https://www.faz.net/-hs1-7862d

Designer Ignatious Joseph im Gespräch : „Farben bringen Energie“

  • Aktualisiert am

Rote Schuhe: Ignatious Josephs Markenzeichen Bild: Ign. Joseph

Ignatious Joseph führt seit 14 Jahren von Düsseldorf aus seine Hemdenmarke „Ign. Joseph“. Im Interview zum 60. Geburtstag spricht er über graue Deutsche und farbige Hemden.

          1 Min.

          Herr Joseph, an diesem Samstag werden Sie 60 Jahre alt. Da sollten wir auf 60 Zeilen miteinander reden.

          Gerne. Worüber denn?

          Über Farben natürlich, bei diesem grauen Wetter. Schließlich entwerfen Sie Herrenhemden in allen Tönen von Rosa bis Grün.

          Aus Farben zieht man Energie, gerade wenn das Wetter trist ist. Was meinen Sie, warum die Bewohner von Sankt Petersburg ihre Häuser in so vielen Farben streichen? In allen Kulturen von den alten Ägyptern bis zu den Händlern auf der Seidenstraße waren Farben dominant.

          Wir Deutschen sind da grauer.

          Aber es ändert sich. Als ich 1999 mit meiner Hemdenmarke begann, komplimentierten mich viele Händler hinaus. Seitdem wächst mein Umsatz von Jahr zu Jahr. Rosafarbene Herrenhemden sind heute durchaus üblich. Die jungen Manager von Eon oder Henkel sehen das in Hongkong oder New York und trauen es sich dann auch hier. Die Mode-Blogger haben auch ihren Anteil: Sie verbreiten die Bilder gutgekleideter Menschen in alle Welt und ermutigen viele, aus ihrem Typ was zu machen.

          In Frankfurt sieht man aber eher weiße oder hellblaue Hemden.

          Stimmt. In Düsseldorf bin ich auch ein Exot. München ist am experimentierfreudigsten, das liegt halt näher an Italien.

          Bei Ihnen stammt der Farbensinn aus Ihrer Heimat Sri Lanka.

          Ja, ich lebe zwar seit 40 Jahren in Europa, aber meine Seele ist noch da, woher ich komme. Ich bin ein Kind von Commonwealth und Flower-Power. Denken Sie mal an die bunten Kostümierungen von Jimi Hendrix! Meine Mutter war entsetzt, als ich plötzlich orangefarbene Hosen trug.

          Heute sind rote Schuhe Ihr Markenzeichen.

          Ich habe schon als Kind Cricket gespielt. Eines Tages habe ich einfach meine weißen Tennisschuhe rot gefärbt.

          Woher kommt eigentlich gerade der Erfolg asiatischstämmiger Designer wie Jason Wu oder Alexander Wang?

          Europäer sind rational. Wir aber haben uns eine Kindlichkeit bewahrt. Und wir wissen, was Dienstleistung bedeutet.

          Letzte Frage, dann sind 60 Zeilen voll: Was machen Sie an Ihrem Geburtstag?

          Nicht viel. Da ich Donnerstag und Freitag zum Cricketspielen in London bin, werde ich mich am Samstag erholen.

          Gratulation!

          Joseph Ignatious, der aus Sri Lanka stammt, lange in der Schweiz lebte und als Hotelmanager arbeitete, führt seit 14 Jahren von Düsseldorf aus seine Hemdenmarke „Ign. Joseph“. Heute feiert er Geburtstag.

          Weitere Themen

          Who wants to lüft forever?

          #Lüftsongs auf Twitter : Who wants to lüft forever?

          Maske tragen, Hände waschen, Abstand halten – und regelmäßig lüften! Seit einigen Wochen erfreut sich der deutsche Volkssport neuer Beliebtheit. Twitter liefert den Soundtrack für die kühlen Minuten am offenen Fenster.

          Er war einmal

          Schauspieler Jonas Nay : Er war einmal

          Weltkriegssoldat, DDR-Spion, Rechtsradikaler: Jonas Nay brilliert in historischen Rollen, die in einer Zeit spielen, die er selbst meist nur vom Hörensagen oder aus dem Geschichtsbuch kennt.

          Topmeldungen

          Streit mit Macron : Erdogans Provokationen

          Die Provokationen des türkischen Präsidenten sind keine Ausrutscher, sie sind kalkuliert. Erdogan weiß, dass er mit Frankreich innenpolitisch mehr erreichen kann als mit Deutschland.
          Aufgebracht: Wieder haben Frauen in Warschau gegen die Verschärfung des Abtreibungsverbots demonstriert.

          Abtreibungsgesetz in Polen : „Die Revolution ist eine Frau“

          In Polen demonstrieren Tausende seit Tagen gegen das verschärfte Abtreibungsgesetz. Der Protest reicht sogar bis in die Gottesdienste. Welche Lager stehen einander hier gegenüber?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.