https://www.faz.net/-hrx-a29pb

Klosterleben in kurzen Videos : Diese Nonnen sind Tiktok-Stars

Novizin Sanne und Schwester Hannah erklären, warum Sanne noch keine Kopfbedeckung trägt. Bild: Tiktok/carmeldcj/Screenshot F.A.Z.

Ein niederländischer Orden von Karmelitinnen hat einen Tiktok-Account erstellt. Die Einblicke in den Klosteralltag kommen überraschend gut an.

          1 Min.

          Erinnern Sie sich noch an Sister Act? Diesen Film aus den Neunzigern, in dem Whoopie Goldberg ein Kloster aufmischt und sich die dortigen Nonnen als sehr lustige Zeitgenossinnen entpuppen? Die Story funktionierte, weil sich der Coolnessfaktor des Klosterdaseins ja schon damals eher in Grenzen hielt und groovende Nonnen umso charmanter waren. Diesen Überraschungsmoment haben sich jetzt auch reale Nonnen zum Vorteil gemacht: Auf Tiktok sind die Bewohnerinnen des Karmelitinnen-Klosters Casa Carmeli im niederländischen Vo­ge­len­zang zu kleinen Stars geworden, mehr als 216.000 Nutzerinnen und Nutzer folgen ihnen bereits. 

          Anna Vollmer
          Redakteurin im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Berlin.

          Sie machen, was auf der Plattform auch alle anderen machen: singen Playback und tanzen. Ein beliebter Move ist es – Sie ahnen es schon – sich zu bekreuzigen. Es gibt aber auch viele Szenen aus dem Alltag: Beten, Gärtnern, Haustierpflege. Und die große Frage: Welche braune Kutte ziehe ich heute an? Keine der Protagonistinnen ist sich zu schade für Selbstironie, selbst die 95 Jahre alte Schwester Teresita und ihr Rollator sind bei allem dabei.

          In einem der neusten Videos antwortet Schwester Hannah auf die Fragen einer Tiktok-Nutzerin und nach diesem  Interview muss man kurz überlegen, wer hier denn eigentlich die Weltfremdere von beiden ist. Wo sie denn ihre Kutte wasche?, fragt da etwa die Nutzerin und Schwester Hannah antwortet verwundert: In der Waschmaschine. Und ja, auch ihre Haare wasche sie, womit auch die nächste Frage geklärt wäre. Wenn es kurz darauf darum geht, ob die Nonne sich auch „ihre … ääähm … kitty cat“ rasiere (Antwort: Warum sollte ich?), ist es nicht Schwester Hannah, die prüde rüberkommt.

          Vielleicht könnte die katholische Kirche sich den Erfolg der Casa-Carmeli-Nonnen zu Herzen nehmen: Ein paar mehr engagierte, lustige Repräsentantinnen in der ersten Reihe würden dem Image sicher nicht schaden.

          Weitere Themen

          Eine Kutschfahrt mit Geschmack

          „Riding Dinner“ in Wien : Eine Kutschfahrt mit Geschmack

          Wien bei einer Kutschfahrt entdecken und während der Fahrt die kulinarischen Highlights der Stadt genießen – das ist das Konzept des „Riding Dinners“. Das Ganze funktioniert dank einer eigens ausgetüftelten Tischkonstruktion.

          Wir sehen rot, gelb, grün

          Bunte Regenjacken : Wir sehen rot, gelb, grün

          Durch sie wird selbst ein grauer Regentag bunter: Eine vernünftige Regenjacke darf zur Zeit in keinem Kleiderschrank fehlen – gerade weil man sich bei plötzlichem Regen nicht mehr ins Café retten kann.

          Topmeldungen

          Ein SUV steht am Straßenrand. Besonders bei Grünen-Wählern sind die Geländewagen beliebt.

          F.A.S. exklusiv : Die Liebe der Grünen zum SUV

          Eine Umfrage zeigt: Niemand fährt so gerne Geländewagen wie die Öko-Klientel. Ausgerechnet. Das Phänomen hat System.
          Der AfD-Vorsitzende Tino Chrupalla gibt Joanna Cotar am 5. Mai die Hand – links im Hintergrund ist Joachim Wundrak zu sehen.

          Wer führt den Wahlkampf an? : Ein AfD-Duo aus der Wundertüte

          „Meuthens Mädchen“ und ein General a.D. wollen die AfD in den Wahlkampf führen. Sie treten gegen Parteichef Tino Chrupalla und Alice Weidel an. Nun entscheiden die Mitglieder.
          Antje Buschschulte, ehemalige Weltklasseschwimmerin und Kandidatin für die Grünen bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt, im Elbauenpark in Magdeburg.

          Frühere Weltklasseschwimmerin : Wahlkampf statt Wettkampf

          Antje Buschschulte, früher Weltklasseschwimmerin, kandidiert für den Landtag in Sachsen-Anhalt. Die Lehren aus dem Leistungssport helfen ihr auch in der Politik weiter.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.