https://www.faz.net/aktuell/stil/mode-design/model-stella-tennant-ueberraschend-gestorben-17117161.html

Im Alter von 50 Jahren : Model Stella Tennant überraschend gestorben

Karl Lagerfeld hatte sie mitentdeckt: Tennant und der Designer bei einer Chanel-Schau 2011 Bild: Reuters

Karl Lagerfeld hatte sie mitentdeckt, sie galt als bodenständig und stach mit ihrer natürlichen Art heraus: Der plötzliche Tod von Stella Tennant im Alter von 50 Jahren erschüttert die Modebranche.

          1 Min.

          Auch in Kuba war sie dabei. Es sagt viel aus über die berufliche Langlebigkeit von Stella Tennant, dass sie als eines der wenigen älteren Models bei der legendären Chanel-Schau im Mai 2016 mit all den jüngeren Kolleginnen über den Paseo del Prado in Havanna schritt. Karl Lagerfeld, dem Jugend viel bedeutete, war dem damals schon 45 Jahre alten Model treu ergeben – schließlich hatte er sie mit entdeckt und 1996 mit einem Chanel-Exklusivvertrag ausgestattet.

          Alfons Kaiser
          Verantwortlicher Redakteur für das Ressort „Deutschland und die Welt“ und das Frankfurter Allgemeine Magazin.

          Die Nachricht vom Tod Stella Tennants erschütterte die Modewelt daher am Mittwoch umso stärker: Wie kann es sein, dass diese Frau, die mitten im Leben stand und in der stets von Rauschgift bedrohten Branche als bodenständig galt, am Dienstag, nur fünf Tage nach ihrem 50. Geburtstag, zu Tode kam? Sie sei plötzlich gestorben, teilte die Familie der Nachrichtenagentur PA am Mittwoch mit. Ein Polizeisprecher sagte, es gebe dabei „keine verdächtigen Umstände“.

          Stella Tennant, die Enkelin des 11. Duke of Devonshire, Andrew Robert Buxton Cavendish, war schon wegen ihrer adeligen Herkunft in der Mode eine seltene Erscheinung. Auch der schottische Akzent und die natürliche Art stachen heraus. Deshalb ist es geradezu symbolisch, dass sie für das Supermodel-Zeitalter einen Tick zu spät kam: Linda Evangelista und Naomi Campbell waren schon Stars, als 1993 diese schlaksige Erscheinung die Bühne betrat – und für Lagerfeld ein ideales Gegenbild wurde zu seiner vorherigen Muse Claudia Schiffer.

          Stella Tennant 2018 bei einer Schau von Salvatore Ferragamo in Mailand
          Stella Tennant 2018 bei einer Schau von Salvatore Ferragamo in Mailand : Bild: EPA

          Noch besser passte die androgyne Schottin zum minimalistischen Stil Helmut Langs, zu deren „Stamm“ sie schon früh gehörte, wie sie sagte. Mit Kampagnen für Chanel, Calvin Klein, Burberry und andere wurde sie reich. Aber schon früh zog sie sich zurück: Seit 2001 lebte sie in Schottland. Mit ihrem Mann, dem französischen Fotografen David Lasnet, der als Osteopath praktiziert, hatte sie vier Kinder: Marcel (geboren 1998), Cecily (2001), Jasmine (2002), Iris (2005). In einem Dorf kam sie dem ländlichen Leben ihrer Kindheit nahe. Die Mode blieb ihr letztlich fremd: Auf Instagram hat sie keinen einzigen Beitrag geteilt.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Ursula von der Leyen bei ihrer Rede auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos.

          Weltwirtschaftsforum : „Die Ukraine muss diesen Krieg gewinnen“

          In ihrer Rede in Davos betont EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen die Souveränität der Ukraine und sichert dem Land Unterstützung zu. NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg sieht in Russlands Angriffskrieg einen „schweren strategischen Fehler“ Putins.
          An der Seite der Grünen: Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) mit den Spitzenkandidatinnen der Grünen Monika Heinold (l.) und Aminata Touré (m.)

          Dammbruch der CDU in Kiel : Lieber die Grünen als die FDP

          Dass sich Daniel Günther für die Grünen entscheidet, hat nicht nur mit Pragmatismus zu tun. Es ist eine Richtungsentscheidung. Man kann auch sagen: Ein später Sieg Angela Merkels.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Gutscheinportal
          Finden Sie die besten Angebote
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Sprachkurs
          Lernen Sie Französisch