Riesling: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Wein und Klimawandel Riesling-Anbau im Harz noch keine Option

Die Winzer sehen sich als Gewinner des Klimawandels, doch neue Schädlinge und Trockenstress malträtieren die Rebstöcke. Die wichtigste Rolle spielt die Wasserzufuhr. Mehr

15.08.2019, 17:01 Uhr | Rhein-Main

Alle Artikel zu: Riesling

1 2 3  
   
Sortieren nach

Ausnahmejahr für Winzer Dominanz des Rieslings ungebrochen

Im Rheingau schreitet der Konzentrationsprozess unter den Weingütern weiter fort. Die Rebfläche nimmt sogar wieder zu. Die Winzergenossenschaften verlieren jedoch weiter an Bedeutung. Mehr Von Oliver Bock

18.01.2019, 15:50 Uhr | Rhein-Main

China-Restaurant Hot Spot Riesling statt Revolution

Wie kommt ein eher unauffälliges China-Restaurant zu einer der besten Weinkarten Berlins? Ganz einfach: Indem sein Besitzer sich weigert, seinem Vornamen Folge zu leisten. Die Kolumne Geschmackssache. Mehr Von JAKOB STROBEL Y SERRA

18.01.2019, 12:43 Uhr | Stil

Wein lagern und verschließen So liegen sie richtig

Eine Flasche öffnen und trinken ist einfach. Doch was tun, wenn sie nur halbleer ist und noch ein paar Tage halten soll? Und wie lässt sich ein guter Tropfen mehrere Jahrzehnte lang lagern? Mehr Von Marco Dettweiler

28.12.2018, 10:14 Uhr | Technik-Motor

Wer kauft welchen Wein? Warum Frauen häufiger zum Riesling greifen

Wer trinkt Wein – und wenn, welchen? Mit dieser Frage befasst sich eine Weinkundenanalyse aus dem Rheingau. Deren Erkenntnisse sind für die Winzer allerdings zum Teil ernüchternd. Mehr Von Oliver Bock

06.11.2018, 18:33 Uhr | Rhein-Main

Riesling im Ausland Braucht deutscher Wein eine Französische Revolution?

Die Region um Mainz ist für ihre Winzer bekannt – und doch fehlt der Wein in so manchem Regal im Ausland. Warum sie im Nachbarland deutsche Rieslings schätzen, aber nicht trinken. Mehr Von Peter Eisenhuth

02.10.2018, 15:37 Uhr | Rhein-Main

Wärme verfrüht Weinernte Dem Riesling tut die Hitze nicht immer gut

Wer sich über die frühe Weinernte dieses Jahr freut, kann noch lange nicht auf die Qualität der Traubenerzeugnisse schließen. Denn eine Sache ist noch wichtiger als ein warmer Sommer. Mehr Von Oliver Bock, Eltville

08.08.2018, 20:14 Uhr | Gesellschaft

Kommentar Riesling für die Nische

Im Rheingau kann von einer Krise der Winzergenossenschaften gesprochen werden. Sie haben es versäumt, sich rechtzeitig zu einer schlagkräftigen Einheit zusammenzuschließen. Den Familienbetrieben geht es hingegen gut. Mehr Von Oliver Bock

15.01.2018, 12:37 Uhr | Rhein-Main

Geschmackssache-Kolumne Der Riesling von der Saar ist kein Geheimtipp mehr

Die gute Fee ist schon da gewesen: Die Saar ist nur der Wurmfortsatz der Mosel? Welch ein Schwachsinn. Wer die Rieslinge von Florian Lauer getrunken hat, weiß es besser – und will vorerst nichts anderes mehr. Mehr Von Jakob Strobel y Serra

24.09.2017, 21:02 Uhr | Stil

Teurer Tropfen Rekordpreise für den Riesling

Anleger reißen sich um deutschen Wein. Zur Auktion in Trier kommen sie aus aller Welt. Hier kommen edle Tropfen für mehrere Tausend Euro unter den Hammer. Mehr Von Sebastian Balzter

22.09.2017, 12:45 Uhr | Finanzen

Weinbau im Rheingau Keine Konkurrenz für den Riesling

Aromastarke Rebsorten wie Sauvignon blanc und Scheurebe liegen bei Winzern und Kunden im Trend - aber der Rheingau bleibt sich treu. Warum machen die Winzer das? Mehr Von Oliver Bock, Eltville/Mainz

14.09.2016, 08:45 Uhr | Rhein-Main

Weinauktion Saar-Riesling erzielt Rekordpreis

Bei einer Weinauktion in Rheinland-Pfalz hat ein Riesling einen Rekord aufgestellt: Er erzielte den höchsten Preis, der jemals für einen neuen Wein gezahlt wurde. Mehr

21.09.2015, 17:19 Uhr | Stil

Ein ganz besonderer Wein Das Älteste ist manchmal das Neueste

Die Hessische Bergstraße, Deutschlands kleinstes Weinbaugebiet, pflegt die Artenvielfalt, besinnt sich auf historische Rebsorten und sieht sich damit für den Klimawandel gewappnet. Mehr Von Volker Mehnert

26.06.2015, 15:22 Uhr | Reise

Riesling Ein Wein erobert die Welt

Der Riesling ist ein Phänomen: Er schmeckt einzigartig – und steht doch im Schatten anderer Weißweine. Unser Wein-Guru Stuart Pigott über den globalen Siegeszug der typisch deutschen Rebsorte. Mehr

11.12.2014, 07:03 Uhr | Stil

Die Nahe und ihre Weine Tumult in der Erde, Harmonie in der Flasche

Ein einziges Chaos ist das Weinbaugebiet der Nahe - jedenfalls aus Sicht der Geologen. Für Rieslingfreunde ist das freilich ein Segen. Denn nirgendwo sonst in Deutschland ist die Vielfalt der Gewächse so groß und so grandios. Mehr Von Volker Mehnert

13.10.2014, 08:07 Uhr | Reise

Deutsche Farbenlehre (1): Grünstadt Der Riesling bekehrt den Fiesling

Die Gemeinde Grünstadt liegt in der nördlichen Pfalz, verteilt sich auf mehrere Dörfer, ist von einem Rebenmeer umringt und könnte die Heimat der glücklichsten deutschen Menschen sein. Liegt das allein an dem guten Wein? Mehr Von Jakob Strobel y Serra

04.07.2014, 13:14 Uhr | Reise

Schatzkammer Kloster Eberbach Es gibt Weine, die Ehrfurcht einflößen

Dieter Greiner leitet Deutschlands größtes Weingut und ist Herr über eine einzigartige Schatzkammer. Wir trinken mit ihm Rieslinge und Spätburgunder - die bis zu 85 Jahre alt sind. Mehr

15.01.2014, 10:39 Uhr | Stil

Weißweine Ja, es ist Saar!

Der Riesling aus dem äußersten Westen Deutschlands muss keinen Vergleich scheuen – obwohl es in dieser Gegend oft rau zugeht. Mehr Von Daniel Deckers

25.10.2013, 16:17 Uhr | Stil

Weintest Ich war jung und brauchte das Glas

180 Flaschen, 27 Tester: Welche sind die besten Weine der deutschen Winzergenossenschaften? Fabian Lange, Cornelius Lange und ein Trupp Weinbau-Studenten haben für die F.A.S. ihre Sieger in sechs Kategorien gekürt. Mehr

27.07.2013, 15:18 Uhr | Stil

Weinbau Dürfen wir vorstellen?

Autochthone Rebsorten aus Italien: Sie sind zahlreich, aber sind sie auch gut? Die Vielfalt bietet jedenfalls erstaunliche Geschmackserlebnisse. Mehr Von Cornelius und Fabian Lange

26.01.2013, 19:23 Uhr | Stil

Staatliche Weingüter Hoheitliche Kellerarbeit

Sechs Bundesländer leisten sich eigene Weinbaubetriebe. In die Bestenlisten schaffen es nur wenige von ihnen. Manche sind erst nach der Privatisierung aufgeblüht. Mehr Von Peter Badenhop

09.01.2013, 16:16 Uhr | Stil

Weinseminar Am Tag, als die Riesling Spätlese starb

Vom Trinken mit Laien: Kann es gelingen, einer Runde, die keine Ahnung von Wein hat, das Geheimnis des Genusses nahezubringen? Unser Weinkritiker Stuart Pigott wagt es. Das Protokoll eines feucht-lehrreichen Abends. Mehr

15.11.2012, 14:48 Uhr | Stil

Weine aus Neuseeland Eleganz vom Ende der Welt

Neuseeland, Gastland der Buchmesse, bietet auch kulinarische Schätze: Der Weinbau auf den beiden Inseln im Südpazifik ist erst ein paar Jahrzehnte alt – doch längst kommen von dort beeindruckende Tropfen. Weiße wie rote. Mehr Von Peter Badenhop

10.10.2012, 16:36 Uhr | Stil

Weinlese Guter Ertrag und ordentliche Qualität

Im Rheingau hat die Weinlese ungewöhnlich früh begonnen. Die Winzer drücken aus Furcht vor Fäulnis in den Rebzeilen aufs Tempo. Mehr Von Oliver Bock

17.09.2011, 18:02 Uhr | Rhein-Main

Rheinhessen Riesling und Silvaner statt Milch und Molke

Lange beachtete niemand die alten Kuhställe Rheinhessens mit ihren fast sakralen Gewölbedecken. Nun werden sie restauriert und als Weinkeller und Restaurants genutzt. Mehr Von Volker Mehnert

20.07.2011, 20:55 Uhr | Reise
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z