https://www.faz.net/aktuell/stil/mode-design/gntm-2022-folge-12-starfotograf-sucht-erfolglos-nach-topmodels-17967094.html

GNTM-Kolumne : Es kann nur keine geben – Starfotograf sucht erfolglos nach Topmodels

  • -Aktualisiert am

In der Schwebe: Kandidatin Lou-Anne beim Shooting Bild: ProSieben/Sven Doornkaat

Für den Model-Nachwuchs von Heidi Klum startet die Woche mit einer klaren Ansage – Verständnisprobleme gibt es trotzdem. Beim Trampolin-Shooting geht die Rauswurf-Angst um. Und der Fotograf zieht eine Schneise der emotionalen Verwüstung.

          5 Min.

          Die Woche startet mit einer klaren Ansage: „Eine muss heute ausziehen“. Nur ein einziger kurzer Satz – und sofort herrscht Rudelpanik in den Feminismus-Enklaven der Feuilletons. Zum Glück bleiben die Laptops der Empörungs-Haute-Volée dann aber doch unberührt, denn schon wenige Sekunden später wird klar: Es geht nicht um Nacktshootings, sondern um personellen Aderlass. Es sind noch elf Models in Los Angeles, kommende Woche geht es jedoch in die Top 10. Da reicht es sogar aus, nur rechnen zu können, um festzustellen: Eine Kandidatin wird heute die Modelvilla verlassen. Also ausziehen. Da ist die TV-Branche knallhart: Eine Top-10-Sendung mit mehr als 10 Protagonistinnen kann man dem aufgeweckten deutschen Nörgler-Publikum auch mathematisch nicht unterjubeln. Klassisch geht es zu zehnt in die Top 10.

          Auch eine weitere lieb gewonnene Tradition bleibt bestehen, da habe ich mich extra bei Oberschiedsrichterin Klum rückversichert: „Nur eine kann Germany´s Next Topmodel werden“. Ein Satz, der in der ewigen GNTM-Bestenliste nur ganz knapp hinter „Nur weil man blond ist, muss man nicht dumm sein, man kann auch beides sein“ rangiert. Analog dazu kommt auch nur eine auf das Cover des Branchenfachblatts „Harper´s Bazaar“ und nur eine kann auf Instagram zukünftig als GNTM-Gewinnerin 2022 firmieren und ihre neugewonnene Beauty-Popularität in One-Night-Stands mit Fußballprofis ummünzen.

          Um das Format nicht zu vorhersehbar zu gestalten, gilt die „Nur eine“-Regel aber nicht für alle Bereiche. Getreu dem Motto, warum einmal coachen, wenn man auch zweimal coachen kann, steht zu Beginn der Top-10-Rekrutierungswoche plötzlich abermals Nikeata Thompson in der Tür. In der internen Nikeata Thompson/Thomas Hayo-Wertung (bei Insidern auch als „Confidence vs. Attitude Challenge“ bekannt) steht es aktuell also 2:0.

          Affekteardrops in my Eyes

          Gnadenlos treibt Nikeata den lernbegierigen Kader potentieller Supermodels an den intellektuellen Abgrund. Plaudertasche Sophie offenbart nach Fachkritik an ihrem Walk sogar Vokabeldefizite: „Ich kenne das Wort affektiert nicht“. Affektiert ist laut Definition ein geziertes, gekünsteltes oder unnatürliches Verhalten. Verständlich, dass das bodenständige, zurückhaltende TikTok-Wunder Sophie da keine Assoziationen mit verbindet. Wobei das ein bisschen so ist, als würde Mats Hummels sagen, er kennt die Vokabel „Single“ nicht.

          Sind noch im Rennen: Lena, Lou-Anne, Noella, Vanessa und Luca (von links nach rechts)
          Sind noch im Rennen: Lena, Lou-Anne, Noella, Vanessa und Luca (von links nach rechts) : Bild: ProSieben/Sven Doornkaat

          Ebenfalls um Verständnisprobleme geht es bei Vanessa. Eigentlich gilt sie als perfektes Beispiel für die Volksweisheit „Lieber grüne Haare als grüne Familienministerinnen“. Bei Nikeatas Herausforderungen hilft aber auch die Haarfarbe nicht. Bei der Frage „Wo kannst Du wachsen?“ schaut die 20 Jahre alte Industriekauffrau aus dem Outlet-Paradies Metzingen ein wenig, als würde sie denken: „Wo kann ich waxen? Wahrscheinlich in der Bikinizone, oder?“

          Versöhnlicher geht es bei Familie Gleißenebner-Teskey zu. Die inzwischen bekanntesten Österreicher in Los Angeles seit Arnold Schwarzenegger leben in harmonischer Walk-Symbiose: „Meine Mutter hat mir viel geholfen, sie kann sehr gut laufen“. Bei Martina und Lou-Anne ist es wie in den meisten Familien: Mütter bringen Töchtern das Laufen bei.

          Trampolean on Me

          Perfektes Timing, den Models ein Walk-Tutorial zu spendieren, denn am nächsten Tag müssen sie auf einem Trampolin shooten. Am Vorabend des Elimination-Walks gibt es dann vermutlich einen Kochkurs. Um dem Versprechen, dieses Jahr würde alles anders, besonderen Nachdruck zu verleihen, ist diese Set-Idee eine 1:1 Kopie aus der 2014er Staffel, als Stefanie Giesinger das Finale vor Jolina Fust gewann. Um vom Ideen-Recycling abzulenken, kehrt nach Nikeata Thompson auch Fotograf Yu Tsai zurück.

          Nach seinem eher unfreiwillig zum Bewegungs-Tutorial verunglückten ersten Einsatz zu Beginn der Staffel auf Mykonos, kontrolliert er heute die Lernkurven der etwaigen Nachfolgerinnen von Lena Gercke. Das Ergebnis scheint ihn allerdings nur eingeschränkt zu begeistern: „Ich sehe heute kein Model“. Erstmal suboptimal für das Vorhaben, ein Topmodel zu finden. Vor allem für Anita, deren Leistung Motivationskünstler und Charakterikone Yu Tsai mit „Ich kann nicht hingucken, es ist ein Albtraum“ kommentiert.

          Auch Heidi Klums Tipp „Du musst schöne Füße machen“ hilft Anita wenig. Wie auch? Könnte sie schönere Füße machen, würden Kunden wie Chanel sie trotzdem nicht buchen. Dafür Kunden wie Shrek.

          Weitere Themen

          Meinen sie das ernst?

          Frankfurt Fashion Week : Meinen sie das ernst?

          Die Schickeria am Main schnupperte eine Woche lang Front-Row-Luft: Am Sonntagabend ging die Frankfurt Fashion Week zu Ende. Worte für die vergangenen Tagen zu finden, fällt aus vielen Gründen schwer. Ein Versuch.

          Pierre Cardin wäre 100 geworden

          Feier in Venedig : Pierre Cardin wäre 100 geworden

          Bis kurz vor seinem Tod im Jahr 2020 war Modeschöpfer Pierre Cardin noch aktiv. Der gebürtige Italiener galt als Pionier und Miterfinder der futuristischen Mode. Am Samstag hätte der Designer seinen 100. Geburtstag gefeiert.

          Topmeldungen

          Der leere Plenarsaal nach der Bundestagswahl 2021

          Wahlrechtsreform : Ist der Bundestag wirklich zu groß?

          Die Ampel will das Wahlrecht ändern, weil ein großer Bundestag angeblich nicht funktioniert. Aber stimmt das überhaupt? Wir haben uns umgehört – und überraschende Antworten bekommen.

          Der unnahbare Finanzminister : Wer ist Christian Lindner?

          Schuldenbremse oder Verbrenner-Aus – als Finanzminister und FDP-Chef hat Christian Lindner zu allem etwas zu sagen. Er ist omnipräsent und distanziert. Versuch einer Annäherung.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.