https://www.faz.net/-hs1
Ein Sitz-Tisch-Einteiler: Das namenlose Möbelstück vom badischen Büromöbel-Herstellers Sedus Stoll und der Offenbacher Designerschmiede Aroma:id

Innovatives Möbelstück : Ein kompakter Mikroarbeitsplatz

Das Möbelstück wirkt, als wäre es sehr spontane Antwort auf die Pandemie. Dabei steckt hinter dem portablen Arbeitsplatz eine ganz bodenständige deutsche Industriegeschichte – nur ein Name fehlt ihm noch.

Atelier L.C. Köhler : Es glitzert in Gmünd

Im Atelier L.C. Köhler kann man Goldgießern bei der Arbeit zusehen, und der Jubiläumskollektion von Wempe beim Funkeln. Die Kunden sind meistens Männer – und haben so einige Sonderwünsche.

Die neue Ausgabe : Das F.A.Z.-Magazin im E-Paper

Diesmal dreht sich alles um den Genuss: Wir haben mit dem italienischen Koch Filippo Cogliandro über den Geschmack Kalabriens gesprochen, Historiker Paul Freedman klärt über kulinarische Vorurteile auf und Lotterman und Fuentes werfen einen Blick hinter die Kulissen eines Modeshootings. Das und mehr finden Sie in der neuen Ausgabe des F.A.Z.-Magazins.

Die Geschichte von Dr. Martens : Des Doktors bequeme Stiefel

Kaum ein Schuh erlebte so viele Revivals: Dr. Martens sind ehemals Inbegriff britischer Subkulturen und heute im Mainstream angekommen. Erfunden hat sie ein deutscher Arzt nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs.

Seite 6/50

  • Der Brokini ist nicht die erste unkonventionelle Badekleidungsidee für Männer.

    Badeanzüge für Männer : Design für jedermann

    Für die zwei Kanadier Chad Sasko und Taylor Field geht der Gründertraum in Erfüllung: Sie haben ihre unkonventionelle Designidee auf den Markt gebracht. Den Brokini.
  • Claudia Schiffer wird 50 : Das Model, das kein Model werden wollte

    Claudia Schiffer war 17, als sie für den Laufsteg entdeckt wurde. Lange Zeit dachte sie, das sei alles ein Missverständnis. Aber ihre Karriere dauert seit mehr als 30 Jahren an. Eine Hommage zu ihrem 50. Geburtstag.
  • Top oder Tuch? Eine Besucherin der Fashion Week in Kopenhagen in diesem Monat.

    Kolumne Modeerscheinung : Sommer ohne BH

    Die Bewegung „#NoBra“ bekommt Rückenwind: mit einer Umfrage in Frankreich – und einem Top. Der Verzicht auf den BH ist mehr als Bequemlichkeit.
  • Ein Kleid, das Modegeschichte schrieb, auch wegen des Ausschnitts: Jennifer Lopez 2019 bei der Schau von Versace in dem Jungle-Print-Dress des Hauses.

    Mode im Sommer : Der Ausschnitt setzt den Ton

    Haltungen, Gefühle, Rollen – das alles zeichnet sich an der Neckline ab. Über eine Grenze, an der das Ich und die Welt sich kennenlernen.
  • Jumpsuits zurück im Trend : Wir haben eine Mission!

    Einmal so stark fühlen, wie die Frau vom „We can do it!“-Plakat: Rein in den Jumpsuit, zack, wir sind Fallschirmjägerin. Wir haben sechs Modelle anprobiert.
  • Gibt es inzwischen in allen Farben und Formen: Die Adilette am Fuß unserer Autorin

    Adilette von Adidas : Freiheit für die Füße!

    Einst waren sie für Fußballspielerfüße unter der Dusche gedacht, inzwischen sind sie als Slip-on-Sandale zum sommerlichen Kultschuh geworden: Die Adilette von Adidas in der Kolumne Sneak around.
  • Computergenerierte Kleider : Die Zukunft der Mode liegt im Digitalen

    Die Corona-Krise hat es offenbart: Virtuelle Mode eröffnet ungeahnte Möglichkeiten. Unsere Fotostrecke führt vor Augen, dass digitale und physische Welt klimafreundlich zusammenwirken können.
  • Strick aus Italien: Falconeri

    Geschäftsgang : Hautschmeichler aus Kaschmir und Seide

    Der neue Markenshop von Falconeri in Frankfurt macht Lust auf kühlere Tage. Das italienische Label fabriziert zeitlose Strickoberteile in bester Qualität zu erschwinglichen Preisen.
  • Lustige Corona-T-Shirts? : Ansteckend, dieser Humor

    Lachen über Corona, ernsthaft? Im Internet werden viele T-Shirts mit lustig gemeinten Sprüchen angeboten. Geschmacklos oder gelungen? Ein Check.
  • Bell Chair: Nur rund 2,7 Kilogramm wiegt der stapelbare Stuhl (Magis), den Konstantin Grcic entwickelt hat.

    Nachhaltige Möbel : Es war einmal ein Joghurtbecher

    Ein Stuhl, der lange hält, ist nicht per se nachhaltig. Auch bei den Rohstoffen kann die Umweltbelastung gedrückt werden. Designer und Hersteller experimentieren darum auch mit recyceltem Kunststoff.
  • In den Farben der Region: Die Cruise-Kollektion von Dior belebt den Domplatz von Lecce in Süditalien.

    Luxusmarke in Lecce : Wie Dior sich in der Krise behauptet

    Die Luxusmarken leiden unter der Krise. Dior macht nun mit einer italienischen Schau auf sich aufmerksam. Das hat auch strategische Gründe: Nur mit verschwenderischen Looks gewinnt man Kunden am Bildschirm.
  • Auf der Suche nach Arbeit: Träger einer Warnweste in Südafrika

    Südafrika : Mit der gelben Weste auf der Suche nach Arbeit

    Wer sich in Südafrika auf einem Parkplatz eine Warnweste anlegt, hat noch lange keinen offiziellen Job dort. Aber mit Hilfe des Kleidungsstücks lässt sich immerhin etwas Geld verdienen.
  • Ein Bouquet von Marsano

    Floristik : Sie sprengen alle Regeln der Bindekunst

    Blumenbouquets sind im Interior Design momentan ein Muss. Unsere Autorin hat fünf Berliner Läden und Studios besucht, die mit ihren Arrangements für den Trend zum Unkonventionellen stehen.
  • Balletttänzer des Hamburger Ensembles in einem Pullover von Iris von Arnim

    Pullover von Iris von Arnim : Flauschig im Ballett

    Die „Queen of Cashmere“ Iris von Arnim hat dem Hamburger Ballett Pullover gespendet. Im Interview erzählt sie, warum man Flauschiges auch im Sommer tragen kann.
  • Kreative und Corona : Deutschland, heruntergefahren

    So viel Zeit, die verloren ging. Oder doch nicht? Kiki Kausch hat während des Lockdowns Kreative zu Hause in Berlin besucht. Von ihrer Leiter aus, also mit Abstand, nahm sie die zum Stillstand Verurteilten auf. Mit ihren Bildern kommt sie ihnen nahe.