https://www.faz.net/-hrx-8l669
Sweater-Dress aus Strick mit Rollkragen und langen Ärmeln sowie Lederstiefel mit Absatz, alles von Akris © Tommy Ton

Avenue Montaigne

Fotos TOMMY TON, Styling MARKUS EBNER, Text ALFONS KAISER und YAVIDAN CASTILLO

10.09.2016 · Lena geht einkaufen. Und zwar schnell. Unser Fotograf hält mit beim Speed-Shopping an der schönsten Einkaufsstraße von Paris. Erleben Sie, wie unsere Modestrecke an einem schönen Sommertag entstand.

Es war ein lauer Abend in Paris. Und es war einer der längsten Abende des Jahres, denn der Sommer hatte gerade erst begonnen, und die Couture- Schauen standen vor der Tür. Das war gut so, denn Tommy Ton, der Fotograf unserer Modestrecke, ist eigentlich Street-Style-Fotograf. Statt in manieriertem Ambiente oder gar im künstlich beleuchteten Fotostudio macht er seine Aufnahmen auf der Straße, bei Tageslicht. Gut also, dass es lange hell war – und Tommy erst ganz spät am Abend, als es wirklich dunkel wurde, den Juergen Teller in sich entdeckte und blitzen musste.

© Tommy Ton Bedrucktes Kleid mit Reißverschluss vorne, Ohrringe „Crystal Dior“ und spitze Sandalen mit Riemen, alles von Dior.Tweedkleid, Tweedjacke mit Jeans-Detail, lange Perlenkette, „Flap Bag“ aus Denim und Jeans-Stiefel, alles von Chanel. Langes Rollkragentop, weite Hose und Tasche „Tri-Fold“ aus Kalbsleder, Sandalen mit Zehenriemen, alles von Céline.

Die besten Ideen sind bekanntlich ganz einfach. Sie zu verwirklichen macht am meisten Spaß, wenn die Leute, die Situation und das Wetter mitspielen. Unsere beste Idee für ein Modeheft, das sich um das Thema Einkaufen dreht, war die Avenue Montaigne, die feinste Einkaufsstraße von Paris, nicht so groß wie die Champs-Elysées, nicht so intim wie die Rue Saint-Honoré, nicht so vielfältig wie der Boulevard Saint-Michel, aber groß, schön, zentral – und dicht mit Modegeschäften bestückt.

© Tommy Ton Strickpullover mit Motiv-Flicken, graue Hose und karierte Pumps, alles von Dolce & Gabbana, Schwarzes Top, darüber ein Kleid mit Plissees, Tasche „Rockstud Spike“, schwarze Strumpfhose und Springerstiefel, alles von Valentino, Schwarze Samthose und Ballerinas, alles von Giorgio Armani

Lena Hardt, eines der zur Zeit am besten gebuchten deutschen Models, bekannt auch durch den Titel dieses Magazins vom September 2015 (und abgehärtet durch die damaligen Erfahrungen beim Shooting im Frankfuter Bahnhofsviertel), sollte an der Avenue Montaigne „einkaufen“ gehen – also sich in den Geschäften einkleiden lassen. Tommy Ton, einer der am besten gebuchten Street-Style-Fotografen, bekannt auch durch den Titel dieses Magazins vom September 2014 (für den er Larissa Hofmann in Paris fotografierte), sollte Lena vor, an und in den Schaufenstern fotografieren. Für Markus Ebner, den Chefstylisten dieses Magazins, der ohnehin am liebsten auf der Straße arbeitet und nicht im Studio, war es bei diesem Team leicht, den richtigen Look, die richtige Stimmung und am Ende die richtigen Fotos herbeizu- zaubern. Und so liefen sie denn kreuz und quer über die Straße, mal zu Céline, mal zu Nina Ricci, mal zu Salvatore Ferragamo – Make-up-Frau sowie Styling- und Foto- Assistenten immer hinterdrein.

© F.A.Z., Yavidan Castillo Unterwegs auf der „Avenue Montaigne“: Stylist Markus Edner lässt das Model Lena Hardt direkt in den Schaufenstern der angesagtesten Geschäfte posieren.
© Tommy Ton Top mit gewelltem Kragen und Ärmeln, Mini-Rock sowie Overknee-Stiefel, alles von Fendi, Floral bedrucktes Hemd aus Seide, plissierter Rock mit Schwarz- Weiß-Muster, eckige Sonnenbrille und goldene High-Heels mit Fesselriemen, alles von Gucci

Einige Marken waren vorher skeptisch, schließlich wussten sie nicht, wie sie am Ende im Bild erscheinen würden. Aber die meisten waren schon deshalb froh, dass das Model einfach in ihren Laden kam, weil sie dann nicht die Kleider, wie das sonst bei Modeaufnahmen üblich ist, verpacken und an entlegene Shooting-Orte verschicken mussten. Klammheimliche Freude machte sich vermutlich auch deshalb breit, weil in diesem Fall das Model jeweils nur die eine Marke trug – und der heilige Gesamtlook nicht durch die Kombination mit Kleidungsstücken anderer Modehäuser entsakralisiert wurde.

© Tommy Ton Strickpullover mit Muster und Minirock aus Leder, alles von Versace, Mantel aus Lackleder, Top mit Rollkragen, weite Hose und Lederstiefel, alles von Nina Ricci, Slip-Dress aus Strick, Armband und Ring, „Gancio“-Tasche mit Schulterriemen und High-Heels mit Pelzbesatz, alles von Salvatore Ferragamo

Und weil das alles an einem Tag passieren sollte, war das Shooting auch eine vorolympische Übung. Alle Fotos eines Geschäfts im Kasten? Dann schnell weiter. Lena raus aus den Klamotten, der Einfachheit halber einen Bademantel übergezogen, schnellen Schrittes hinüber zu Dior, zu Loewe, zu Prada, und dort wieder neu einkleiden lassen. Am Ende waren alle überrascht, wie schnell wir diese schöne Avenue abgegrast hatten.

© Tommy Ton Oberteil aus Tweed, asymmetrischer Rock, Shopper-Tasche mit Reißverschluss, Kette mit Katzenkopf-Anhänger, Ledergürtel und spitze High-Heels mit Fesselriemen, alles von Loewe, Parka und Hemd mit Motiven des Berliner Künstlers Christophe Chemin, goldener bestickter Pencil-Skirt, Matrosenhut, Ledergürtel, weiße Kniestrümpfe und hochgeschnürte Stiefel, alles von Prada, Pullover aus Mohair, Hose, Schnürstiefel mit Absatz und Spitzenbesatz sowie Tasche „City Steamer“, alles von Louis Vuitton

Niemand könnte dieses Tempo so gut durchhalten wie Tommy Ton. Wie schon bei seiner erste Strecke für dieses Magazin im September 2014 (siehe www.faz.net/magazin, Ausgabe 14), ist es die Stärke dieses sehr beweglichen Fotografen, den flüchtigen Moment festzuhalten. So ist ihm geradezu spielend gelungen, was vielen Modefotografen mit den größten Aufbauten, den meisten Assistenten und der intensivsten Retusche oft nicht gelingt: eine Anmutung von Flüchtigkeit in Bilder zu fassen, die natürlich für die Ewigkeit sind.

© Yavidan Castillo Von Laden zu Laden: Lena Hardt zieht auf der Avenue Montaigne sogar im Bademantel die Blicke auf sich.

Produktions-Assistenz: Chloé Quenum und Alessia Ascolese, Make-Up und Haare: Céline Exbrayat (Call My Agent), Foto-Assistenz: Dan Roberts, Fotografiert am 4. Juli 2016 in Paris

Inhalte werden geladen.

Quelle: F.A.Z.

Veröffentlicht: 10.09.2016 10:55 Uhr