https://www.faz.net/-hrx-a2r5m

MWX Foundation : Meghan und Harry haben Namen für Stiftung gefunden

  • -Aktualisiert am

Gehen weiter ihren eigenen Weg: Meghan und Harry (hier im Januar in London) Bild: AP

Nach mehreren Anläufen haben Meghan und Harry nun einen Namen für ihre Stiftung gefunden. Zumindest ist ein Eintrag der früheren Adligen im Londoner Handelsregister aufgetaucht.

          1 Min.

          Sussex Royal, Archewell und jetzt MWX Foundation – das Herzogspaar von Sussex, besser bekannt als Meghan Markle und Prinz Harry, hat wohl endlich einen Namen für seine Stiftung gefunden. Im Londoner Handelsregister entdeckte die „Daily Mail“ eine Notiz, nach der die früheren Adeligen seit Anfang August als MWX Foundation firmieren. Hinter der Abkürzung sollen sich „Markle“ und „Windsor“ verbergen.

          Die Titelsuche begann vor einigen Monaten, als Königin Elisabeth II. ihrem Enkelsohn und seiner kalifornischen Ehefrau nach dem Rückzug von royalen Pflichten einen Namen mit Bezug zum Königshaus untersagte. Da Sussex Royal wegfiel, probierte das Paar es mit Archewell, angeblich in Anspielung auf den gemeinsamen Sohn Archie. Was aus Archewell wird, ist jetzt ebenso ungeklärt wie die Ziele der nun eingetragenen MWX Foundation.

          Nach Berichten britischer Zeitungen will das Herzogspaar, das inzwischen in Santa Barbara bei Los Angeles eine Villa bezogen hat, aber keine eigenen Wohltätigkeitsprojekte ins Leben rufen, sondern bereits bestehende Initiativen unterstützen.

          Weitere Themen

          Tim Raue für Zuhause

          FAZ Plus Artikel: Fusion-Küche per Versand : Tim Raue für Zuhause

          Auch Sternegourmets wie Tim Raue leiden unter den Corona-Beschränkungen, die eine Öffnung der Restaurants verhindern. Der Meisterkoch bringt seine Fusion-Küche nun per Versand in die Küche seiner Fans. Unser Gastrokritiker hat das getestet.

          Topmeldungen

          Der Fall George Floyd : Amerikas Justizwesen ist kaputt

          Die amerikanische Politik bleibt in ihrer Übertreibungsspirale gefangen. Deshalb wird es auch nach dem Mordurteil in Minnepolis nicht zu den Reformen kommen, die das Land so dringend braucht.
          Juve-Boss Andrea Agnelli: Einer der Initiatoren und Befürworter der Super League

          Juve-Präsident Andrea Agnelli : „Verräter, wie Judas“

          Juventus-Präsident Agnelli war einer der Initiatoren der Super League. In Italien wird er heftig angefeindet – und hat sogar Ärger mit dem berühmten Taufpaten eines seiner Kinder. Nun wird bekannt: Das Projekt wird verworfen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.