https://www.faz.net/-hrx-862gu

Sommer-Ratgeber : „Sonnenbrille beim Küssen? Kontraproduktiv!“

  • Aktualisiert am

Hinter den dunklen Gläsern: Mit Sonnenbrille auf der Nase geht oft viel von der Mimik verloren Bild: Lunettes

Draußen, mitten im Gespräch, die Sonne blendet. Wohin mit der Sonnenbrille? Uta Geyer, Gründerin der Brillenmarke Lunettes Kollektion, weiß, was geht – und was nicht. Ein Sommer-Knigge.

          4 Min.

          Im Gespräch

          Man sollte das Gegenüber fragen, ob es okay ist, hier die Sonnenbrille aufzubehalten. Es gibt ja auch Menschen, die extrem empfindliche Augen haben. Tendenziell würde ich im geschäftlichen Umfeld immer versuchen, ohne Sonnenbrille auszukommen. Aber es gibt auch dort extrem sonnige Situationen. Ein Beispiel: Man ist Immobilienmakler und schaut sich mit Kunden ein Gebäude an. Wenn man da die Sonnenbrille zur Begrüßung absetzt und sich dann mit dem anderen darauf einigt, sie zu tragen, fände ich das okay.

          Im Büro

          Ich würde die Sonnenbrille schon beim Reinkommen wegstecken, genauso wie man auch einen Hut ablegt. Wenn das Büro eine Tiefgarage hat, die Sonnenbrille in jedem Fall bereits dort abnehmen. Es gibt keinen Grund, die Sonnenbrille noch weiter zu tragen, wenn sie nicht mehr gebraucht wird. Warum Italiener das anders sehen? Weil die Sonnenbrille dort mehr zum täglichen Gebrauch gehört und als modisches Accessoire eingesetzt wird. Die Italiener tragen ja auch viel auffälligere Modelle und gehen lässiger damit um. In Deutschland wird eine Sonnenbrille immer noch ein bisschen als Angeber-Accessoire wahrgenommen, das ist in Italien nicht der Fall. Aber auch in Italien trägt man in einem seriösen Umfeld keine Sonnenbrillen.

          In der Bankfiliale

          Immer abnehmen! Das ist in einigen Ländern sogar so vorgeschrieben. Man darf ja zum Beispiel in Bankfilialen auch keinen Motorradhelm tragen. Sonnenbrillen sind in Deutschland zwar nicht verboten, aber es gehört sich trotzdem nicht.

          Auf Fotos

          Das kommt auf den Rahmen an. Wenn das ein Urlaubsfoto ist, alle tragen eine Sonnenbrille, und es soll eine witzige Strand-Situation zeigen, dann finde ich das okay. Bei offizielleren Bildern auf keinen Fall! Man muss unterscheiden, in welchem Zusammenhang das Foto verwendet werden soll und wie wichtig die Fotos sind: Je mehr Bedeutung sie haben, umso eher sollte man dahin tendieren, die Sonnenbrille wegzulassen. Je witziger die Situation, umso eher kann man die Sonnenbrille dagegen tragen. Also als Gast auf einer Hochzeit besser auf Fotos keine tragen, denn diese Bilder schauen Leute sich auch noch Jahre später an. Bei Bildern von Junggesellenabschieden ist das natürlich etwas anderes.

          Hier spricht die Expertin: Uta Geyer
          Hier spricht die Expertin: Uta Geyer : Bild: Kirsten Becker

          Auf Selfies

          Selfies sind immer Spaßfotos! Oder jedenfalls handelt es sich dabei derzeit noch um ein eigenes spaßiges Genre. Vielleicht rutschen sie ja irgendwann mal in einen seriöseren Kontext hinein. So lange kann man da aber noch getrost Sonnenbrillen tragen.

          Beim Essen zu Tisch

          Zur Bestellung würde ich die Sonnenbrille abnehmen, im Gespräch anschließend wieder in Abstimmung mit dem Gegenüber. Wenn einer ganz stark geblendet wird, dann ist das für die Unterhaltung beim Essen nicht förderlich.

          Auf dem Spielplatz

          Für kleine Kinder ist es sehr schwer, die Mimik hinter dunklen Gläsern zu entschlüsseln. Kinder sollen selbstverständlich gerne Sonnenbrillen tragen, ihre Augen sind ja noch viel empfindlicher.

          Beim Küssen

          Kontraproduktiv!

          Hinter den dunklen Gläsern: Mit Sonnenbrille auf der Nase geht oft viel von der Mimik verloren
          Hinter den dunklen Gläsern: Mit Sonnenbrille auf der Nase geht oft viel von der Mimik verloren : Bild: Lunettes Kollektion, Kirsten Becken

          Beim Flirten

          Bei der ersten Kontaktaufnahme kann das noch funktionieren, anschließend macht es überhaupt keinen Sinn. Sonst geht zu viel von der Mimik verloren. Schwer zu sagen, ob jemand mit Sonnenbrille echtes Interesse hat oder einen nur anstarrt.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Jetzt sind alle ernannt: Kanzler Olaf Scholz und sein Kabinett beim Bundespräsidenten.

          Scholz-Regierung : Der Auftrag der Ampel

          Das Virus hat der neuen Bundesregierung vor dem Start eine wichtige Lektion erteilt. Sie sollte sie beherzigen.