https://www.faz.net/aktuell/stil/mode-design/mode/stil-fragebogen-poppy-delevigne-drei-mal-kuesse-ich-flugzeuge-12207654.html

Stil-Fragebogen: Poppy Delevigne : „Drei mal küsse ich Flugzeuge“

  • Aktualisiert am

Hula Hoop hält gesund: Model Poppy Delevingne Bild: Helmut Fricke

Poppy Delevingne stammt aus illustrer Londoner Familie: Ihre Großmutter war Kammerzofe bei Prinzessin Margaret, ihr Großvater finanzierte einen Piratensender, ihre kleine Schwester Cara ist als Model noch berühmter als sie selbst.

          2 Min.

          Die sechsundzwanzigjährige Poppy wird gut gebucht. Sie warb schon für Chanel und Louis Vuitton. Nach Frankfurt ist sie gekommen, um für die kommende Kampagne der Schmuckmarke Thomas Sabo vor der Kamera zu stehen.

          Was essen Sie zum Frühstück?
          Wenn ich im Hotel bin: zwei weich gekochte Eier, in die ich Toaststreifen tunke, die wir in England „soldiers“ nennen. Denn ob Sie es glauben oder nicht: Ich kann selbst keine Eier kochen. Kein Witz. Ich hab es probiert. Sie werden entweder total flüssig oder knallhart. Oder sie platzen.

          Wo kaufen Sie Ihre Kleidung ein?
          Überall. Bei Selfridges, im Village Bicycle in Notting Hill oder auf dem Camden Market.

          Hebt es Ihre Stimmung, wenn Sie einkaufen?
          Wenn ich die richtigen Teile finde.

          Was ist das älteste Kleidungsstück in Ihrem Schrank?
          Das ist ein T-Shirt mit Rolling-Stones-Aufdruck, in dem meine Mutter 1980 meinen Vater kennengelernt hatte. Ich trage es immer mal wieder.

          Was war Ihre größte Modesünde?
          Die gab es, hoffe ich, gar nicht.

          Tragen Sie zu Hause Jogginghosen?
          Ja.

          Haben Sie Stil-Vorbilder?
          Amanda Harlech, Marianne Faithfull und Giovanna Battaglia.

          Haben Sie schon einmal ein Kleidungs- oder ein Möbelstück selbst gemacht?
          Ja, wenn die Hosen gelten, die ich mit der Schere abgeschnitten habe, so dass sie zu Shorts wurden.

          Besitzen Sie ein komplettes Service?
          Ja, für mein Landhaus habe ich mir eins angeschafft.

          Mit welchem selbst zubereiteten Essen konnten Sie schon Freunde beeindrucken?
          Spaghetti Bolognese. Das ist aber auch wirklich das einzige, das ich gut kochen kann.

          Welche Zeitungen und Magazine lesen Sie?
          Die französische „Vogue“, die britische nicht so gerne.

          Welche Websites und Blogs lesen Sie?
          Alle möglichen.

          Wann haben Sie zuletzt handschriftlich einen Brief verfasst?
          Erst letzte Woche, an einen Freund.

          Welches Buch hat Sie in Ihrem Leben am meisten beeindruckt?
          „Krieg und Frieden“. Ich habe mehr als ein Jahr dafür gebraucht, weil ich nach den grausamen Kriegs szenen immer pausieren musste. Ein grandioser Roman!

          Ihre Lieblingsvornamen?
          Inka und Indie. Nicht wegen der indigenen Kultur oder der Indie-Musik, sondern wegen des schönen Klangs.

          Ihr Lieblingsfilm?
          „True Romance“. Eine Wahnsinns-Besetzung: Christian Slater, Dennis Hopper, Brad Pitt, Patricia Arquette …

          Fühlen Sie sich mit oder ohne Auto freier?
          Ich fahre gar nicht selbst, ich habe nicht einmal einen Führerschein. Oder würden Sie etwa zu mir ins Auto steigen?

          Tragen Sie eine Uhr?
          Nein, da verlasse ich mich auf mein Handy.

          Tragen Sie Schmuck?
          Ja, zum Beispiel heute diese Kette mit rosévergoldetem Liebesknoten-Anhänger von Thomas Sabo. Und nicht nur, weil ich Werbung für sie mache! Außerdem meinen Verlobungsring. Ja, ich bin jetzt verlobt!

          Haben Sie einen Lieblingsduft?
          Red Roses von Jo Malone.

          Was ist Ihr größtes Talent?
          Hula-Hoop-Reifen kreisen lassen. Darin bin ich wirklich gut. Das hält beweglich.

          Was ist Ihre größte Schwäche?
          Ich hasse es, wenn Tieren Leid zugefügt wird. Ich selbst habe aber kein Haustier. Man müsste sich zu 110 Prozent darum kümmern, und das kann ich nicht.

          Wie kann man Ihnen eine Freude machen?
          Mit wirklich abgedrehten Gesprächsthemen.

          Was ist Ihr bestes Smalltalk-Thema?
          „Downton Abbey“ und das Wetter in Großbritannien.

          Sind Sie abergläubisch?
          Ja. Bevor ich ins Flugzeug steige, küsse ich es drei Mal. Beim Boarding stelle ich mich hinten an, damit es nicht so viele Leute sehen. Ich glaube, die Stewardessen, die ja immer im Eingang warten, hassen mich deswegen sofort.

          Wo haben Sie Ihren schönsten Urlaub verbracht?
          In der Toskana. Pasta zum Frühstück, Pasta zum Lunch, Pasta zum Dinner: Ich liebe Italien!

          Und wo verbringen Sie Ihren nächsten Urlaub?
          Auf Korfu. Da gibt es das schönste Meerwasser der Welt. Und ich liebe Saganaki, diese frittierten Käsestücke.

          Was trinken Sie zum Abendessen?
          Wodka Soda mit Limone. Die Limone ist wichtig!

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Neuwied: Ein LKW tankt an der ersten LNG -Tankstelle in Rheinland-Pfalz.

          Unklare Gasversorgung : Deutschland droht ein kalter Herbst

          Ein Loslösen vom russischen Gas ist ohne Wohlstandsverlust nicht möglich. Die Verantwortlichen versäumten es, rechtzeitig auf Flüssiggas umzusatteln. Das liegt nicht nur an politischer Kurzsichtigkeit.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Gutscheinportal
          Finden Sie die besten Angebote
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Sprachkurs
          Lernen Sie Französisch