https://www.faz.net/aktuell/stil/trends-nischen/gntm-mit-heidi-klum-so-war-das-umstyling-17866427.html

GNTM-Kolumne : Das Schneiden der Lämmer – Umstyling bei GNTM

  • -Aktualisiert am

Bester Laune beim Umstyling: Heidi Klum Bild: ProSieben/Richard Hübner

Denkwürdige Zitate wie „Die geilste immer“, Haarschnitte mit Geschlecht und jede Menge Tränen: Auf die Umstyling-Folge ist bei Germany’s Next Topmodel Verlass. Schief gehen kann dabei eigentlich nichts – oder?

          5 Min.

          Woche sechs im Feminismus-Camp von Kampf-Suffragette Heidi Klum – und die erste Enttäuschung des Abends muss der Umstyling-Fanclub auf den heimischen Sofas bereits nach wenigen Sekunden wegstecken: Thomas Hayo ist auch in dieser Folge nicht dabei. Wenig Hoffnung also, der Denglish-Beauftragte des GNTM-Imperiums könnte sich dieses Jahr endlich ebenfalls komplett umstylen lassen. Mal ein nicht schwarzes Kleidungsstück tragen zum Beispiel. Aber auch ohne Mr. Attitude gibt es heute mehr Tränendrüsenüberfunktion als bei Boris Becker, wenn er Kontoauszüge holt.

          Die 21 verbliebenen Kandidatinnen machen sich aber zunächst auf den Weg in die inoffizielle GNTM-Hauptstadt Los Angeles, budgetfreundlich in der Economy-Class. Heidi Klum übernimmt die Reiseleitung nicht persönlich – oder sie hat sich divenhaft in der First Class verschanzt. Kaum hat die Maschine den ersten Bodenkontakt auf dem LAX, performt Sophie wenig textsicher und mit überschaubarer Wahrscheinlichkeit auf eine Weltkarriere als Popstar Katy Perrys L.A Hymne „California Girls“. Zum Glück hat das Flugzeug da bereits seine endgültige Parkposition erreicht. Eine Notlandung mit dem gesamten GNTM-Kader an Bord hätte bestimmt für unnötigen Wirbel auf dem deutschen Zeitungs-Boulevard gesorgt.

          Eher enttäuscht über den Sehnsuchtsort Los Angeles zeigt sich Viola: „Das Hollywood-Zeichen sind ja doch nur Buchstaben, die auf einem Berg stehen.“ Ach ja? Was hatte sie erwartet? Dass Filmstars wie George Clooney, Brad Pitt oder Leonardo DiCaprio abwechselnd mit ihren Privatjets Buchstaben auf das Bergpanorama der Hollywood Hills sprühen lassen?

          Zur Begrüßung in der Stadt der Engel teilt Heidi Moses-Klum dann zwar nicht das Rote, dafür aber wenigstens das Tränenmeer und schickt ihre reizüberfluteten Aspirantinnen in zwei Gruppen zu unterschiedlichen Zielen. Die erste Gruppe gondelt gemütlich in die obligatorische Model-Villa, in der sie dann drehbuchsicher ausflippen, als könne man einen Infinity Pool gegen einen Hochschulabschluss eintauschen.

          Models am Rande des Umstyling-Nervenzusammenbruchs

          Der zweite Bus steuert ein anderes Ziel an: Das Umstyling. Katy-Perry-Klon Sophie ist direkt wieder am Betriebstemperatur-Anschlag und verkündet: „Bitch, die Umstyling-Folge ist die geilste immer, da schaltet jeder ein.“ Die geilste immer: Der Satz hat so viel Potential, eventuell bringt Capital Bra ihn demnächst als Single raus. Trotzdem macht sich TikTok-Phänomen Sophie leichte Sorgen: „Ich will blond bleiben. Blond ist eine Personality.“ Das stimmt. Wer verliebt sich nicht sofort Hals über Kopf, sobald ein Vollzeit-Romantiker dir mit einem sexy „ich liebe deine Persönlichkeit, du bist so blond!“ die Unterwäsche quasi von alleine vom Körper säuselt?

          Die Kandidatinnen unter sich: Vivien, Jasmin, Lieselotte, Luca und Noella
          Die Kandidatinnen unter sich: Vivien, Jasmin, Lieselotte, Luca und Noella : Bild: ProSieben/Richard Hübner

          Wer welche Haarfarbe erhält, das entscheidet aber immer noch Heidi: „Dieses Jahr haben wir weniger Kandidatinnen im Umstyling, aber dafür radikalere Veränderungen.“ Es sind dennoch keine Plastischen Chirurgen vor Ort, sondern wie immer nur ein paar Hair- und Make-Up-Artists von diversen GNTM-Beauty-Partnern. Wie zufällig bekommen für den Rest des Abends diverse Haarpflegeprodukte und elektronische Styling-Accessoires mehr Sendezeit als Laura, Lena und Julia zusammen.

          Zur Auflockerung plaudert Heidi ein wenig mit Liselotte und verrät ihr in einem intimen Moment, ihr Mann Tom Kaulitz würde gemeinhin sehr oft mit Aquaman (gespielt von Jason Mamoa) verglichen. Liselotte schaut dazu, als wolle sie sagen: Ja na klar, und Karl Lauterbach mit Brad Pitt.

          Um den panisch um ihre Haarpracht bangenden Neumodels ein Deeskalationsangebot zu machen, plaudert Klum anschließend aus dem GNTM-Nähkästchen: „Umstylings sind ja noch nie schief gegangen.“ Naja. Die einen sagen so, die anderen so. Ob beispielsweise Theresia Fischer oder Zoe Saip dieses Fazit teilen, gilt als unsicher. Theresias Verwandlungs-Marathon endete als Dolly Buster, Zoe musste den Rest ihrer Staffel als Dieter Bohlen absolvieren.

          Kriegt später Wellen statt Farbe: Kandidatin Luca fehlt für den Erfolg in Los Angeles dann eigentlich nur noch ein Surfbrett.
          Kriegt später Wellen statt Farbe: Kandidatin Luca fehlt für den Erfolg in Los Angeles dann eigentlich nur noch ein Surfbrett. : Bild: ProSieben/Richard Hübner

          Ein ähnliches Schicksal blüht heute Vanessa. Sie kündigt noch kurz an, sie wollte „auf keinen Fall kurz und blond“ und bekommt dann: Kurz und blond. Endlich ein Hoffnungsschimmer für Fans von Angela Merkel: Der Prinz-Eisenherz-Look ist zurück. Nachdem ihre Haare bereits Siebenachtel an Länge verloren haben, werden sie trotz frischer Erblondung sicherheitshalber doch nochmal zu grün hochgefärbt. Vanessa ist nur so mittelbegeistert: „Innerlich bin ich ausgerastet.“ Was aber immer noch besser ist, als äußerlich einzurasten.

          Weitere Themen

          Meinen sie das ernst?

          Frankfurt Fashion Week : Meinen sie das ernst?

          Die Schickeria am Main schnupperte eine Woche lang Front-Row-Luft: Am Sonntagabend ging die Frankfurt Fashion Week zu Ende. Worte für die vergangenen Tagen zu finden, fällt aus vielen Gründen schwer. Ein Versuch.

          Wem gehört eigentlich der Borschtsch?

          Ukraine punktet : Wem gehört eigentlich der Borschtsch?

          Ist die traditionelle Suppe Borschtsch eigentlich ukrainisch oder russisch? Dieser Streit kann deplatziert wirken angesichts des Leids, das der Krieg über die Ukraine gebracht hat. Doch dahinter verbirgt sich eine tiefere Symbolik.

          Topmeldungen

          Gaslager auf dem Gelände des Chemiekonzerns BASF in Ludwigshafen

          Energieknappheit : Industrie könnte drei Prozent Gas einsparen

          Industrieunternehmen sind bereit, gegen finanziellen Ausgleich Gas einzusparen, ergab eine Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags, die der F.A.Z. vorliegt. Damit könnten die Gasspeicher um zusätzlich vier Prozentpunkte gefüllt werden.
          Einsatzkräfte am Fields-Einkaufszentrum in Kopenhagen nachdem dort Schüsse gefallen sind

          Eine Festnahme : Schüsse in Einkaufszentrum in Kopenhagen

          Laut der dänischen Polizei sind in einem Einkaufszentrum in der dänischen Hauptstadt Schüsse gefallen. Dabei sollen mehrere Menschen getroffen worden sein. Wenig später nimmt die Polizei einen Verdächtigen fest.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.