https://www.faz.net/-hrx-9rhlh

Emmy Awards : Wer bekäme den Emmy für das beste Outfit?

„Das wird ja langsam lächerlich“: Phoebe Waller-Bridge nahm für ihre Serie „Fleabag“ gleich drei Emmys mit nachhause. Bild: AFP

„Game of Thrones“ stellt einen Emmy-Rekord auf, und Billy Porter gewinnt als erster offen homosexueller Darsteller die Trophäe. Aber sind die Outfits der Gewinner auch preisverdächtig? Entscheiden Sie selbst.

          1 Min.

          „Es ist wunderbar zu sehen, dass eine schmutzige, perverse, wütende, total genervte Frau einen Emmy holen kann“, sagte Phoebe Waller-Bridge (unser Aufmacherbild), als sie die Auszeichnung als beste Darstellerin für ihre Rolle in “Fleabag“ entgegen nahm. Die Comedy-Serie der BBC schauen seit dem Ankauf durch Amazon beiderseits des Atlantiks immer mehr Zuschauer. Bei der einen Trophäe für Waller-Bridge sollte es dann auch nicht bleiben, ganze drei Mal durfte die Drehbuchautorin und Produzentin in Los Angeles auf die Bühne – als hätte sie es schon geahnt, zierten ihr Abendkleid Pailletten, die auf dem Abschlussfoto mit den Emmys um die Wette glitzerten.

          Maria Wiesner

          Redakteurin im Ressort Gesellschaft bei FAZ.NET.

          Gewinner des Abends war ohne Frage „Game of Thrones“. In zwölf Kategorien wurde die achte und letzte Staffel der Fantasy-Serie ausgezeichnet. Peter Dinklage bekam den Nebendarsteller-Emmy für seine Rolle als Tyrion Lannister. Und weil die Emmy-Verleihung quasi eine Abschiedsparty für das „Game of Thrones“-Team wurde, dürften „Game of Thrones“-Fans so einige bekannte Gesichter auf dem Gala-Teppich entdeckt haben. Der war in diesem Jahr zum ersten Mal lilafarben und nicht rot. Die Farbe sollte etwas Königliches vermitteln, denn man feiere mit den Emmys immerhin den Film- und Fernsehadel, hieß es vor der Verleihung.

          Und wie sahen die Königinnen und Könige des Abends aus? Gwendoline Christie kam im weißen Gewand mit rotem Umhang, was ihr Jesus-Vergleiche einbrachte. Maisie Williams trug ein gepunktetes Abendkleid mit asymmetrischem Saum, das ihr Freund Reuben Selby mitentworfen hat. „House of Cards“-Star Robin Wright entschied sich für die Robe einer antiken Göttin und Billy Porter hatte sich diesmal einen Anzug von Michael Kors anfertigen lassen, dessen Nadelstreifen wie eine Diskokugel glitzerten.

          Stimmen Sie ab, welcher Look Ihnen am besten gefällt – und schauen Sie, ob Sie mit Ihrem Urteil im Trend liegen.

          Weitere Themen

          Die besten Weine 2018

          FAZ Plus Artikel: Nach Rekordsommer : Die besten Weine 2018

          Hohe Erwartungen haben die Weinlese im Herbst 2018 begleitet, doch die Dauer-Hitze hat auch einigen Reben zugesetzt. Der Verband Deutscher Prädikats- und Qualitätsweingüter präsentiert Große Gewächse – und einige Überraschungen.

          Topmeldungen

          Robert Habeck wirbt in der kontroversen Debatte für den Leitantrag.

          Wirtschaftsprogramm : Die Grünen fordern mehr Verbote

          Neue Klimazölle, strenge Quoten für die Automobilindustrie und eine Anhebung des Mindestlohns. Die Grünen-Spitze um Baerbock und Habeck spricht sich für einen „Green New Deal“ aus.

          „Tatort“ aus Ludwigshafen : Das Leben, das sie nicht wollte

          Im neuen „Tatort“ feiert Ulrike Folkerts dreißigjähriges Dienstjubiläum als Kommissarin Lena Odenthal. Es verschlägt sie in die Westpfalz, wo sie einen alten Bekannten trifft. Gut enden kann das nicht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.