https://www.faz.net/-hrx-99dfs

Autolack in Tätowierfarbe : So gefährlich sind Beauty-Produkte

Tattoo-Wettbewerb in China: In Frankfurt landeten lange viele verschiedene Tätowierfarben aus China und Thailand. Bild: EPA

Sheetmasken, Halal-Make-up, aufplusterndes Lipgloss, Tätowierfarbe, das alles gibt es bequem im Internet zu bestellen. Aber woher diese Produkte kommen und ob sie sicher sind, ist oft unklar. Worauf sollte man achten?

          8 Min.

          Schon bei den ersten Tests stieß Sabine Pluskat auf Schwermetalle und Azofarbstoffe. Pluskat ist Veterinärin an der Tierärztlichen Kontrollstelle am Frankfurter Flughafen. In ihrer Behörde, dem Hessischen Landeslabor, untersucht sie nicht nur lebende Tiere, die über den Luftweg aus Ländern außerhalb der EU hier landen, sie kontrolliert auch alles, was Menschen besonders nahe kommt – Lebensmittel zum Beispiel oder Bedarfsgegenstände wie Schmuck und Kontaktlinsen ohne Sehstärke, die getragen werden, um die Augenfarbe zu verändern. Vor sechs Jahren trat der Zoll an ihre Dienststelle heran: Man finde immer häufiger kosmetische Produkte, die in Paketen mit der Post geschickt würden, aus den Vereinigten Staaten, aus Asien. Ob die denn so harmlos seien, wie sie aussähen, fragten sie.

          Jennifer Wiebking

          Redakteurin im Ressort „Leben“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Auf Sabine Pluskats Schreibtisch landeten daraufhin gut vierzig bis sechzig verschiedene Tätowierfarben aus China und Thailand. „Wir haben angefangen, diese Farben zu beproben, mit wirklich erschreckenden Ergebnissen.“ Man muss kein Chemiker sein, um das zu verstehen, denn in den Tätowierfarben fanden Sabine Pluskat und ihre Kollegen die genannten Schwermetalle. Und Benzo(a)pyren. Das ist die Substanz, die beim Grillen mit Holzkohle entsteht, wenn das Fleisch zu dunkel wird.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Besuch in Malvern Link : Morgandämmerung

          Er sieht aus wie vor mehr als 80 Jahren, doch steht der jüngst vorgestellte Morgan Plus Six für den Beginn einer neuen Zeit. Aber keine Sorge: Moderne Autos werden die Kerle in Malvern Link auch künftig nicht bauen.
          Die Gesundheit des Babys ist für Eltern das höchste Gebot – nicht erst ab der Geburt.

          Verfrühter Mutterschutz : Kaum schwanger, schon weg

          Immer häufiger werden Erzieherinnen und Lehrerinnen lange vor der Geburt des Kindes krankgeschrieben. In vielen Kitas und Grundschulen führt das zu Schwierigkeiten.