https://www.faz.net/-hrx-9up9s

New Yorker Stilikone : Sofia Sanchez de Betak steht auf Schuhe

Sofia Sanchez de Betak nennen alle nur bei ihrem Spritznamen Chufy. Bild: dpa

Die New Yorkerin mit argentinischen Wurzeln war früher Model. Heute ist Sofia Sanchez de Betak berühmt für ihren Stil und berät Marken wie den Schuhmacher Santoni. Von dicken Sohlen für Frauen, rät sie ihm ab.

          1 Min.

          Sie verspätet sich leicht, hat aber eine gute Ausrede. „Entschuldigung, ich habe seit New York nichts mehr gegessen“, sagt Sofia Sanchez de Betak. New York ist weit weg, und hier ist Mailand. Vor dem Mittagessen hat die Argentinierin die Schau des Designerduos Peter Pilotto besucht – das ist schon daran zu erkennen, dass sie heute ein Kleid von Peter Pilotto trägt, dazu Schuhe von Santoni.

          Jennifer Wiebking

          Redakteurin im Ressort „Leben“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Auch so kann man Geld verdienen. Sofia Sanchez de Betak, die alle bei ihrem Spitznamen Chufy nennen, war früher Model, heute ist sie berühmt für ihren Stil. Sie berät andere Marken, entwirft hin und wieder selbst und sitzt auch deswegen hier, an der Via Montenapoleone, im Büro des Schuhmachers Giuseppe Santoni. Dessen Familie fertigt seit 1975 rahmengenähte Schuhe – für Herren. Seit einigen Jahren bieten sie nun auch Modelle für Damen an, und deshalb ist Sofia Sanchez de Betak jetzt da.

          „Die Sohlen waren meiner Meinung nach zu maskulin. Ich habe Santoni zu schmaleren Modellen geraten, mit dünnen Sohlen und weicherem Leder.“ Die Kollektion ist bestickt, mit Lasercuts versehen, mit Fransen. Sie zeigt somit nicht nur das Handwerk des Hauses, sondern mutet auch südamerikanisch an – im besten Sinne.

          „In meiner Heimat tragen die Frauen am liebsten Plateau-Schuhe. Das kann ich nicht verstehen.“ Seit vier Jahren ist sie mit dem Schauenproduzenten Alexandre de Betak verheiratet, seit zehn Jahren lebt sie in New York, und zumindest im Hinblick auf Schuhe ist der Blick nach Hause distanziert. „Die Frauen wollen wohl die Höhe und was Bequemes, und das Plateau bietet ihnen beides. Zum Preis eines Ziegelsteins unter ihren Füßen.“

          Flache Sohlen statt Plateaus: Dieses Modell hat die Argentinierin für Santoni entworfen

          Weitere Themen

          Von Katie Holmes bis Wolfgang Joop Video-Seite öffnen

          Beriner Fashion Week : Von Katie Holmes bis Wolfgang Joop

          Auf der Fashion Week in Berlin lassen die Modedesigner ihre neusten Kollektionen auf dem Laufsteg präsentieren. Die Bandbreite der Stile ist groß, von Katie Holmes bis Wolfang Joop findet hier jeder seinen Geschmack.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.