https://www.faz.net/-hrx-ahwmm

Comiczeichnerin und Radiomoderatorin Liv Strömquist machte Furore mit feministischen Comics, die unter anderem den Mythos der romantischen Liebesbeziehung aufs Korn nehmen. Bild: Emil Malmborg

Liv Strömquist im Interview : „Wir wollen andere nachahmen“

Warum machen sich Frauen wegen ihres Aussehens fertig? Waren wir bei der Partnerwahl jemals fixierter auf das Äußere? Die Schwedin beschäftigt sich in ihrem neuen Buch mit den großen Fragen der Schönheit.

          5 Min.

          Frau Strömquist, wie wichtig ist Ihnen Ihr Aussehen?

          Julia Schaaf
          Redakteurin im Ressort „Leben“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Ich weiß nicht, ob es mir mehr bedeutet als anderen Leuten auch. Aber ich interessiere mich für Aussehen und Styling, für Make-up und Kleider. Mir haben diese Dinge schon immer viel Spaß gemacht.

          Hat Ihr Äußeres Auswirkungen auf Ihr Selbstbewusstsein, auf Ihre Persönlichkeit?

          Ich denke schon. Alles ist einfacher, wenn man das Gefühl hat, gut auszusehen. Geht das nicht allen so?

          Naja, da sind wir schon bei einer der Fragen Ihres neuen Comic-Buchs, nämlich dem Unterschied zwischen Aussehen und Ausstrahlung. Sie gehen das Thema Schönheit sehr analytisch an. Können Sie mir erklären, warum vor allem Frauen davon so besessen sind?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Neuer Mercedes SL : Renner, Roadster, Rentner

          Mit der achten Generation des SL kehrt Mercedes zum Stoffdach zurück und ersetzt den Doppelnamen Mercedes-Benz durch Mercedes-AMG. Die Tochter in Affalterbach baut auch den Wagen. Ein Plug-in-Hybrid ist in Vorbereitung.
          Hauptsache dagegen: Mehr als Zweitausend Impfgegner, Coronaleugner und Querdenker demonstrieren in der Innenstadt von Frankfurt am Main gegen die Corona-Maßnahmen.

          Corona-Proteste : Wo bleibt der Widerspruch?

          Seit Wochen bestimmen die Aufmärsche der „Querdenker“ die Bilder und Nachrichten. Dabei kann die große Mehrheit mit der Radikalopposition der Bewegung nichts anfangen. Warum sind die Besonnenen und Vernünftigen im Moment so still?