https://www.faz.net/-hrx-a2zzd

Filmfestival in Venedig : Ein roter Teppich mit Maske und Abstand

Abstand, Maske und weniger Stars: Festivaldirektor Alberto Barbera und Jurypräsidentin Cate Blanchett bei Eröffnung des Filmfestivals in Venedig. Bild: AFP

In Venedig hat das erste große Filmfestival seit der Coronapandemie begonnen. Auf dem roten Teppich galt: Abstands- und Maskenpflicht. Stimmen Sie ab, welches Outfit das schönste war.

          1 Min.

          Das Filmfestival von Venedig trotzt der Corona-Pandemie. Obwohl in Europa die Infektionszahlen wieder steigen, lädt Festivaldirektor Alberto Barbera für zehn Tage an den Lido. Der Wettbewerb fällt schmaler aus, einige Filmemacher reisen aufgrund der Pandemie gar nicht erst an, und auch für das Festivalgelände gelten neue Maßnahmen – vom Fiebermessen über leere Plätze im Kinosaal bis hin zum Maskentragen. Das wurde, wie man auf Fotos der Eröffnungsveranstaltung sah, schon von einigen Mitgliedern der Jury nicht sonderlich ernsthaft durchgehalten. 

          Maria Wiesner

          Redakteurin im Ressort Gesellschaft bei FAZ.NET.

          Und auch auf dem roten Teppich hat sich einiges verändert. Auch hier gilt: Abstand, Maske und keine Autogramme für die Fans. Ein paar internationale Stars konnte Venedig dann immerhin für die Eröffnungsfeier gewinnen. Da ist zum einen Cate Blanchett, die in diesem Jahr als Präsidentin der Wettbewerbsjury vorsitzt. Bereits 2018 hatte sie diese Position beim Filmfestival in Cannes inne und bewies dort unter anderem der sonst nicht unbedingt nachhaltigen Modeindustrie, dass man Haute-Couture-Kleider für Galaabende auch zwei Mal tragen kann. Eine Überzeugung, die sie auch in Venedig zur Schau trägt. Zum Eröffnungsabend erschien sie in einem Kleid des jungen kolumbianisch-amerikanischen Designers Esteban Cortázar, das sie schon einmal 2015 in London zur Premiere ihres Films „Carol“ getragen hatte.

          Schauspielerin Tilda Swinton, die an diesem Abend den Goldenen Löwen für ihr Lebenswerk erhielt, kam in Chanel und nahm das mit dem Maskentragen sehr wörtlich. Wer sonst noch auf dem ersten roten Teppich in Venedig posierte, sehen Sie in unserem Voting. Stimmen Sie ab, welcher Auftritt der schönste war.

          Weitere Themen

          Voldemorts Sicht der Dinge

          Klassiker neu aufgelegt : Voldemorts Sicht der Dinge

          Ein heißer Trend auf dem Buchmarkt: Bestseller einfach ein zweites Mal herauszubringen – geschrieben aus anderer Perspektive. Einige exklusive Vorschläge, die sich hervorragend für den Trend eignen würden.

          Topmeldungen

          Ein Patient im Intensivzimmer eines bayerischen Krankenhauses.

          Coronavirus : Krankenhäuser reduzieren Betten für Covid-Erkrankte

          Nur noch zehn Prozent der Intensivbetten werden künftig freigehalten: Ärzte befürchten bei einer zweiten Welle Engpässe in der Pflege. Der Präsident der Bundesärztekammer warnt davor, auf die Quotenregelung ganz zu verzichten.
          Dunkle Wolken über Mehrfamilienhäusern aus der Gründerzeit im Prenzlauer Berg (Archivbild)

          Immobilienmarkt : Der Mietendeckel verschärft Berlins Wohnungsnot

          In Berlin können Mieter bald verlangen, die Miete auf eine gesetzlich vorgegebene Grenze zu senken. Schon jetzt wirkt sich das umstrittene Instrument zur Preisdämpfung massiv auf den Wohnungsmarkt aus. Selbst die Genossen sind verärgert.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.