https://www.faz.net/-hrx-a2mq3

Eine Kollegin gratuliert : Herzlichen Glückwunsch, Claudia!

  • -Aktualisiert am

Topmodel Claudia Schiffer kommt bei den Filmfestspielen in Cannes 2007 an. Bild: dpa

Julia Stegner gehört zu den bekanntesten deutschen Models. An dieser Stelle gratuliert sie ihrem Idol zum 50. Geburtstag: Claudia Schiffer.

          2 Min.

          Wir schreiben das Jahr 1993 oder 1994. Ich war gerade mal neun Jahre alt und ein großer David-Copperfield-Fan. Sobald ich in der Fernsehzeitschrift las, dass ein Auftritt anstand, bettelte ich meine Eltern um „screentime“ an, wie wir das heute nennen. Ich war fasziniert von seinen Zaubertricks. Aber eines Tages war es plötzlich nicht mehr der Magier, der mich faszinierte, sondern die wunderschöne Frau an seiner Seite: lange blonde Haare, sanfte symmetrische Gesichtszüge, lange Beine, die in einem rosafarbenen Minikleid wunderbar zur Geltung kamen. Sie wirkte leicht schüchtern, aber trotzdem selbstsicher, und sie hatte ein wunderschönes, einladendes Lächeln. Ich war hin und weg.

          Das war der Tag, an dem ich zum ersten Mal den Namen Claudia Schiffer hörte. Ein Supermodel! Da meine Mama keine „Vogue“-Leserin war, verfolgte ich Claudia Schiffers Karriere auch in den nächsten Jahren meistens nur zufällig in Fernsehbeiträgen. Die Faszination ließ aber nie nach. Eine solche Frau hatte es vorher in Deutschland noch nicht gegeben: Sie arbeitete für die größten Designer, flog mit Karl Lagerfeld in der Concorde nach New York, lief Hunderte Kilometer über die Laufstege in Paris, Mailand und New York – und sie war auf den Titeln von mehr als 1000 Zeitschriften zu sehen, fotografiert von großen Fotografen wie Herb Ritts, Ellen von Unwerth, Richard Avedon, Arthur Elgort oder Steven Klein.

          Fast forward zum Jahr 2007. Obwohl schon seit vier Jahren erfolgreich in der Modebranche tätig, war ich selten so aufgeregt wie an diesem Morgen in London. Es stand ein Cover-Shooting für die deutsche „Vogue“ an. Das war natürlich eine Ehre, aber es war nichts Neues für mich, da ich schon öfter das Glück hatte, mit meiner „Heimatausgabe“ der wichtigsten Modezeitschrift arbeiten zu dürfen. Aber dieser Tag war dennoch etwas Besonderes. Meine beiden Shooting-Partner waren der Grund für meine große Aufregung. Zwei deutsche Ikonen hatten, aus für mich unerfindlichen Gründen, eingewilligt, sich gemeinsam mit mir ablichten zu lassen. Die Supermodels der neunziger Jahre: Nadia Auermann und Claudia Schiffer. Wow!

          Die deutsche Ausgabe der Vogue im August 2007 Bilderstrecke
          Die schönsten Bilder : Claudia Schiffer wird 50

          Nach all den Jahren würde ich die schöne Claudia zum ersten Mal treffen und sogar mit ihr arbeiten dürfen. Man sagt, dass man seine Idole nicht kennenlernen sollte, da das oft eine enttäuschende Erfahrung ist. Auch dieser Gedanke trug wahrscheinlich zu meiner Nervosität bei. Aber meine Ängste wurden nicht bestätigt. Ganz im Gegenteil. Ich war schon beim Make-up, als Claudia das Studio betrat. Sie begrüßte alle so offen und freundlich, dass ich sofort beruhigt war. Dann setzte sie sich neben mich, und wir kamen gleich ins Gespräch. Es war wahnsinnig normal und schön. Sie nahm mir alle Sorgen, dass ich es womöglich gar nicht verdient hatte, mit ihr und Nadia abgelichtet zu werden. Jeden am Set behandelte sie freundlich und respektvoll.

          Claudia Schiffer, eine der bekanntesten Deutschen und ein in aller Welt berühmtes Supermodel, ist herrlich natürlich geblieben. Schlau, eloquent, lustig, unglaublich nett und nach wie vor wunderschön. Ich habe jeden Moment hinter der Kamera und vor der Kamera mit Claudia und Nadia genossen und werde diesen Tag nie vergessen. Liebe Claudia, ich wünsche Dir alles erdenklich Liebe und Gute zu deinem 50.Geburtstag! Mögen all deine Wünsche und Träume in Erfüllung gehen!

          Julia Stegner, geboren 1984 in München, gehört zu den bekanntesten deutschen Models. Mit ihrem Mann, dem australischen Fotografen Benny Horne, und der gemeinsamen sechs Jahre alten Tochter lebt sie in New York.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Ein Mitarbeiter einer Corona-Teststation auf dem Marktplatz vor dem Rathaus in Tübingen hat Teströhrchen in der Hand.

          Corona-Pandemie : Sieben-Tage-Inzidenz fällt auf 432,2

          Die Gesundheitsämter melden dem Robert-Koch-Institut 36.059 Corona-Neuinfektionen, die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt leicht. Bei der Einordnung der Zahlen weist das RKI auch auf eine mögliche Untererfassung hin.
          Karl Lauterbach (SPD), designierter Bundesminister für Gesundheit

          Künftiger Gesundheitsminister : Lauterbachs Fehler

          Karl Lauterbach ist qualifiziert für das Amt des Gesundheitsministers, doch seine Kompetenz könnte ihm in der Pandemiezeit im Wege stehen – denn ein Minister muss delegieren, also loslassen können.
          Im Namen Taiwans: Das Repräsentationsbüro in Vilnius

          Ärger wegen Taiwan-Büro : Wenn China Fliegen fängt

          Peking straft das kleine Litauen für die Eröffnung eines Taiwan-Büros ab. Den chinesischen Zorn haben auch schon Kanada und Australien in anderen Fällen zu spüren bekommen. Welche Erfahrung hat man dort gemacht?