https://www.faz.net/-hrx-9qcrf

„Meine Lieblingsfarbe ist Print“: die italienische Moderedakteurin Giovanna Battaglia Engelbert Bild: Xandra M. Linsin

Mode aus Paris : Style? Oder nur Street?

  • Aktualisiert am

Fast genauso spannend wie die großen Modeschauen selbst sind ihre Gäste: Was tragen die eigentlich? Stimmen Sie ab, welcher Streetstyle Ihnen am besten gefällt.

          1 Min.

          Im Sommer ist Paris besonders schön. Denn dann präsentieren die Designer ihre Haute-Couture-Kollektionen für die kommende Saison auf den Laufstegen: unendlich gerüschte Kleider gab es im Juli zu sehen, aufgestickte Organzablüten, meterlange Chiffonwolken und das Debüt von Virginie Viard, der Nachfolgerin Karl Lagerfelds bei Chanel. 

          Fast genauso spannend, wenn auch meist weniger extravagant, ist es auf den Straßen der französischen Hauptstadt, wo die Gäste von einer Schau zur nächsten unterwegs sind: Was tragen die eigentlich?

          Die deutsche Influencerin Caro Daur setzt auf ein schwarzes Kleid von Valentino, dazu trägt sie Goldschmuck. Sarah Harris, die Modechefin der britischen „Vogue“, fallen die langen grauen Haaren lässig über weite Ärmel. Und die Italienerin Brune Buonomano trägt Sneaker und Shorts, der dazu passende Blazer hängt ihr locker über den Schultern. Etwas schriller wird es bei Model und Künstlerin Jazzelle Zanaughtti, die sowohl bei ihrem Outfit als auch beim Make-Up auf leuchtende Farben setzt. Und dass ein rotes Kleid wunderbar zu roten Haaren passt, beweist die spanische Schauspielerin Miranda Makaroff.

          Die Street-Style-Fotografin Xandra M. Linsin hat diese und weitere schöne Looks auf den Straßen von Paris für uns festgehalten. Doch nun ist Ihre Meinung gefragt: Welcher Look ist am schönsten? Klicken Sie sich durch – und schauen Sie am Ende, ob Sie mit Ihrem Geschmacksurteil im Trend liegen.

          Weitere Themen

          Jugendliche immer später sexuell aktiv

          Befragung : Jugendliche immer später sexuell aktiv

          Junge Menschen im Alter zwischen 14 und 17 Jahren haben heute später erste sexuelle Erfahrungen als noch vor zehn oder 15 Jahren. Mädchen wie Jungen geben überwiegend zwei Gründe für die sexuelle Zurückhaltung an.

          Topmeldungen

          Wollen keine Spaltung: Biden und Harris am 1. Dezember in Wilmington

          Joe Biden gegen Spaltung : Die Botschaft lautet Zuversicht

          Biden glaubt, dass Kompromisse zwischen Demokraten und Republikanern möglich sind – trotz aller Polarisierung. Ein Einlenken beim Abzug der Soldaten aus Deutschland scheint ein erstes Zeichen dafür zu sein.
          Pfizer stellt den Impfstoff in Belgien und den Vereinigten Staaten her.

          Impfstoffherstellung : Qualitätsproblem bremst Biontech

          Pfizer und Biontech müssen ihrem hohen Tempo Tribut zollen und können nur halb so viele Impfstoffdosen liefern wie ursprünglich geplant. Wer macht das Rennen?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.