https://www.faz.net/-hrx-a27b0

3000 neue Wörter im Duden : Jetzt auch mit Bartöl

Kathrin Kunkel-Razum, Redaktionsleiterin des Duden, mit der neuesten Ausgabe des Wörterbuchs. Bild: dpa

Der Duden zeigt nicht nur, wie ein Wort geschrieben wird. Er ist auch eine Chronik gesellschaftlicher Debatten. Eine kleine Auswahl von Begriffen, die von Mittwoch an darin neu zu finden sind.

          1 Min.

          Eigentlich ist der Duden vor allem ein Wörterbuch der deutschen Rechtschreibung. Doch weil Sprache sich mit der Gesellschaft wandelt, liest sich die Liste der Wörter, die bei einer neuen Ausgabe hinzukommen, jedes Mal wie ein Rückblick auf die vergangenen Jahre. Die 28. Auflage, die am Mittwoch erscheint, ist die bisher umfangreichste und wurde um 3000 Neologismen erweitert. Die meisten stammen laut Duden aus den Bereichen Technik, Klima, Verkehr, Gender, Medizin und Politik.

          Anna Vollmer
          Redakteurin im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Berlin.

          Bartöl

          Seit einigen Jahren tragen hippe junge Männer wieder Bart – wer kann, voll und lang. Der Barbier, der sich um die Pflege der Gesichtsbehaarung kümmert, ist schon länger im Duden zu finden, eines seiner wichtigsten Utensilien, das Bartöl, erst jetzt.

          Bienenfreundlich

          Den Bienen geht es nicht gut. Das wissen wir spätestens, seit ein Volksbegehren Anfang 2019 unter dem Motto „Rettet die Bienen“ eine Verbesserung des bayerischen Artenschutzgesetzes forderte. Damit sollte auch das „Insektensterben“ verhindert werden, das nun ebenfalls im Duden steht.

          Covid-19

          Der Begriff „Coronavirus“ steht schon seit der Sars-Epidemie Anfang der nuller Jahre im Duden, neu ist nun die Erkrankung Covid-19, ausgelöst durch Sars-CoV-2. Hinzugekommen sind außerdem viele Wörter, die mit der Pandemie in Verbindung stehen: Lockdown, Social Distancing und Reproduktionszahl zum Beispiel.

          Gendersternchen

          Es gibt wenige Dinge, die in den vergangenen Jahren so hitzig diskutiert wurden wie ein Satzzeichen, das zeigen soll, dass es mehr als nur zwei Geschlechter gibt. Im Duden ist es nun doppelt enthalten – als Begriff und auch in seiner Funktion. Die neue Ausgabe enthält erstmals drei Seiten zum gendergerechten Sprachgebrauch.

          Lifehack

          Wer sich fragt, wie man einen Granatapfel entkernt oder das Klo mit Cola putzt, kann sich auf Youtube einen Lifehack anschauen. 2005 wurde der Begriff von der American Dialect Society zu einem der nützlichsten Wörter des Jahres gekürt. Das ist jetzt auch hier angekommen.

          Rechtsterroristisch

          Nach den Anschlägen in Halle und Hanau bezeichnete der Verfassungsschutz den Rechtsextremismus als größte Gefahr für die innere Sicherheit. Nun steht ein Wort, von dem man meinen könnte, es sei dort längst zu finden, im Duden.

          Weitere Themen

          Wallfahrt zum Fleisch

          FAZ Plus Artikel: Spitzenküche in der Rhön : Wallfahrt zum Fleisch

          Die Rhön ist nicht nur für ihr Schaf, sondern auch für ihren Weideochsen bekannt. Er ist der Herrscher in der Küche von Björn Leist aus Dermbach, der auch sonst seiner Heimat nach allen Regeln der kulinarischen Kunst huldigt. Die Kolumne Geschmackssache.

          Topmeldungen

          Willkommen an Bord: Der Möbelhändler XXXLutz begrüßt neue Auszubildende mit einer virtuellen Veranstaltung.

          Neue Jobs : PwC schafft, Commerzbank streicht 10.000 Stellen

          Große Arbeitgeber suchen verstärkt Personal. Viele neue Stellen entstehen in der Logistik rund um den Onlinehandel oder für die digitale Aufrüstung der Wirtschaft. Welche Bewerber haben wo Chancen?
          Forschung im Unterdruck-Labor: Viren werden in einer Nährlösung zur Vermehrung angeregt.

          Versuche mit dem Coronavirus : Außer Kontrolle

          Forscher haben am Wuhan-Institut mit amerikanischem Geld gefährliche Coronavirus-Experimente vorgenommen. Die „Gain-of-Function-Forschung“ muss dringend in ihre Schranken verwiesen werden. Ein Gastkommentar.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.