest“ für sich sind die aussichtsreichen Weinbergsterrassen.

Seite 4/35

  • Auf engstem Raum sind in Staden zahlreiche historische Bauwerke und Parks konzentriert, darunter das „Seufzerbrückchen“ von 1684.

    Der Wandertipp : Wasserreich Wetterau

    Seit die Flüsse der Wetterau renaturiert sind, haben 250 bestandsgefährdete Vogelarten in den Schutzgebieten Nachtweid und Mähried nun beste Bedingungen. Dem Wanderer bietet sich eine abwechslungsreiche Strecke.
  • Sieht lecker aus, schmeckt bestimmt auch so. Aber wehe, das Eis fängt an zu schmelzen.

    Warme Jahreszeit : Das nervt uns im Sommer

    Ja, ja: Alle lieben die warme Jahreszeit. Wir grundsätzlich auch. Aber sie bringt ein paar kleine Ärgernisse mit sich.
  • Saubere Sache: Katrin Steinbach produziert nachhaltige Tabs.

    Start-up aus Wiesbaden : Spültabs klein wie Kopfschmerztabletten

    Eine Unternehmerin aus Hessen will das Geschirrspülen nachhaltiger machen. Das coronabedingte Homeoffice hat ihr den Anstoß zur Umsetzung gegeben. Alles aber leichter gesagt als getan.
  • Ist inzwischen laut dem Besitzer des Restaurants „Cropine“ wieder verschwunden: der Zaun rund um den Wilhelmine-Brunnen

    Punks auf Sylt : „Bis jetzt läuft das Sommergeschäft beschissen“

    Am Restaurant von Mickey Schreiber hatten sich auf Sylt die Punker niedergelassen. Im Interview erklärt er, was das für sein Geschäft bedeutet, wie viele Punks noch da sind und warum er von der Gemeinde enttäuscht ist.
  • Glastonbury Festival : Peace and Love in Somerset

    Nach zwei Jahren Pandemiepause hat die Saison der Musikfestivals begonnen. Am legendärsten ist Glastonbury. Hunderte Musiker treten auf – von Billie Eilish bis Paul McCartney. Unsere Autorin war dabei, als dieser magische Ort wieder erwachte.
  • „Befreiend“: Daniel Richter hat vor seiner Bar jahrelang selbst für Ruhe gesorgt. Jetzt beschäftigt er Silencer.

    Silencer als neuer Trend : Anwalt der Stille

    Die Menschen sind zurück in den Bars – und mit ihnen der Lärm. Das führt zu Konflikten mit Anwohnern. Wie lässt sich dieses Problem lösen? Ein Abend mit einem, der extra angestellt wird, um für Ruhe zu sorgen.
  • Eifrige Leserinnen: Drei Mädchen lesen Harry Potter.

    25 Jahre Harry Potter : Zu Bett gehen mit Harry, Ron und Hermine

    Vor einem Vierteljahrhundert erschien der erste Band von Harry Potter auf Deutsch. Inzwischen hat schon die nächste Generation den Zauberlehrling für sich entdeckt, oft gemeinsam mit ihren Eltern. Ein paar Erinnerungen ans Lesen – und Vorlesen.
  • Schwer loszuwerden: Lebensmitteltmotten nisten sich im Essensvorrat gerne ein.

    Geht doch! : Tod den Lebensmittelmotten

    Lebensmittelmotten will niemand haben, aber man wird sie nur schwer los. Doch kleine unscheinbare Tiere helfen zuverlässig, die Plage zu beherrschen.
  • Mailänder Möbelmesse : Das sind die spannendsten Design-Neuheiten

    Endlich finden wieder große ­Einrichtungsmessen statt wie der Salone del Mobile in Mailand. Hier zeigen Designer nicht nur Neues – es gibt auch viele Trends zu entdecken. Wir stellen die wichtigsten vor.
  • Die Social Media Sprechstunde : North West: „Mama, ich bin live“

    Kim Kardashian und Kanye West streiten, ob ihre neunjährige Tochter North einen TikTok-Kanal haben darf. Wir finden: Ja natürlich! Denn für Kardashians gelten andere Gesetze. Und North könnte für exklusive Infos über diesen „großen lustigen blassen Mann“ sorgen.
  • Es ist eingesät: Im Garten des Museums für Kommunikation wächst in den nächsten Monaten eine Blühwiese heran.

    Grünes in der Stadt : Artenreiche Blühwiese statt Rasen

    „Frankfurt frischt auf“ heißt das Förderprogramm der Stadt Frankfurt für mehr Grün und damit für ein besseres Stadtklima. Nicht nur Insekten und Vögel haben davon eine Menge.
  • Dirk Roßmann und Ralf Hoppe : „Arbeit ist ein tolles Medium für Freundschaft“

    Sein Name stand für Duschgel und Waschpulver. Mit Anfang 70 wurde Dirk Roßmann dann zum Bestsellerautor. Er schreibt nicht allein, sondern mit dem ehemaligen Journalisten Ralf Hoppe. Die beiden sind heute Freunde und reden über Vertrauen, Rivalität und Ziele.
  • Mittlerweile ein Klassiker unter den Sommer-Cocktails: Aperol Spritz. Doch es gibt auch erfrischende Alternativen für die heißen Tage.

    Sommer-Cocktails : Es muss nicht immer Aperol Spritz sein

    Was wollen wir in diesem Sommer trinken? Unser Autor hat zusammen mit der Frankfurter Barkeeperin Diana Haider ein paar Ideen für erfrischende Drinks entwickelt.
  • Der Miniminimini-Rock : Kürzer geht nicht

    Die It-Girls der 2000er trugen sie in Gürtellänge und ob Unterwäsche darunter war, lag allein im Ermessen der jeweiligen Trendsetterin. Jetzt ist er wieder da und genauso kurz wie damals: Der Minirock.