https://www.faz.net/-ilx
Deutsche Soldaten 2013 in Kundus

Militärhistoriker im Interview : „Die legen wir um!“

Haben deutsche Soldaten Gefangenen-Exekutionen der Amerikaner in Afghanistan verschwiegen? Und wie viele haben illegal in Jugoslawien gekämpft? Ein Gespräch mit dem Militärhistoriker Sönke Neitzel über unglaubliche Vorwürfe und die Zukunft der Bundeswehr.

Afroamerikanische Küche : Zurück zu den Wurzeln

Vom Fine Dining bis zum tonangebenden Trendlokal: Mit speziellen Aromen und Zutaten erzählen afroamerikanischen Köche sehr erfolgreich ihre eigene kulinarische Geschichte. Damit leisten sie auch Aufklärungsarbeit.
Polizisten in Essen kontrollieren den Mercedes zweier junger Männer.

Forscher im Interview : „Mit Demokratie kommen Clans nicht gut zurecht“

Früher dachte man bei Clans an schottische Hochlandbewohner, die einander die Köpfe einschlagen. Heute denkt man an Drogenhandel und Schweigegelübde. Ein Interview mit Clan-Forscher Ralph Ghadban, der sagt: „Junge Frauen spielen eine entscheidende Rolle“.

Talentierte Architektinnen : Zu Gast bei den Haus-Frauen

Die Helden der Architektur sind fast ausschließlich Männer. Jetzt aber drängen die Frauen nach vorn. Sie kämpfen für mehr Sichtbarkeit – und für ihre Ideen für das Leben, Wohnen und die Städte von morgen.

Seite 8/10

  • Von Mensch zu Mensch : Denken Sie etwas deutlicher!

    Die Menschen verständigen sich mit Worten, Gesten, Mienen. Das war schon immer so. Aber muss es auch so bleiben? Oder können wir bald unsere Gedanken und Gefühle direkt senden?
  • Neuer Minimalismus : Der Sommer der Dinge

    Die Möbel, die Dinge – das Leben: Alles wird immer dicker, teurer und behäbiger. Eine Gegenbewegung entdeckt das Einfache und Leichte. Die neue Offenheit ist auch eine politische Botschaft.
  • Mensch und Maschine : Glauben Sie doch dem Algorithmus!

    Effizient, aber unsichtbar: Schon heute treffen Maschinen eigene Entscheidungen, die selbst Fachleute nicht mehr verstehen. Ist das gefährlicher als die Illusion, der Mensch sei Herr über all seine Entscheidungen? Ein Gastbeitrag.
  • Feministin und Schauspielerin Lena Dunham floh vor den Twitter- Hasswellen in Richtung Instagram.

    Frauen auf Instagram : Jetzt auch ohne Make-up

    Eine Frau sollte selbstbewusst entscheiden, wie sie aussehen möchte – und wie sie darüber sprechen will. Auf Instagram wird derzeit ein neuer Weg gefunden, sich zu dem Thema auszutauschen.
  • Geräte zur Elektroenzephalographie lesen Gehirnströme und -wellen

    Zukunft der Kommunikation : Sprechen Sie mit dem Roboter!

    Früher verstanden die Maschinen nur „ein“ und „aus“. Heute deuten Roboter Gesichtsausdruck und Körpersprache. Werden sie uns in Zukunft auch trösten, unterhalten und therapieren – oder droht die absolute Kontrolle?
  • In Österreich : Mit Rechten leben

    In Österreich regieren die Rechten – und Künstlerinnen wehren sich. Die Autorin Stefanie Sargnagel lädt zum subversiven Treffen: Ins Kaffeehaus – wohin sonst?
  • Haben Sie Flüssigkeiten im Handgepäck? Luftsicherheitsassistenten sorgen dafür, dass sich alle Passagiere an die Regeln halten.

    Helden des Alltags : Der Luftsicherheitsassistent

    Jeder, der fliegen will, muss an ihm vorbei. Manchen ist er lästig, anderen macht er Angst – aber ohne ihn würde die moderne Luftfahrt zusammenbrechen: Ein Beruf, den man nicht unterschätzen sollte.
  • Joint war früher: Der „Highlighter“ mit Cannabis-Öl sieht aus wie ein teures Schmuckstück.

    Cannabis für Reiche : Der neue Luxus-Rausch

    Feine Pralinen, teure Drops, schicke Verdampfer: Nach der Cannabis-Legalisierung entspannen sich Kalifornier am liebsten mit edlen Produkten.
  • Reise nach Montenegro : Mega-Bling-Bling und Kioskbier

    Große Elektro-DJs wissen längst, wo Budva liegt: Die globalen Geldströme lassen in der montenegrinischen Stadt eine Art neue Côte d’Azur entstehen. Der Aufbruch gefällt nicht nur Millionären.
  • Chatbots im Selbstversuch : Die Therapeuten in der Tasche

    Chatbots sind ideale Zuhörer: Sie urteilen nicht, erzählen nichts und sollen unliebsame Muster beim Gegenüber erkennen können. Ersetzen sie damit einen echten Coach? Ein Selbstversuch.
  • Wenn alle zusammen planen, sind später eher alle zufrieden: Im Modell (von Simon Kretz’ Studenten) wird das Londoner Investitionsprojekt Bishopsgate durch einen öffentlichen Park aufgelockert

    Wohnen in der Großstadt : Sind unsere Städte noch zu retten?

    In den Städten fehlt Wohnraum, gebaut wird oftmals nur noch als Kapitalanlage. Die Architekten David Chipperfield und Simon Kretz diskutieren, wie man das ändern – und was man dafür von der Schweiz lernen kann.
  • Generation Z : Die Kinder von Merkel und Instagram

    Sie sind dank des Wohlstands, des Internets und einer großen Liberalität anders aufgewachsen, anders erzogen und sozialisiert worden. Was aber folgt daraus für die Kinder der Jahrtausendwende?
  • Neuer und alter Judenhass : Kann man Antisemitismus abschieben?

    Rechte können sich nur einen „importierten Antisemitismus“ vorstellen, Linke verharmlosen Judenfeindlichkeit von Flüchtlingen. Beides hilft nicht dabei, gegen den aktuellen Antisemitismus vorzugehen. Ein Gastbeitrag.