https://www.faz.net/-hrx-9meo5

São Paulo : Model stirbt nach Zusammenbruch auf dem Laufsteg

  • Aktualisiert am

Tales Soares bei einer Modenschau der Sao Paulo Fashion Week am Freitag. Bei einer Schau am nächsten Tag starb Soares. Bild: AP

Ein Model ist bei einer Modenschau in São Paulo zusammengebrochen und gestorben. Eine Todesursache wurde nicht genannt. Die Veranstalter erklärten, der 26 Jahre alte Mann sei „plötzlich“ erkrankt.

          1 Min.

          Ein brasilianisches Model ist am Samstag nach einem Zusammenbruch während einer Modenschau gestorben. Der 26-jährige Tales Soares sei „plötzlich“ während der Show des Modelabels Ocksa erkrankt, erklärten die Veranstalter der Sao Paulo Fashion Week (SPFW). Eine Todesursache wurde nicht genannt. Soares war nach der Drehung am Ende des Laufwegs zusammengebrochen. Wie lokale Medien berichteten wurde er sofort von Sanitätern versorgt.

          SPFW teilte mit, das Model sei in ein Krankenhaus gebracht worden, wo er für tot erklärt wurde. „Wir sprechen Tales’ Familie unsere aufrichtige Anteilnahme aus“, erklärte SPFW. Ocksa zeigte sich im Online-Bilderdienst Instagram „schockiert“ vom Tod des 26-Jährigen, der bei der Modelagentur Base MGT unter Vertrag stand.

          Weitere Themen

          Die große Show

          Lagerfelds Modenschauen : Die große Show

          Karl Lagerfeld baute Chanel-Schauen zu Gesamtkunstwerken aus. Möglich machten es Luxusboom, Eventisierung, Instagram-Marketing und sein Gespür. Und nun suchen alle die besten Locations.

          Ein Einblick in die Berliner Clubszene Video-Seite öffnen

          „Wie eine Droge“ : Ein Einblick in die Berliner Clubszene

          Freiraum und Kreativität sind Berlins Markenzeichen. Das zieht Künstler, Musiker und Clubpublikum aus der ganzen Welt an. Doch die Szene ist im Wandel. Der angesagte Club Griessmuehle und Techno-DJ DVS1 versuchen, die Clubkultur zu retten.

          Die Glühbirne ließ ihn nicht los

          Ingo Maurer gestorben : Die Glühbirne ließ ihn nicht los

          Ingo Maurer wuchs in dunklen Zeiten auf, dann wurde er zum in aller Welt gefeierten Lichtpoeten. Am Montag ist der „Magier des Lichts“ im Alter von 87 Jahren in München gestorben. Ein Nachruf.

          Topmeldungen

          AKKs Schutzzonen-Vorstoß : Befreiungsschlag oder Sargnagel

          Kramp-Karrenbauers Vorstoß zur Errichtung einer Schutzzone in Syrien entspricht der Forderung, Deutschland solle mehr Verantwortung in der Weltpolitik übernehmen. Doch schon der Außenminister zieht das Verspotten vor.
          Isabel Schnabel ist eine profilierte Kennerin der Finanzmärkte und der Geldpolitik.

          Isabel Schnabel rückt auf : Eine Bereicherung für die EZB

          Isabel Schnabel ist Expertin für Banken und Finanzmärkte. Dennoch wird ihre Berufung in die EZB-Führung als Nachfolgerin von Sabine Lautenschläger nicht jedem gefallen. Sie hat sich schon deutlich positioniert.

          Trump und die Demokraten : Loben, um zu tadeln

          Die Demokraten seien zwar eine „lausige“ Partei, aber immerhin hielten sie zusammen, sagt der amerikanische Präsident. Mit seiner Bemerkung zielt Trump auf die eigenen Republikaner.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.