https://www.faz.net/-guv

Bauhaus-Möbel : Bitte nehmen Sie Platz!

Im Berliner Bauhaus-Archiv scheinen die Objekte auf Benutzer zu warten. Also los: Schauspieler und Kreative kommen ins Museum für Gestaltung und freunden sich mit ihren Lieblingsstücken an.
Haus Levy in Tel Aviv: Das Bauhaus-Erbe der Stadt soll bewahrt werden

Tel Aviv : Der Kampf um die Weiße Stadt

Deutschland und Israel wollen gemeinsam das Bauhaus-Erbe erhalten. Wie schwierig das sein kann, zeigt sich vor allem in der Bauhaus-Stadt Tel Aviv.

Die aktuelle Ausgabe : Das F.A.Z.-Magazin zum Download

In diesem Heft schauen wir darauf zurück, was Angela Merkel jungen Frauen bedeutet hat. Und wir schauen in die – nachhaltige – Zukunft: mit Möbeln aus Kunststoffabfällen, wiederbefüllbarer Kosmetika und Secondhand-Mode. Das alles und noch viel mehr lesen Sie in der neuen Ausgabe des F.A.Z.-Magazins. Hier zum Download.
Beim Rolls Royce-Coupé Wraith sind die Kunden experimentierfreudig: Jeder zweite Besteller will zwei Farben.

Farbenlehre : Ein Lack ist nicht genug

Rolls Royce ruft zweifarbige Geister, Opels Adam ist ein bunter Riese, Mini sieht schon lange rot. Über die neue Farbenlehre der Autos.
Nur die Sitzfläche des Barhockers ist noch zu schräg: Stefan Diez in seinem Münchner Studio.

Designer Stefan Diez : Ein Stuhl entsteht

Stefan Diez geht für den Hersteller „e15“ ans Werk. Erst nach jahrelanger Arbeit kann er sich hinsetzen. Zurücklehnen wird er sich nicht.

Seite 1/3

  • Designer-Teppiche : Moden für den Boden

    Handgeknüpfte Teppiche sind wieder da. Wir zeigen die besten sechs Designer, die in ihren Teppichen Tradition und Moderne verbinden.
  • Verdreht: Der „Bookworm“ vom Briten Ron Arad war 1994 das erste flexible Regal der Welt. Seither wurde er tausendfach kopiert.

    Desingunternehmen Kartell : Alchimist und Plastikversteher

    Kartell setzt seit mehr als 60 Jahren auf fast nur ein Material: Kunststoff. Seit Claudio Luti Chef des Hauses ist, sind die Möbel des italienischen Designunternehmens in Haushalten auf der ganzen Welt zu finden.
  • Kölner Möbelmesse : Gesteckt, gestrickt, gestapelt

    Die Kölner Möbelmesse ist wieder belebt. Hersteller und Designer überraschen gleich zu Beginn des Jahres mit neuen Einrichtungstrends. Wir zeigen acht Entdeckungen.
  • Design : Haus-Couture

    Kleider machen Möbel: Nach diesem Motto kleiden Modedesigner Einrichtungen ein. Sechs Beispiele für den gefährlichen Drang, auch mit Möbeln in Mode zu kommen.
  • Schon vor 15 Jahren wurde die „Block Lamp“ von Harri Koskinen entwickelt.

    Designhauptstadt Helsinki : Echte Natur gestalten

    Helsinki ist in diesem Jahr Welthauptstadt des Designs. Eine Reise in ein Land, das wie kaum ein zweites den Geschmack der Welt geprägt hat.
  • Über zu viel Dekor kann man sich nicht beklagen: Der „English Tea Room“ im Brown’s, London.

    Hotelier Rocco Forte : Sir Service

    Rocco Forte verzichtet in seinen Hotels auf Schnörkel – im Leben und in der Erziehung seiner Kinder auch. Wirklicher Luxus bemesse sich nicht aus dem Interieur eines Hotels, sagt er.
  • 8000 Löcher soll die olympische Fackel haben - eines für jeden Träger auf ihrem Weg nach London.

    Das Design der olympischen Fackel : Schneller, heller, weiter

    Vor wenigen Tagen wurde in Olympia das Feuer für die Spiele in London entzündet. Mehrere Monate und Tausende Kilometer liegen nun vor der Fackel - die ein technisches Meisterstück der britischen Designer „Barber Osgerby“ ist.
  • Ankunft am Schloss: Königin Beatrix und Bundespräsident Gauck

    Königsbesuch : Königin Beatrix in Schloss Oranienbaum

    Die niederländische Königin Beatrix ist zu Besuch in Oranienbaum. Sie trifft sich mit Bundespräsident Gauck und besucht zum wiederholten Male das kleine Stück Holland im Herzen Sachsen-Anhalts.
  • Mailänder Möbelmesse : Wächst ein Stuhl im Walde

    Nachhaltigkeit ist in diesem Jahr das Schlagwort auf der Mailänder Möbelmesse. Erstmals ist sogar ein Stuhl zu bestaunen, der nachwächst.
  • Leitglosse vor dem Abheben: Der Kranich aus Zeitungspapier ist nicht nur Spielerei. Das Falten soll zu Anwendungen führen, etwa in der Medizintechnik.

    Origami für die Industrie : Alles beim Falten

    Airbag, Teebeutel, Blutgefäßstützen oder Sonnensegel für den Weltraum: Wenn Kristina Wißling etwas zerknittert, dann ist das Origami für die Industrie.
  • Mit Anziehungskraft: „Gravity Stool“

    Kölner Möbelmesse : Wohnen für alle

    Essen, schlafen, baden, ankleiden, kochen, arbeiten: Auf der „imm Cologne“ werden alte Designgrößen wiederentdeckt. Die Kölner Möbelmesse zeigt erste Trends des Jahres.
  • Lustige Grafiken : Was Sie schon immer wissen wollten

    Wie oft sagen Politiker in ihren Bundestagsreden „ich“? Welche Verbrechen werden fast nie aufgeklärt? Wie steil sind welche Stadiontribünen? Zwölf Grafiken, die einfach alles erklären.
  • Selbst der Künstler ist Street Art.

    Straßenkunst in Berlin : Yogis in Sicht, Street-Art voraus

    Der Street-Art-Künstler Josef Foos bastelt kleine Figuren aus Weinkorken und Schaschlikstäben – und lässt sie auf Straßenschildern Yoga-Übungen verrichten.
  • Der Anwalt mit seiner Mandantin, der ursprünglichen Besitzerin des Teppichs

    Auktionen : Der fliehende Teppich

    Ein Auktionator in München hatte ihn auf 900 Euro geschätzt, nun wurde er für 7,2 Millionen verkauft. Die ursprüngliche Besitzerin sieht sich betrogen.
  • Immer mehr Designer präsentieren die angesagten College-Jacken in ihren Kollektionen, wie hier bei Moschino

    Die Collegejacke : Home-Run für ein Kleidungsstück

    Herbst, Saisonstart: Das Training ist vorbei, die Baseballjacke ist im Alltag angekommen. Auch Designer können von den markanten Teilen nicht mehr lassen.