https://www.faz.net/-hrx-8ajvk

Aktueller Schmuck : Im Rausch der Sinne

  • -Aktualisiert am

„Emprise“-Armband aus Weißgold und mit 22,4-Karat-Diamanten sowie „Galaxie Monogram“-Ohrringe aus Weißgold mit Opalen, Diamanten und blauem Keramikstaub von Louis Vuitton. Bild: Jonas Unger

In der Stadt der Lichter trifft Haute Couture auf Haute Joaillerie. Der Schmuck von der Place Vendôme glänzt hier ganz besonders.

          1 Min.

          Kaum zu glauben, aber Paris hat nicht genug Hotelsuiten. Von den Reichen der Welt gibt es immer mehr, und sie kommen regelmäßig in die Stadt an der Seine, um dort schön zu wohnen und Geld in den Boutiquen auszugeben. Also unterhält auch die asiatische Kette The Peninsula hier ein Hotel. Es wurde mit einem Paukenschlag während der Modewoche im vergangenen Frühling wiedereröffnet. Carine Roitfeld hatte eingeladen, Designer von Rang und Namen kamen, Models und viele andere Modeleute, um in die Nacht zu feiern. The Peninsula Hotel ist nicht nur dafür ein guter Ort, es eignet sich auch, um der Haute Joaillerie und Haute Couture der Saison in unserem Magazin gerecht zu werden.

          Page Mathieu Paston

          Das Fünf-Sterne-Hotel sagt auch dem Franzosen Mathieu Paston zu. Mathieu ist Page im Peninsula Paris. Die Page-Boys sind eines der Markenzeichen des Hotels. Mathieu Paston arbeitet hier schon seit zwei Jahren und mag an seinem Arbeitsplatz das schicke Ambiente des 16. Arrondissements. Unweit von Frankreichs Wahrzeichen, dem Arc de Triomphe und den Einkaufsstraßen, an denen die Reichen flanieren, residieren die Gäste an der Avenue Kléber.

          Hotel mit bewegender Geschichte

          Das Hotel sagt dem jungen Franzosen aber besonders wegen seiner schillernden Geschichte zu: George Gershwin komponierte hier die Titelmusik zum Klassiker „Ein Amerikaner in Paris“. Die Unesco errichtete 1946 in dem Hotel ihr Hauptquartier. 1958 fungierte es als Konferenzzentrum des Außenministeriums. 1973 wurde dort der Pariser Friedensvertrag von Henry Kissinger unterzeichnet. Diese Eckdaten kennt Mathieu aus dem Effeff.

          Der 24 Jahre alte Page stammt aus Südfrankreich. Nach seinem Master in Hospitality Management möchte er aber gern in das Hotel in Frankreichs Hauptstadt zurückkehren. „Das mag vielleicht nach einem Klischee klingen, aber wir sind hier wirklich eine eingespielte Familie. Wir helfen uns, und die Stimmung ist gut.“

          Besonders gefällt ihm an seinem Aufgabenfeld als Hotelpage der Gästekontakt. Mathieu spricht neben seiner Muttersprache Französisch auch Englisch, Spanisch und Italienisch. Sein Traum ist es, eines Tages ein Luxushotel zu führen. Das Studium und seine Erfahrung im Hotel The Peninsula Paris sind da ein Einstieg.

          Aber Mathieu arbeitet nicht nur gern an den Kulissen, er tritt auch selbst vor die Kamera. Nachdem er unser niederländisches Model Annemara beim Posieren bewundert hatte, fotografierte ihn Jonas Unger auf der Dachterrasse des Hotels. Das lakonische Fazit des Models Mathieu Paston: „So eine Fotoproduktion sieht man auch nicht alle Tage.“ Und der Mann hat als Page-Boy sicherlich schon viel gesehen.

          Weitere Themen

          Von Katie Holmes bis Wolfgang Joop Video-Seite öffnen

          Beriner Fashion Week : Von Katie Holmes bis Wolfgang Joop

          Auf der Fashion Week in Berlin lassen die Modedesigner ihre neusten Kollektionen auf dem Laufsteg präsentieren. Die Bandbreite der Stile ist groß, von Katie Holmes bis Wolfang Joop findet hier jeder seinen Geschmack.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.