https://www.faz.net/aktuell/stil/mode-design/marie-von-den-benken-ueber-gntm-thomas-hayo-kehrt-zurueck-18002235.html

GNTM-Kolumne : I’m a Denglishman in New York

  • -Aktualisiert am

Bekanntes Gesicht: Thomas Hayo wieder an Heidi Klums Seite Bild: ProSieben/Sven Doornkaat

Thomas Hayo kehrt zu „Germany’s Next Topmodel“ zurück und schickt die Kandidatinnen ins Trainingslager. Ob die 14. Folge der Modelcastingshow großes Tennis war, berichtet unsere Kolumnistin.

          5 Min.

          Woche vierzehn bei Germany´s Next Topmodel – und Plusquamperfekt-Göttin Heidi Klum hatte endlich meine Gebete erhört gehabt: Thomas Hayo ist zurück! Die Jury-Ikone. Die Denglish-Diva. Der einzige Mann, der seit 17 Staffeln konsequent Jon Bon Jovis Frisur aus dem Jahr 1994 aufträgt. Der Man in Black der Fashion-Szene. Also, wenn die Men in Black Schlabbershirts statt Maßanzüge tragen würden und mit Anglizismen blitzdingsen. Endlich hat das GNTM-Chronistinnen-Leben wieder einen Sinn. Für echte Fans des TV-Trainingslagers für Laufsteg-Welpen und Catwalk-Azubis ist das wie Thomas Gottschalks Gesichtsausdruck zu Theresia Fischers Hochzeit im GNTM-Finale 2019 und Weihnachten zusammen.

          Vor Hayos Comeback am Laufsteg gibt Klum vier der verbliebenen acht Kandidatinnen aber noch schnell einen Eiskaffee aus. Vier von Acht, oder wie der durchschnittliche „Sommerhaus der Stars“-Teilnehmer sagt: „Das müssten etwa 20 Prozent sein“. Anita, Lena, Lieselotte, Lou-Anne, Luca, Martina, Noëlla und Vivien sind noch da. Statistisch betrachtet ist es also wahrscheinlicher, dass Richard David Precht nie wieder gemeinsam mit Markus Lanz einen Podcast aufnimmt, als dass keine einzige Kandidatin ins Finale einzieht, deren Name mit „L“ beginnt.

          In dieser Woche noch mit an Bord: Die Kandidatinnen Lena, Noella, Lieselotte, Lou-Anne und Martina
          In dieser Woche noch mit an Bord: Die Kandidatinnen Lena, Noella, Lieselotte, Lou-Anne und Martina : Bild: ProSieben/Sven Doornkaat

          Bis es so weit ist, dürfen aber erstmal Noëlla, Anita, Lieselotte und Lou-Anne zum Eiskaffee-Casting. Die ersten Pluspunkte der Woche sammelt Anita. Sie begeistert das Eiskaffee-Team mit Einfallsreichtum: „Ihre Idee mit dem Gesicht fand ich super“. Darauf muss man auch wirklich erstmal kommen: zum Shooting sein Gesicht mitbringen. Anita, diese Casting-Füchsin.

          Drei Wünsche frei bei der Eiskaf-Fee

          Lieselotte punktet dezenter und hat daher auch keine Chancen auf den Job. Zum Glück weiß sie aber, woran das lag: „Das Thema war ‚Wichtig ist, wer du bist‘ und ich bin authentisch geblieben“. Gut, ihr erster Satz beim Casting war: „Ich bin heute eine blonde Italienerin“. Authentisch sein und sich dann als Italienerin verkleiden ist ein bisschen wie Veganer zu sein und dann jeden Morgen einen Smoothie aus Schweinenacken zu frühstücken. Entsprechend verständnislos reagiert das Emmi-Team. Vielleicht war der Leistungsabfall aber auch Absicht und Lieselotte wollte den Job gar nicht, weil Eiskaffee aus Einweg-Kunststoffbechern ungefähr so nachhaltig ist, wie jede Nacht den Motor seines Autos anzulassen, um den Nachbarn zu zeigen, dass einem die extrem hohen Spritpreise egal sind.

          Kandidatin Anita in der Maske
          Kandidatin Anita in der Maske : Bild: ProSieben/Sven Doornkaat

          Am Ende holt sich Noëlla den Job. Die Eiskaffee-Vertreterinnen finden: „Mit ihrer gelassenen Attitude ist sie genau richtig“. Stichwort Attitude. Sie wissen ja: Wenn man drei Mal laut „Attitude“ in den Badezimmerspiegel ruft, erscheint Thomas Hayo und bringt ein signiertes Exemplar seiner neuen Biographie „Drei Farben - Schwarz“ vorbei. Um kurz vor dem Endspurt der 17. Staffel endlich auch mal die körperliche Ertüchtigung der Teilnehmerinnen in den Vordergrund zu stellen, ruft Hayo das Mannequin-Oktett zu den ersten offiziellen Bundesmodelspielen.

          Weitere Themen

          Peace and Love in Somerset

          FAZ Plus Artikel: Glastonbury Festival : Peace and Love in Somerset

          Nach zwei Jahren Pandemiepause hat die Saison der Musikfestivals begonnen. Am legendärsten ist Glastonbury. Hunderte Musiker treten auf – von Billie Eilish bis Paul McCartney. Unsere Autorin war dabei, als dieser magische Ort wieder erwachte.

          Meinen sie das ernst?

          Frankfurt Fashion Week : Meinen sie das ernst?

          Die Schickeria am Main schnupperte eine Woche lang Front-Row-Luft: Am Sonntagabend ging die Frankfurt Fashion Week zu Ende. Worte für die vergangenen Tagen zu finden, fällt aus vielen Gründen schwer. Ein Versuch.

          Topmeldungen

          Ihm ist bei der Besetzung der Ministerien ein Coup gelungen: der Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Daniel Günther (Mitte), am Montagabend in Neumünster mit dem designierten Wirtschaftsminister Claus Ruhe Madsen (links)

          Schleswig-Holstein : CDU und Grüne stimmen Koalitionsvertrag zu

          Auf Parteitagen in Neumünster haben CDU und Grüne dem gemeinsamen Koalitionsvertrag zugestimmt. Bei den Grünen war der Redebedarf groß, bei der CDU gab es nur eine kurze Aussprache – und einen Coup bei den Ministerposten.
          Ort für schöne Ideen: Schloss Elmau

          G-7-Gipfel : Das 600-Milliarden-Luftschloss

          Der Westen will Tatkraft ausstrahlen. Dafür haben sie in Elmau ein 600-Milliarden-Dollar-Programm angekündigt, mit dem sie Chinas Einfluss auf die Welt in Schach halten wollen. Doch viele Details sind noch unklar.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.