Persil
Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Allgemeine Infos über Persil

Persil ist der Markenname eines Waschmittels von Henkel. Unter den Waschmitteln ist Persil das am häufigsten verkaufte Produkt in Deutschland.

Die Geschichte eines „selbsttätigen Waschmittels“
Bereits seit 1907 stellt der Henkel-Konzern (gegründet 1876 von Fritz Henkel in Aachen) das Waschmittel namens Persil her. In der Entnazifizierungsphase nach dem Zweiten Weltkrieg wurden sogenannte Persilscheine ausgestellt – die metaphorische weiße Weste entlastete potenzielle Straftäter. Dabei gelangte Persil erst 1950 nach einem Produktionsstopp während der Kriegsjahre wieder in die Verkaufsregale zurück.

Die Namensgebung
„Persil“ bedeutet auf Französisch Petersilie. Dabei setzt sich der Name eigentlich aus den jeweils ersten drei Buchstaben zweier Hauptbestandteile des Waschmittels zusammen: Perborat und Silikat.

Persil in der Werbung
„Unser Bestes von Persil“ – ein Slogan, der wortwörtlich ins Ohr ging. Im Bewerben des Waschmittels war Henkel in den vielen Jahrzehnten Produktgeschichte innovativ: 1907 schaltete Henkel die erste Anzeige in Düsseldorf, der erste TV-Spot in Deutschland überhaupt wurde 1956 ausgestrahlt. Die „Weiße Dame“ von 1922, eine junge Frau in wehendem Kleid, gehört zu den bekanntesten Werbefiguren Deutschlands.

Alle Artikel und Videos zu:
Persil

first
prev
1
2 next