https://www.faz.net/-hrx-7pr3y

Joseph Altuzarra im Gespräch : „Erwachsene Frauen kleiden sich einfach besser“

  • Aktualisiert am

Entwirft für die Frau: Joseph Altuzarra. Bild: Woolmark

Joseph Altuzarra entwirft Mode für die Frau, sagt er. Egal welchen Alters. Ein Gespräch über „echte Körper“, das Altern in Hollywood und die Homo-Ehe.

          Mister Altuzarra …
          Hallo, Sie haben da eine schöne Handtasche, können Sie die auch offen tragen?

          Danke, nein, eher nicht. Warum fragen Sie?

          Das ist für mich wichtig. Wenn ich eine Tasche trage, möchte ich sie nicht immer schließen.

          Apropos Taschen: Wie weit sind Sie denn mit Ihren eigenen Taschen für Ihr Label Joseph Altuzarra?

          Ich überlege immer noch. Wenn es darum geht, was die Leute tragen wollen, muss man sehr intuitiv vorgehen.

          Wie machen Sie das?

          Meine Arbeit ist nie mit der Modenschau beendet, ich entwerfe nicht für den Laufsteg, sondern für die Frau. Ich denke immer darüber nach, was ich anziehen möchte.

          Sie sind ein Mann. Wie können Sie das, was Sie selbst gerne trügen, in einer Damenkollektion zeigen?

          Männer und Frauen haben Gemeinsamkeiten: Sie wollen keine schweren Kleidungsstücke tragen. Aber natürlich gibt es auch Unterschiede: Besonders Frauen, und ich spreche nicht von Mädchen, sondern von Frauen mit echten Körpern, wünschen sich etwas Halt oder eine Portion Stretch. Wir beschäftigen uns viel mit der Funktionalität. Das läuft ähnlich ab wie in unserer Unterhaltung: Kann man die Handtasche offen tragen?

          Sie richten sich mit Ihrer Marke auch an Frauen eines gewissen Alters. Möchte nicht jeder Designer für die Mädchen Mitte 20 in den Städten entwerfen?

          In meinen Entwürfen kleidet man sich sehr erwachsen. Ob man 20, 40 oder 60 Jahre alt ist, spielt keine Rolle. Wenn ich in den Boutiquen Frauen in ihren Sechzigern berate, dann sehe ich, was sich verändert hat. Wer vor 30 Jahren 60 war, zog sich an wie eine Oma. Wer heute 60 ist, hat eine andere Beziehung zu seinem Körper. Das liegt an besserer Ernährung, Bewegung und in manchen Fällen an Schönheits-Operationen. Man hat auch eine andere Beziehung zur eigenen Sexualität. Man möchte keine Oma sein, aber man möchte auch nicht wie eine Jugendliche herumlaufen. So werden Frauen heute älter.

          Bei der Anprobe: Für die Textilfasermarke Woolmark entwarf Joseph Altuzarra eine ganze Kollektion aus Wolle. Die kann man garantiert auch mit 60 Jahren tragen.

          Wo sehen Sie das zum Beispiel?

          Schauen Sie sich die Filme an: Dass Meryl Streep und Diane Keaton in Romantik-Komödien Hauptrollen übernehmen, spricht sehr für diese Frauengeneration.

          Meryl Streep ist 64, Diane Keaton 68. Früher wären sie in dem Alter für Hollywood-Produktionen gar nicht mehr in Frage gekommen.

          Auch jede andere Frau will in dem Alter noch die Hauptrolle in ihrem eigenen Leben spielen. Sie wollen noch Romantik erleben und verführerisch sein.

          Ihre Mutter gehört zu dieser Generation. Sie war Chefin Ihres Labels, mittlerweile ist sie Präsidentin. Welche Rolle spielt ihr Leben in der Ausrichtung Ihrer Marke?

          Auch sie fühlt sich intellektuell wie in ihren Dreißigern.

          Haben diese Frauen ein anderes Verhältnis zum Luxus?

          Sie stehen dem pragmatischer gegenüber. Sie kennen sich besser, wissen also auch, was sie wirklich schöner macht. Und sie denken nachhaltig, also wie lange etwas hält.

          Sind diese älteren Frauen bestimmten Labels auch treuer?

          An unseren Verkaufszahlen sehen wir deutlich, dass sich die gleichen zehn Stücke konstant gut verkaufen. Dazu gehören Blazer, Mäntel, geschlitzte Bleistiftröcke, Hemdblusen. Ich glaube, dass diese Stücke bevorzugt von Stammkundinnen gekauft werden.

          Interessiert es Sie, wo diese Stücke anschließend im Leben der Frauen zum Einsatz kommen?

          Brennend. Wir überlegen im Team: Wo zieht sie es an? Wenn wir darauf keine Antwort wissen, streichen wir es.

          Müssen junge Designer pragmatischer arbeiten?

          Wenn uns die Finanzkrise etwas gelehrt hat, dann ist es Vernunft. Wir müssen auch an die Verkaufszahlen denken. Wir haben nicht die Infrastruktur von Häusern mit Kosmetikabteilungen, die alles andere mitziehen.

          Sie sind seit ein paar Monaten verlobt. Haben Sie bei dem ganzen Stress überhaupt noch Zeit zu heiraten?

          Ich glaube, dass wir es im Herbst schaffen, nach den Schauen. Wir suchen gerade noch einen passenden Ort.

          Wie ist es denn um die gleichgeschlechtliche Ehe in den Vereinigten Staaten bestellt?

          Das vergangene Jahr war für die Rechte von Homosexuellen wichtig. Für uns fühlt es sich so ähnlich an wie die Bürgerrechtsbewegung der Farbigen in den Sechzigern. Es wird jetzt mehr diskutiert. Vor fünf Jahren war ein Kuss zwischen zwei Männern im amerikanischen Fernsehen noch kontrovers. Die beliebteste Serie ist heute „Modern Family“. Darin erzieht ein homosexuelles Paar ein Kind, und sie küssen sich ständig.

          Entscheiden sich jetzt auch immer mehr Ihrer Freunde zu heiraten?

          Ja, die Hochzeitsbranche freut sich sicher riesig über gleichgeschlechtliche Ehen, denn homosexuelle Paare schmeißen die größten Hochzeiten.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Wirtschaft in Amerika : Trumps Sommer des Missvergnügens

          Signale eines Konjunktureinbruchs in Amerika machen Trump nervös. Die Wirtschaftslage könnte seine Wiederwahl 2020 gefährden. Die Reaktion des Präsidenten zeigt ein bekanntes Muster.
          Der gemeinnützige Verein Deutsches Tagebucharchiv e. V hat seinen Sitz in Emmendingen, einer Stadt im Südwesten Baden-Württembergs.

          Erinnerungen : Einblicke in die deutsche Seele

          Das Deutsche Tagebucharchiv sammelt Lebenserinnerungen und Briefe jeglicher Art – von ganz gewöhnlichen Menschen. Es sind faszinierende Dokumente,die die Vergangenheit spürbar machen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.