https://www.faz.net/aktuell/stil/mode-design/modeerscheinungen/wie-eukalyptus-zur-neuen-trend-pflanze-wurde-17119349.html

Danke für die Trockenblumen: Strauß mit Euaklyptus von Wild Daisy Bild: Wild Daisy

Trend-Pflanze : Eukalyptus mit allem

Lange war die Monstera das Gewächs der Stunde, doch nun sieht man überall Eukalyptus. Wie das Trend-Gewächs über die sozialen Medien hinaus wuchert. Die Kolumne Modeerscheinung.

          2 Min.

          Vermutlich wäre es ohne die Bilderschau auf Instagram und Pinterest nie dazu gekommen; Eukalyptus wäre weiterhin das, was als ätherisches Öl Reize im Rachen lindert. Ein wetterfestes Holz, das für Gartenmöbel zum Einsatz kommt. So aber ist Eukalyptus auch: der Strauß Trockenblumen, ein dekoratives Element auf der Hochzeitstafel, der Kranz für die Festtagsstimmung, ein Motiv auf Deko-Artikeln. Mit anderen Worten: ein Trend-Gewächs.

          Jennifer Wiebking
          Redakteurin im Ressort „Leben“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Einmal Eukalyptus mit allem: In diesem Jahr, da das Zuhause die Welt bedeutete, war besonders viel Eukalyptus, nicht nur zur Weihnachtszeit, die trotzdem als Höhepunkt dieses Deko-Trends betrachtet werden kann. Wer sich bei dem Anblick von Tannenzweigen an den Zierrat in Gemeindezentren erinnert fühlte, der schwenkte in diesem Jahr um, auf Eukalyptus. Die vielen Messingreifen mit Eukalyptus zeigen es. Oder das Plus von 41 Prozent im Vergleich zum Vorjahr bei Pinterest für Suchanfragen zu „Adventskranz Eukalyptus“. 138 Prozent mehr Suchanfragen ergaben sich in dem Netzwerk sogar für „Eukalyptus Deko Wohnzimmer“.

          Auch der Strauß Blumen ist ja längst Teil eines größeren Deko-Konzepts. Nicht umsonst blüht in den Großstädten unter den Floristen der Berufszweig der floral artists, die häufig mit wenigen Zweigen ein Bouquet auf den Punkt bringen. Ein Baustein: Eukalyptus. Andererseits ist Eukalyptus für alle auch längst bei Butlers und Depot angekommen.

          Auf die Monstera-Palme folgt der Eukalyptus

          Eukalyptus als „Einstiegs-Trockenblume“, so sieht es auch Denise Hettlage. Vor zwei Jahren gründete sie mit ihrer Geschäftspartnerin ein Unternehmen für Trockenblumen, Wild Daisy. Das Image der einstigen Staubfänger änderte sich, und spätestens mit dem Lockdown im Frühjahr stand das Thema auf natürliche Weise im Raum. „Viele haben umdekoriert“, sagt Hettlage. Eukalyptus ist und bleibt eines der wichtigsten Elemente.

          Grünt nicht nur zur Weihnachtszeit: Vase, Tische und Stühle von Hay
          Grünt nicht nur zur Weihnachtszeit: Vase, Tische und Stühle von Hay : Bild: Hay/Klaus Langelund Møller

          Schon einmal, vor nicht allzu langer Zeit, war so etwas Grünes zu Höherem berufen, die Monstera-Palme, die einen Hauch von Tropen in Concept-Stores und Boutique-Hotels brachte, in Zeiten, als Easyjetset eine Lebenshaltung war. Eukalyptus ist die bescheidenere Fortsetzung, ein Krisen-Gewächs, das sich jeder zu Hause in die Vase stellen kann.

          Umstrittenes Grünzeug

          Soll nicht heißen, dass die Kosten dieses Deko-Trends nicht die Umwelt zu stemmen hätte. Das Grünzeug ist nicht unumstritten. Eukalyptusbäume brauchen viel Wasser und brennen schnell. Dabei sind Waldbrände schon jetzt verheerend. Je höher der Bedarf, umso mehr Anbau am anderen Ende der Lieferkette.

          Und, auch das können in diesen Tagen nach Weihnachten viele beobachten, deren diesjährige Adventskränze modern aufgemotzt sind: Nach einigen Wochen hat es auch der schönste Eukalyptuszweig hinter sich.

          Weitere Themen

          Ausgefallene Häuser in Europa Video-Seite öffnen

          Wohnen mal anders : Ausgefallene Häuser in Europa

          Es gibt Unterkünfte, die sind alles andere als gewöhnlich: Euromaxx stellt drei besondere Wohnprojekte vor: von einer umgebauten Kirche, über ein kreisrundes Gebäude inmitten von Bäumen bis hin zum Haus unter der Erde.

          Topmeldungen

          Hamburg: Ein Airbus-Transportflugzeug vom Typ Beluga fliegt im Landeanflug auf das Werksgelände in Finkenwerder über ein riesiges Containerschiff.

          Milliardär Gianluigi Aponte : Das Meer ist nicht genug

          Gianluigi Aponte, Gründer des Weltmarktführers MSC, greift mit der Lufthansa nach dem Nachfolger der Airline Alitalia. Nicht nur in der Seefahrt hat er seine Finger im Spiel. Wer ist der diskrete Milliardär?