https://www.faz.net/-hrx
Runde Sache: Den Showroom in Manhattan gestaltete der Architekt Frank Lloyd Wright mit sanft nach oben schwingenden spiralförmigen Ausstellungsflächen.

Architekt Frank Lloyd Wright : Da dreht was

Frank Lloyd Wright schuf nicht nur monumentale Bauwerke wie das Guggenheim-Museum – sondern auch ein Autohaus in Manhattan. Mit einem neuartigen Showroom setzte er Standards, die bis heute gelten.

Die aktuelle Ausgabe : Das F.A.Z.-Magazin zum Download

Ein Moped-Fahrer, der in Hanoi Fische transportiert, eine Insel, die Begehrlichkeiten weckt, und ein Viertel, in dem der Fado geboren wurde: All das können Sie im neuen F.A.Z.-Magazin entdecken – Hier zum Download.
Er lässt sich gerne selbst befragen: Archibald Schulze-Cleven ist Chef der Firma Schulze-Brakel, also Herr über ein buntes Meer aus Schaumstoff-Windschützern.

Mikrofonwindschützer aus OWL : Vom Winde umweht

Mikrofonwindschützer sind die heimlichen Ikonen der Medienwelt. Hergestellt werden sie in Handarbeit. Weltmarktführer des Reporter-Accessoires ist ein Unternehmen in Ostwestfalen.

Kunstwelt in der Krise : Eine Reise durch das Ökosystem der Kunst

Kunst hat mehr Publikum denn je – und steckt in ihrer tiefsten Krise. Die Konzentration von Kaufkraft in immer weniger Händen sorgt für eine Machtkonzentration wie einst in Hollywood. Was wird Kunst in Zukunft sein: Investment? Schönheit? Widerstand?
Der erste Michelin-Stern des Bergischen Landes ging damals an Ulrich Heldmann.

Geschmackssache : Die Freiheit des Andersschmeckenden

Ulrich Heldmann hält in der Arbeiterstadt Remscheid mit bemerkenswerter Beharrlichkeit die Fahne des sehr guten Essens hoch. Doch das wird selbst für ihn immer schwieriger. Die Kolumne Geschmackssache.
Ein Fahrradfahrer fährt im April in Rostock hinter parkenden Autos entlang. Der Radweg, den es an dieser Stelle gab, wurde entfernt.

FAZ Plus Artikel: Radfahren in der Stadt : Macht mal Platz!

Der Sommer in der Stadt könnte so schön sein – wären da nur nicht die ganzen Autos. Unsere Autorin plädiert dafür, den städtischen Raum neu zu verteilen. Davon würden selbst die Autofahrer profitieren.
„Birdie“ Gänsefeder-Lampen als Kronleuchter von Ingo Maurer

Ingo Maurer im Fragebogen : „Jetzt hat Ingo Hochkonjunktur“

Seit mehr als 50 Jahren entwirft Ingo Maurer Leuchten, die auf der ganzen Welt verzaubern. Der Sohn eines Fischers entwickelt aber auch Inneneinrichtungen. Gerade erst hat er in Georgien ein altes Weingut in ein Hotel verwandelt.