https://www.faz.net/-hs1-ack93

Schaf und Wolf, das Gute und das Böse in einem Schuh vereint: Der Kangaroos x 43einhalb Lupus. Bild: Aylin Güler

Kangaroos x 43einhalb Lupus : Der Dämon unter den Sneakern

Das Gute und das Böse in einem Sneaker vereint: 43einhalb und Kangaroos bringen mit dem Runaway Lupus die Legende eines dämonischen Schafs an unsere Füße. Die Kolumne Sneak around.

          2 Min.

          Was bisher geschah: In China gilt das Schaf als Symbol für Gerechtigkeit, Frieden und Harmonie. Aber kann das Gute auch ohne das Böse existieren? Der Legende nach existiert ein bösartiges Schaf, das nur alle zwölf Jahre in Erscheinung tritt. In der europäischen Überlieferung wird es „ovis daemonicus“ genannt, das bösartige Schaf mit dem schwarzen Kopf. Allerdings gibt es keinen Beweis, dass es jemals lebend gesehen wurde. Was diese Erzählung mit Schuhen zu tun hat? Ziemlich viel. Inspiriert vom Fuldaer Rhönschaf, das sich durch seinen schwarzen Kopf hervorhebt, der bis hinter die Ohren unbewollt ist, hat der örtliche Sneakerhändler 43einhalb zusammen mit Kangaroos 2015 einen Sneaker „Made in Germany“ entwickelt.

          Aylin Güler
          Redakteurin für Social Media.

          Sie erzählten die Geschichte des dämonischen Schafs und eines Jägers, der zur Beute wurde. Der Ovis entstand, ein Kangaroos-Sneaker, der durch seine schwarz-weiße Farbgebung sowohl das Gute als auch das Böse repräsentieren sollte. Die Geschichte endete aber mit einem Cliffhanger. Sechs Jahre später geht es endlich in die nächste Runde. Mit dem Lupus wird die Geschichte des Jägers fortgeführt, wieder mit Hilfe eines aufwendig gedrehten Videos: Als Beute zurückgelassen, durchlebt er eine inner-animalische Transformation. Verzerrte Töne werden lauter, unklare Linien setzen sich zu einer klaren Vision zusammen – der Jäger ist zurück und mächtiger als je zuvor.

          „Irgendwie haben ja das Schaf und der Wolf schon immer zusammengehört, aus überlieferten Geschichten und Sagen seit dem Mittelalter“, sagt Mischa Krewer, der Inhaber von 43einhalb. „Nach der Saga um unser dämonisches Schaf Ovis kam uns die Idee der Verwandlung unseres Protagonisten zum Wolf Lupus. Zwar wird die Verwandlung zum Werwolf in unserem Video nicht dargestellt, aber der Dämon überträgt sich auf ihn in Wolfsform.“

          Limitiert auf 800 Exemplare

          Diese Auferstehung feiern Kangaroos und der Sneaker Store mit dem Runaway Lupus. Er ist auf 800 einzeln nummerierte Paare limitiert, die alle in der Schuhfabrik Hummel & Hummel in Münchweiler bei Pirmasens hergestellt wurden. Pünktlich zum Internationalen Tag des Wolfes am 30. April erschien der Sneaker bei Einzelhändlern. Auf dem Obermaterial aus Nubukleder, das mit einem schwarzen Streifen am Mittelfuß durchschnitten ist, nehmen helle, mittlere und dunkelgraue Farbtöne ihren Platz ein. Die Grau- und Blautöne sollen den Charakter des Lupus darstellen. Für das Kragenfutter wird weiches Alcantara-Material verwendet, die Einlegesohlen sind mit einem charakteristischen „Lupus“-Druck versehen, und weiße EVASchaumzwischensohlen runden den Look mit eisgrauen Laufsohlen ab. Mein Lieblingsdetail ist ein Wolfskopf an der Ferse des Schuhs.

          43einhalb startet mit dem Lupus übrigens in sein zehntes Jubiläumsjahr. Kapitel zwei der Sage gefällt mir mindestens genauso gut wie Kapitel eins. Ob es noch eine Fortsetzung gibt? Krewer lässt es offen: „Wer weiß! Sechs Jahre in die Zukunft gedacht, gibt es vielleicht die Fortsetzung der Ovis-Saga.“

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Der Finanzminister nutzt die Bühnen, die sich ihm bieten: Anfang Juli posierte Olaf Scholz vor dem Kapitol in ­Washington.

          Kanzlerkandidat Scholz : Der Mann mit dem Geld

          Schon viele Finanzminister wollten Kanzler werden. Geklappt hat es erst einmal. Ganz abwegig erscheint es nicht mehr, dass Olaf Scholz es schaffen könnte.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.