https://www.faz.net/-hrx-7uy4w

Wolfgang Joop : Lieber Popstar als Schneider

  • Aktualisiert am

Bild: F.A.Z., Serviceplan

Seit „Germany’s Next Topmodel“ ist Designer Wolfgang Joop zu einer Art Popstar für Jugendliche geworden. F.A.Z.-Redakteur Alfons Kaiser hat ihn beim „Innovationstag“ in München interviewt. Ein Gespräch über seine Kindheit im Nachkriegsdeutschland, Kreativität als „permanente Selbsttherapie“ und die Brisanz deutscher Worte in der Modewelt.

          Wolfgang Joop ist in diesem Jahr durch seine Auftritte bei „Germany´s Next Topmodel“ zu einer Art Popstar für Jugendliche geworden. Da schließt sich ein Kreis. Denn seine eigene Kreativität, so erzählt er beim „Innovationstag“ der Agentur Serviceplan in München, liegt in den Erfahrungen seiner Kindheit auf dem Lande begründet.

          So idyllisch die Nachkriegszeit auf Gut Bornstedt in Potsdam für den Jungen war – so einschneidend die späte Rückkehr des Vaters aus der Gefangenschaft und der Umzug der Familie nach Braunschweig. „Ich fühlte mich in einer fremden, mir feindlichen Welt“, sagt Joop, der am 18. November 70 Jahre alt wird, im Gespräch mit F.A.Z.-Redakteur Alfons Kaiser auf dem „Innovationstag“. „Ich war nicht kompatibel mit den Klassenkameraden.“

          Aus solchen Erfahrungen entstand seine Kreativität als eine Art „permanente Selbsttherapie“, wie er sagt. Den heutigen Jugendlichen habe er damit etwas voraus: „Aus dem Manko entsteht mehr als aus dem Überfluss.“

          Der Designer spricht auch über seine Marke Wunderkind, die er auf der Pariser Modewoche präsentiert. „Deutsche Worte haben in der Modewelt heute eine ganz andere Brisanz“, sagt er über die Namenwahl. Und er benennt sein ästhetisches Programm: „Die Essenz kann sich nur in der Übertreibung darstellen.“ Seine eigenen Fähigkeiten überschätzt Joop dabei nicht: „Ich wäre immer lieber Popstar als Schneider gewesen, weil ich nicht einmal einen Knopf annähen kann.“ Durch „Germany´s Next Topmodel“ ist ihm diese Rolle nun auch vergönnt.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Klopp beim FC Liverpool : Kurz vor der Königsweihe

          Jürgen Klopp hat mit Liverpool die Champions League gewonnen, die Fans aber sehnen seit beinahe dreißig Jahren die Meisterschaft herbei. Sie wollen nicht mehr warten.
          Oktober 2018: Polizisten drängen mehrere Demonstranten gegen den Landesparteitag der AfD Niedersachsen in Oldenburg ab (Symbolbild)

          Opferbefragung : Studie: Deutlich mehr Fälle von Polizeigewalt

          Bei Demonstrationen und Fußballspielen kommt es offenbar besonders oft zu Eskalationen: Eine Studie der Universität Bochum legt nahe, dass Polizisten deutlich häufiger als bisher gedacht ungerechtfertigte Gewalt anwenden.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.