https://www.faz.net/-hrx-9sur0

Für Halloween-Party : Heidi Klum wird im Schaufenster zum Zombie

  • Aktualisiert am

Erschreckend: Heidi Klum und ihr Ehemann Tom Kaulitz sorgten auch dieses Jahr wieder für viel Spaß und Schrecken an Halloween. Bild: dpa

Jedes Jahr zu Halloween feiert Heidi Klum eine Riesen-Sause und verkleidet sich extravagant. Diesmal ließ sie Schaulustige ihre Verwandlung nicht nur digital begleiten.

          1 Min.

          Für ihre traditionelle Halloween-Feier hat sich TV-Star Heidi Klum diesmal in eine Art Zombie mit teils heraushängenden Organen verwandelt. Die stundenlange Verkleidung geschah diesmal publikumspublikumswirksam in einem New Yorker Schaufenster.

          Das 46 Jahre alte Model hatte am Donnerstagmorgen – umringt von einem Team aus Stylisten, PR-Leuten und Smartphones – den Raum eines großen Internethändlers an einer Einkaufsstraße in Manhattan betreten und sich dann von Maskenbildnern stundenlang verwandeln lassen. Immer wieder winkte sie Schaulustigen vor dem Fenster zu und bekam Handys gereicht, um ihre Social-Media-Kanäle zu bedienen.

          Ihre traditionelle Halloween-Party schmeißt die Rheinländerin in diesem Jahr bereits zum 20. Mal. Im vergangenen Jahr hatte sie sich als die knallgrüne Oger-Figur Fiona aus den „Shrek“-Animationsfilmen verkleidet – auch runzelige Oma, Vampir oder Außerirdische war Klum schon.

          Dieses Jahr hatte sie ihr Kostüm bis zur letzten Minute geheim gehalten: „Ich verrate nur eins“, hatte Klum im Interview mit der Deutschen Presse-Agentur gescherzt. „Ich werde mich weder als Fuchs noch als Otter verkleiden.“

          Ohne Verkleidung kam indes die Klima-Aktivistin Greta Thunberg aus: „Wenn es dazu kommt, wütende Klimawandelleugner zu erschrecken, muss ich mich offensichtlich nicht einmal verkleiden“, schrieb die 16 Jahre alte Schwedin auf Twitter. Zuhause feiere sie Halloween nicht, aber sie habe gedacht, sie könne es ja mal versuchen. 

          Weitere Themen

          Die Tiktok-Queen

          Charli D’Amelio : Die Tiktok-Queen

          Die 16 Jahre alte Amerikanerin Charli D’Amelio hat als Erste 100 Millionen Follower auf der Videoplattform Tiktok. Wer ist sie, und warum ist sie so erfolgreich?

          Wenn der Partner Millionär ist

          Beziehungskolumne : Wenn der Partner Millionär ist

          Geldsorgen hatte unsere Autorin nie, aber reich ist sie auch nicht. Ihr Partner dafür umso mehr. In seiner neuen Immobilie könnte sie sich nicht mal das Gäste-WC leisten. Funktioniert eine Beziehung, wenn der eine so viel mehr hat? Die Beziehungskolumne „Ich. Du. Er. Sie. Es.“

          Topmeldungen

          Die Bundeskanzlerin am Mittwoch vor der Pressekonferenz im Kanzleramt.

          Verlängerter Teil-Lockdown : Wo ist der rote Faden?

          Merkel und die Ministerpräsidenten stehen immer im Verdacht, selbst wenn sie noch so ausgewogen handeln, doch relativ wahllos zu entscheiden. Das mehrt die Unzufriedenheit – ist aber der goldene Mittelweg.

          Zum Tod von Diego Maradona : In den Händen Gottes

          Bei der WM 1986 wurde er in Argentinien zum Heiligen. Er war einer, der es nach ganz oben schaffte. Nun muss die Fußball-Welt sich von einem ihrer größten Spieler verabschieden: Im Alter von nur 60 Jahren ist Diego Armando Maradona gestorben.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.