https://www.faz.net/-hrx
Vermögenswerte, für den sofortigen Verzehr geeignet: ein Korb voller Périgord-Trüffeln.

Das Glück der Trüffeln : Esst sie und lobet Gott!

Trostknolle in der Lockdown-Depression: Eine bessere Zeit, um Gemüt und Laune mit dem wunderbaren Aroma von Trüffeln aufzuhellen, wird es nie wieder geben. Die Kolumne Geschmackssache.
Kein Vergleich mit deutschem Käsekuchen: New York Cheesecake

Lieblingsgerichte der Redaktion : Kalorienbombe gegen den Corona-Blues

Verglichen mit deutschem Käsekuchen ist der New York Cheesecake eine Offenbarung. Das Geheimnis liegt in den Unmengen an Frischkäse, Sahne und Zucker. Das ist nicht gut für die Hüften – schmeckt aber großartig.

Geschenkideen für alle Typen : G(l)anz ohne Beschränkung

Wenn uns Weihnachten in diesem Jahr viel Distanz abverlangt, dann sollten zumindest die Geschenke nah dran sein an den Vorstellungen von Schenkendem und Beschenktem. Eine Übersicht mit 64 Ideen – von günstig bis teuer.

Die aktuelle Ausgabe : Das F.A.Z.-Magazin zum Download

Diesmal dreht sich alles um den Genuss: Wir haben mit dem italienischen Koch Filippo Cogliandro über den Geschmack Kalabriens gesprochen, Historiker Paul Freedman klärt über kulinarische Vorurteile auf und Lotterman und Fuentes werfen einen Blick hinter die Kulissen eines Modeshootings. Das und mehr finden Sie in der neuen Ausgabe des F.A.Z.-Magazins. – hier zum Download.

Aktuelle Tisch-Designs : Aufgedeckt

Auch im Dezember bleiben die Menschen noch mal zu Hause. Höchste Zeit also für einen neuen Tisch. Wir stellen 14 der schönsten aktuellen Entwürfe vor.
Mode made in Frankfurt: Schon 1989 wurden auf dem Frankfurter Römer Arbeitsproben der Bundes-Pelzfachschule und der Frankfurter Schule für Bekleidung gezeigt.

Erste Frankfurt Fashion Week : Auch die Skater kommen

Die Veranstalter der „Frankfurt Fashion Week“ umreißen ihr Programm. Schwerpunkte sind Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Die ganze Stadt soll auf der Modewoche mitmachen.
Übernachtungen über Weihnachten auch für Touristen: Lohnt es sich für Hotels, Mitarbeiter aus der Kurzarbeit zu holen und dafür anteilig die Lohnkosten zu tragen?

Hotelbranche in der Krise : Kurz lockern bringt wenig

Die hessische Landesregierung hat Hotelbetreibern in Aussicht gestellt, über Weihnachten auch Touristen beherbergen zu können. Doch die Regeln dafür sind unklar – und ein unausgesprochener Mobilitätsaufruf ist das falsche Signal.
Künstliches Licht: Indoor-Farming ist energieintensiv.

Essen aus der Stadt : So könnte die Ernährung der Zukunft aussehen

Die meisten Lebensmittel werden über Hunderte Kilometer transportiert, bevor sie bei uns auf dem Teller landen. Urbane Landwirtschaft will das ändern – und eine Antwort auf den wachsenden Hunger auf der Welt finden.
Das „erste Mal“ findet später statt, als noch vor 10 oder 15 Jahren.

Befragung : Jugendliche immer später sexuell aktiv

Junge Menschen im Alter zwischen 14 und 17 Jahren haben heute später erste sexuelle Erfahrungen als noch vor zehn oder 15 Jahren. Mädchen wie Jungen geben überwiegend zwei Gründe für die sexuelle Zurückhaltung an.

Foodfotografie : Blick für Schönheit

Lebensmittel sind Mittel zum Leben – und noch viel mehr. Mit einem Blick für Schönheit erkennt man ihren Wert neu.
Vergebene Liebesmüh: Mit ihrem Geschmackssinn verlor unsere Autorin auch die Lust am Essen.

Der Moment ... : ... in dem ich meinen Geruchs- und Geschmackssinn verlor

Ob Chlorreiniger oder überreifer Appenzeller: Für unsere Autorin riechen und schmecken während ihrer Covid-19-Erkrankung selbst die intensivsten Dinge nach nichts. Wie lebt es sich ohne Geruch und Geschmack? Die Kolumne „Der Moment“.
Bei der Arbeit: Dennis Pomplitz in der Goldenen Krone

Barkeeper gibt Sprechstunde : „Am Ende war ich echt gut dabei“

Dennis Pomplitz bietet als Barkeeper in der Goldenen Krone in Darmstadt eine Telefon-Sprechstunde an. Ein Interview über ein bisschen Normalität, verzweifelte Gäste und die Krise der Branche.
Drei Testhäuser aus drei verschiedenen Baustoffen sollen Unterschiede zeigen und Vorteile ausnutzen.

Nachhaltige Architektur : So einfach kann Bauen sein

Häuser stecken heute voller Technik. Das macht sie anfällig und teuer. Drei Gebäude im oberbayerischen Bad Aibling zeigen, wie es anders geht.

Holz allein reicht nicht! : Wie Bauen wirklich nachhaltig wird

Die Hälfte aller verarbeiteten Rohstoffe steckt in Gebäuden, Straßen oder Brücken. Durch das Bauen entstehen riesige Mengen CO2. Trotzdem können Bauherren einiges für Klimaschutz und Wohngesundheit tun. Ein paar Vorschläge.
Eine etwa zwei Meter hohe Phallus-Skulptur aus Holz steht auf dem Berg Grünten.

Neuer „Gipfelzipfel“ : Der Grünten ist wieder ganz der Alte

Auf dem Grünten hatten Unbekannte vor ein paar Jahren einen Holzpenis aufgestellt. Vor ein paar Tagen war die Skulptur plötzlich verschwunden. Jetzt gibt es einen neuen Penis inklusive Hoden. Wer aber sind die Urheber?