https://www.faz.net/-ivf
Fast versteckt liegt Schloss Heiligenberg in einem Landschaftspark oberhalb von Jugenheim.

Der Wandertipp : Herberge des Hochadels

Das bei Seeheim-Jugenheim gelegene Schloss Heiligenberg und sein blühender Landschaftspark ist ein Kleinod an der Bergstraße, mit dem sich große Namen verbinden.
Corona treibt die Menschen aufs Land: Szenen eines veränderten Familienlebens.

Stadtflucht aus Paris : On s’en va

Mit drei Kindern lebte unsere Autorin lange auf 80 Quadratmetern in Paris. Aber in der Pandemie wurde ihr klar: Ein Zuhause muss Schutz bieten. In einer alten Mühle in Fontainebleau fand sie ihn.

Die aktuelle Ausgabe : Das F.A.Z.-Magazin zum Download

Warum die meisten Nahrungsergänzungsmittel überflüssig sind, wir manchmal in ein Loch fallen, wenn wir ein Ziel erreicht haben und sich so viele Syrerinnen in Deutschland scheiden lassen: Das alles und viel mehr erfahren Sie in der neuen Ausgabe des F.A.Z.-Magazins.

Gärten in Rhein-Main : Auf in die Parks der Region

In der Veranstaltungsreihe Garten Rhein-Main stellt die Kulturregion ein umfangreiches Programm vor – trotz Pandemie. Mehr als 650 Veranstaltungen werden unter dem Titel „Grün im Wandel“ angeboten.

Seite 1/14

  • Drei hohe Kreuze überragen den Sternberg bei Aschaffenburg. Ursprünglich 1948 als Mahnmal für den Frieden aufgestellt, sind sie bis heute Ziel von Wallfahrten und Prozessionen. Die Aussicht reicht weit ins Rhein-Main-Gebiet.

    Der Wandertipp : Kanonen zu Biotopen

    Wo Golgathakreuze und eine Kapelle zum Frieden mahnen, wurden aus einem Militärgelände große Naturschutzgebiete.
  • Berge zum Servieren: Vor drei Jahren begann das Designer-Duo Metz und Kindler an diesem Projekt zu arbeiten.

    Geschirrdesign : Das ist doch der Gipfel!

    Zugspitze und Matterhorn auf dem Präsentierteller: Zwei Darmstädter Designer entwerfen Geschirr mit dreidimensionalen Gebirgsketten. Der Porzellan-Gipfel auf den Esstisch.
  • Glamouröses Paar: Adam Driver und Lady Gaga bei Dreharbeiten am Comer See.

    Gucci-Mord wird verfilmt : Lady Gaga als Lady Gucci

    Die Sängerin dreht in Italien derzeit mit Adam Driver „The House of Gucci“. Den wahren Stoff dazu hätte Hollywood nicht besser schreiben können: Es geht um Luxus, Machtspiele und endet mit einem Auftragsmord.
  • Neuverfilmt mit Schümann und Devenport: Franz Jospeh I. und seine Sisi

    Schümann im neuen „Sisi“-Film : „Ich werde Kaiser!“

    Die Geschichte um das österreichische Kaiserpaar Franz Joseph I. und Sisi wird mit Jannik Schümann und Dominique Devenport in den Hauptrolle neu aufgelegt. Der Film soll im Vergleich zu den Werken mit Romy Schneider genauer sein.
  • Kein gutes Terrain fürs Fahrrad: Mit den Radwegen und Radstreifen waren die 78 Teilnehmer aus Königstein besonders unzufrieden.

    Fahrradklimatest : In dieser Stadt radelt es sich besonders schlecht

    Dass die Straßen im Taunus nicht zum Radeln einladen, hat jetzt der Fahrradklima-Test des ADFC gezeigt. Dabei hat es eine Stadt nicht nur im Hochtaunuskreis auf den letzten Platz geschafft.
  • Politiker auf Twitter : Internetverbot ab 22 Uhr!

    Bodo Ramelow twittert, das Internet regt sich auf. Da können wir ja gleich in den Familienchat auf Whatsapp gucken.
  • Nur einer von 30 Reifen: Elli Haschke hat sich in acht Monaten von Kleidergröße 40/42 auf 34/36 heruntergehullert.

    Hula-Hoop-Reifen : Auf den Dreh gekommen

    Menschen auf der ganzen Welt wollen hüftkreisend ihre Corona-Kilos wieder loswerden. Angeblich vermindert die Sportart auch Rückenschmerzen, hat positive Auswirkungen auf die Verdauung – und sogar auf das Sexualleben.
  • Wo einst Weiden lagen, erstrecken sich jetzt naturgeschützte Röhrichtzonen und Feuchtbiotope.

    Der Wandertipp : Im Zeichen der roten Pyramide

    Auf der Regionalpark-Route geht es durch einen Querschnitt der Kulturlandschaft im Rhein-Main-Gebiet – beflügelt vom „Seelenvogel“ am Bruchsee.
  • Boris Herrmann im Fragebogen : „Ich glaube, das Boot hat mir zugehört“

    In 80 Tagen ganz allein einmal um die Welt: Als erster Deutscher beendete Boris Herrmann mit der Vendée Globe eine der härtesten Segelregatten. Im Fragebogen spricht er nun über seine Yacht, Tränen auf dem Sofa und das ganz große Glück.
  • Kurator Friedrich von Borries in der Ausstellung „Schule der Folgenlosigkeit“ in Hamburg

    Stipendium aus Hamburg : 1600 Euro fürs Nichtstun

    Nichts tun – und dafür auch noch ein Stipendium bekommen? Ein Projekt der Hochschule für bildende Künste in Hamburg macht’s möglich. Aus mehr als 2800 Bewerbern wurden am Donnerstag die Gewinner gekürt.
  • Den Hessenpark selbst kann man wieder besuchen, aber die Geschäfte am Marktplatz müssen noch geschlossen bleiben.

    Freilichtmuseum Hessenpark : Einbahnstraßen durch die Häuser

    Wegen Corona ist im Hessenpark Flexibilität gefragt. Also wird das Freilichtmuseum ausgebaut. Von April an sind „Frühlingsspaziergänge“ geplant und bis zum Sommer wird der Walderlebnispfad zum Rundweg erweitert.
  • Er bietet eines der besten Kletterreviere im Odenwald.

    Der Wandertipp : Zwischen Felsen und Moor

    Es nennt sich zwar so, ist aber keins: Das naturgeschützte Schannenbacher Moor zwischen den von beeindruckenden Felsen und Gesteinshalden überzogenen Bergflanken im Odenwald.
  • Mal wieder im Online-Sog der schlechten Nachrichten gefangen? Das Phänomen wird seit 2018 „Doomscrolling“ genannt

    Phänomen „Doomscrolling“ : Warum uns schlechte Nachrichten anziehen

    Spätestens seit Ausbruch der Corona-Pandemie können wir uns in den sozialen Medien vor schlechten Nachrichten kaum noch retten. Aber warum ziehen uns ausgerechnet die so an? Und was hilft, um damit klarzukommen?
  • Dem größten Sohn Butzbachs, Friedrich Ludwig Weidig, ist dieser Findling gewidmet.

    Der Wandertipp : Freiheits- und Bewegungsdrang

    Seit 700 Jahren macht Stadtluft frei, und auch der freiheitliche Geist eines Friedrich Ludwig Weidig durchweht die Wetterau-Stadt Butzbach, die eine Wanderung wert ist.
  • Aus Pilotenkarten: Raeburn recycelt für seine Tasche robuste Seide.

    Raeburn designt für Aesop : „Wie gut können Sie denn schneidern?“

    Der britische Designer Christopher Raeburn ist für Nachhaltigkeit bekannt. Für Aesop hat er eine Tasche aus alten Pilotenkarten der Royal Air Force entworfen. Und er gibt die Anleitung, wie man die selbst nähen kann.