https://www.faz.net/-hrx-8ux45

Fashion Week in New York : Aus dem Knast auf den Laufsteg

  • Aktualisiert am

Vom Gefängnis auf den Laufsteg: Ex-Häftling Jeremy Meeks trat bei der New Yorker Fashion Week als Model auf. Bild: dpa

2014 war er wegen unerlaubten Waffenbesitzes festgenommen worden, jetzt erobert er den Laufsteg: „Sexy Verbrecher“ Jeremy Meeks lief in New York für den Münchner Designer Philipp Plein.

          1 Min.

          Der ehemals „heißeste Häftling“ der Vereinigten Staaten hat es bei der New Yorker Modewoche auf den Laufsteg geschafft. Für den deutschen Designer Philipp Plein lief Jeremy Meeks bei der New York Fashion Week über den Catwalk. Im Publikum waren Prominente wie Popsängerin Madonna, TV-Sternchen Kylie Jenner und Rapper-Freund Tyga oder auch Paris Hilton zu sehen. Der „sexy Verbrecher“ Meeks zeigte sich unter anderem in einem schwarzen Outfit mit Kapuzenjacke.

          Er präsentierte Mode für den Münchener Designer Philipp Plein, auch bekannt unter dem Spitznamen „King of Bling“.

          Im Vorfeld der Show vom Montagabend (Ortszeit) posierte Meeks auch mit nacktem Oberkörper – durchtrainiert und tätowiert. Er wird von der Model-Agentur „White Cross Management“ gemanagt.

          Markante Gesichtszüge und stahlblaue Augen: Sein Polizeifoto hatte den Kalifornier bekannt gemacht.

          Meeks war 2014 wegen unerlaubten Waffenbesitzes festgenommen worden. Das Polizeifoto des Kaliforniers mit den stahlblauen Augen und den markanten Gesichtszügen hatte weltweit Aufmerksamkeit erregt und wurde ein Internet-Hit. Nach seiner vorzeitigen Entlassung hatte Meeks angekündigt, künftig als Model arbeiten zu wollen. Der gebürtige Münchner Philipp Plein gilt mit seinen expandierenden Modemarken als „King of Bling“.

          Weitere Themen

          Pirelli-Kalender von „Romeo und Julia“ inspiriert Video-Seite öffnen

          Vorstellung in Verona : Pirelli-Kalender von „Romeo und Julia“ inspiriert

          Der italienische Modefotograf Paolo Roversi hat unter dem Motto "Looking for Juliet" Stars für den berühmten Kalender des Reifenherstellers abgelichtet. Nun präsentierte nun stolz das Ergebnis, bei dem unter anderem seine Tochter Stella mitwirkte.

          Topmeldungen

          Weltklimakonferenz : Das Gerangel um die Emissionsrechte

          Klimaschutz braucht klare, gemeinsame Regeln. Sie zu finden fällt Deutschland, Amerika und den anderen Teilnehmern der UN-Klimakonferenz schwer – vor allem, wenn es um viel Geld geht.
          In eine neue Zukunft? Das neue SPD-Führungsduo Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans

          Neue SPD-Spitze : Zwei Neulinge, viele Helfer

          Die SPD hat eine koalitionskritische Hinterbänklerin und einen Polit-Pensionär an die Spitze gewählt. Aber der Rest der Führung besteht aus Parteiprofis, die überwiegend regieren wollen. Wer sind sie? Eine Analyse.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.