https://www.faz.net/-hrx-9ity5

Puma RS-X Toys : Zurück in die Kindheit

Macht sich gut auf der Straße: Puma RS-X Toys am Fuß von Sneak-around-Autorin Aylin Güler Bild: Aylin Güler

Auch Puma setzt auf Retro – und erweitert seine kultige RS-Serie. Der helle Schuh hellt nicht nur die grauen Wintertage auf, sondern erinnert auch an Spielzeug aus unseren Kindheitstagen. Die Kolumne Sneak around.

          Wer von euch hat dieses triste Wetter auch satt? Was es da braucht? Neue Sneaker! Die helfen bei mir gegen alles, gegen Halsschmerzen, gegen Stress und vor allem gegen die Winterdepression. Also holt euch etwas Farbe an die Füße – für gute Laune und erstaunte Blicke.

          Aylin Güler

          Redakteurin für Social Media.

          Der Puma RS-X Toys ist wind- und wettertauglich und daher einer meiner Favoriten für die Wintersaison. Nicht zu übersehen: Auch Puma kommt am Dad-Sneaker-Trend nicht vorbei (über den ich euch im ersten Teil meiner Kolumne mehr erzählt habe) und setzt auf schrille Farben, eine voluminöse Silhouette und chunky Sohle.

          In den achtziger Jahren war Running System (kurz: RS) ein hochwertiges Dämpfungssystem, das in der Zeit als fortschrittlich galt. 1986 gab Puma den Startschuss für den ersten analytischen Schuh, den RS-Computerschuh. Der Laufschuh ermöglichte es Sportlern dank eines integrierten Chips in der Ferse, die Laufdaten auf einen Computer zu speichern und somit die Leistung zu optimieren. Vor mehr als 30 Jahren hat Puma also schon das gemacht, was heute hochtechnologische Fitnessarmbänder für uns erledigen.

          Im Frühjahr 2018 begann die Wiedergeburt des RS mit dem Launch des RS-0-Modells, gefolgt von RS-100, RS-350 und einer Reihe von Kooperationen und Partnerschaften mit Sega, Polaroid, Roland und Ader Error. Mit der Einführung der neuen RS-X-Silhouette hat Puma Ende 2018 die RS-Reihe erweitert. Wie bei den anderen Angeboten der Serie enthält der RS-X Toys die aktualisierte Running-System-Technologie. Erkennungszeichen sind ein sperriges Design, Materialmischungen und die kräftige Farbpalette. Inspiriert ist der Schuh übrigens von Designer Toys, die ebenfalls als begehrte Sammlerstücke immer wieder Überschneidungen mit der Sneaker-Kultur zeigen.

          Blau, rot, gelb: So sieht der Schuh von der Seite aus.

          Der Puma RS-X Toys verbindet somit zwei Highlights der achtziger Jahre: knallige Spielzeug- und Videospiel-Optik und das Puma-Running-System. Das Ergebnis ist ein schöner Retro-Running-Sneaker, der viele von euch wahrscheinlich beim bloßen Anblick zurück in die Kindheit versetzt. Ein geformtes Fußbett, bequeme Polsterungen und eine dämpfende RS-Polyurethan-Midsole sorgen für maximalen Komfort. Er fällt übrigens „true to size“ (kurz: tts) aus, also normal, was ich grundsätzlich gut finde. Da muss man nicht unzählige Sneakerforen durchforsten, um herauszubekommen, welche Größe die richtige ist. Eigentlich muss ich das fast bei jedem neuen Modell machen, da oft dicke Einlegesohlen dafür sorgen, dass der Schuh extrem klein ausfällt. Wenn ihr euch also unsicher seid, lieber einmal im Laden anprobieren oder, so wie ich, zwei bis drei Größen bestellen. Der Puma RS-X Toys ist für mich ein toller Begleiter in Herbst und Winter – in den wärmeren Monaten trage ich dann doch lieber hellere Schuhe.

          Übrigens war 2018 ein besonderes Jahr für Puma. Der Oldschool-Klassiker Suede feierte seinen fünfzigsten Geburtstag, eines der wenigen Modelle, das sich über Jahrzehnte hinweg auf dem Markt hält. Das amerikanische Magazin „Complex“ hat den Suede 2017 sogar zum einflussreichsten Schuh in der Hip-Hop-Szene gekürt. Ein Schuh, in dem so viel Geschichte steckt, dass ich ihm noch einen eigenen Beitrag widmen werde.

          Weitere Themen

          Alle in einem Boot

          Erfolgsgeschichte Moon Boot : Alle in einem Boot

          Zu groß, zu plump, zu abgefahren: Man könnte meinen, der Moon Boot ist nur eine Fußnote der Raumfahrt-Geschichte. Er hat aber große Spuren hinterlassen – und das nicht nur bei Astronauten.

          Topmeldungen

          Manchmal unangenehm, aber wichtig: Aufklärungsunterricht für Kinder.

          FAZ Plus Artikel: Aufklärung für Kinder : „Mein Körper gehört mir“

          Kinder stark machen, ihren Missbrauch verhindern: Die Pro-Familia-Sexualberater Maria Etzler und Florian Schmidt geben Tipps, wie Erwachsene Aufklärungsgespräche führen und welche Regeln für Kinder bei Doktorspielen gelten sollten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.