https://www.faz.net/-hrx-93n1y

Lena Meyer-Landrut : Auch Influencer sind nur Menschen

  • Aktualisiert am

Kein Album mehr in 2017: Lena Meyer-Landrut schwächelt Bild: dpa

Sie bewegt sich normalerweise in der Welt der stets einwandfrei gestylten, smoothie-schlürfenden Instagrammer: Jetzt erklärt Lena Meyer-Landrut in einem mutigen Statement, warum sie ihre für Anfang 2018 geplante Tour absagt.

          1 Min.

          Sieben Jahre ist es inzwischen her, dass Lena Meyer-Landrut den Eurovision Song Contest gewann, damals noch unschuldige 19 Jahre alt. Inzwischen hat sie vier Alben herausgebracht, ist zur Stil- und Modeikone avanciert und kann 1,9 Millionen Instagram-Follower vorweisen. Die vielen Fans musste die Sängerin jetzt allerdings enttäuschen: Lena hat ihr lange angekündigtes Album und die für Anfang 2018 geplante Tour abgesagt.

          In einer sehr persönlichen Botschaft gibt die Sängerin ein starkes Statement ab, das zeigt: Auch Influencer sind nur Menschen. „Ich hab’ mich einfach nicht wohl, nicht sicher gefühlt,” erklärt Lena, die sichtlich mit den Tränen kämpft. Wenn sie Musik herausbringe, dann solle die auch toll sein. Aus einer Welt der stets einwandfrei gestylten, smoothie-schlürfenden Instagrammer kommend, ist es umso mutiger, dass Lena ihren Fans zeigt: Schwäche zeigen ist okay!

          „Ich war in einer kreativen Krise,” erzählt die Sängerin. „Aber am Ende war es mir wichtig, Musik zu machen, die ehrlich ist. Und das dauert noch.“ Meyer-Landruts Tour im Dezember steht aber noch: „Ich freue mich sehr darauf!“ Ihre Album-Tour wurde zunächst auf Oktober 2018 verschoben, alle Tickets bleiben gültig.

          Weitere Themen

          Pirelli-Kalender von „Romeo und Julia“ inspiriert Video-Seite öffnen

          Vorstellung in Verona : Pirelli-Kalender von „Romeo und Julia“ inspiriert

          Der italienische Modefotograf Paolo Roversi hat unter dem Motto "Looking for Juliet" Stars für den berühmten Kalender des Reifenherstellers abgelichtet. Nun präsentierte nun stolz das Ergebnis, bei dem unter anderem seine Tochter Stella mitwirkte.

          Topmeldungen

          Klimakonferenz in Madrid : Keinen Schritt weiter

          Mit dem Minimalkonsens der Madrider Klimakonferenz sind die Staaten auf dem Stand von vor einem Jahr geblieben. Vielleicht sollte das Format grundsätzlich überdacht werden.
          Abschied vom Kollegen: Feuerwehrleute am Samstag vor Beginn der Trauerfeier in der Pfarrkirche St. Ägidius in Neusäß

          Gewalttat in Augsburg : Mal wieder junge Männer

          Nach dem Tod eines Feuerwehrmannes auf dem Königsplatz in Augsburg stellen sich viele Fragen: Sind junge Migranten heute gewaltbereiter als früher? Und woran starb das Opfer?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.