https://www.faz.net/-hrx-81md0

Sweatshirts : Verdächtige Verjüngungskur

  • Aktualisiert am

Eine Auswahl an Sweatshirts, die garantiert die Farbpalette einmal abdeckt. Bild: Rainer Wohlfahrt

Kapuzenpullover erfahren eine neue Wiedergeburt. Nicht nur Teenager tragen die bunten „Hoodies“ heutzutage, sondern auch ergraute Mittfünfziger.

          Eine Freundin erzählte neulich vom Geschenkwunsch ihres Freundes anlässlich seines Geburtstags. Er ist knapp zwei Jahrzehnte älter als sie - und habe sich ein buntes Sweatshirt gewünscht. „Damit ich in Deinem Freundeskreis nicht so alt aussehe.“ Bunte Sweatshirts sind also mehr als ein Trend. Bunte Sweatshirts, wie die Modelle in frischen Farben, in Gelb von Timberland  oder in Orange von Gant, sind ein Phänomen.

          Im bunten Sweatshirt zeigt sich, was in der Mode stecken kann. Sie kann den Menschen zwar nicht verändern, aber seine äußere Form etwas verbessern. So wie manche Frauen sich auf High Heels präsenter fühlen und Männer auch nicht ohne Grund morgens eine Krawatte binden, wirkt man im bunten Sweatshirt anders, in diesem Fall jünger. Ein gutes Beispiel ist das Irokesenkopf-Modell von Diesel. Damit geht es geradewegs zurück in die eigene Jugend. Gut möglich, dass man über den psychedelischen Batik-Sweater von Paul Smith schon länger mit der Ehefrau diskutieren kann.

          Pullover auch für ergraute Herren

          Aber ein Pullover, den man an einem pickeligen Sechzehnjährigen vermuten würde, sorgt für den gewissen schönen Bruch, wenn ihn stattdessen ein ergrauter und immer noch attraktiver Fünfundfünfzigjähriger trägt. Ein Kompromiss: Das dünne Sweatshirt von der dänischen Marke Anerkjendt sieht aus wie die gebleichte Jeans, ein durchaus anpassungsfähiges Stück im Kleiderschrank. Nett ist auch der Claim dieser Marke, die sich selbst als „jung mit Geschichte“ bezeichnet: „Thoughts of Denmark“ wird bei jedem Anziehen die Sehnsucht nach Freiheit wecken, wie sie Männern in der midlife crisis nicht ganz und gar fremd ist. Oder was meinen Sie, liebe Männer, die Sie neuerdings Porsche fahren oder von einer Harley träumen?

          Der Hugo-Pullover, der, ja, zur jüngeren Linie von Hugo Boss gehört, müsste somit auch voll auf der Linie dieser Männer liegen. Seine Motorcycle-Abnäher erinnern an die tolle Lederjacke, auf die man mit 20 so lange gespart hat. Das ist Ihnen dann doch zu betont jung? Gut, ein bläulicher Pullover, zum Beispiel von Stone Island oder Camel Active, schafft zumindest einen frischeren Teint. Oder Sie schieben es auf den Trend zum Parolen-Sweater, tragen also ein Oberteil mit Text und wirken gleich ein paar Semester jünger. Auf dem Sweatshirt von Superdry ist von Kupfer die Rede, auf dem von Marc O’Polo von Handarbeit und Tradition. So etwas passt Herren, gerade in Zeiten, da sie zum Vierzigsten Flachmänner und Taschenmesser geschenkt bekommen oder eine schicke Axt.

          So lange es nur bei solchen Sehnsüchten bleibt! Eine andere Bekannte erzählte, dass ihr Ehemann, mit dem sie seit Jahrzehnten verheiratet ist, nun eine Freundin hat. Wie sie es herausgefunden hat? Der Mann trug plötzlich nur noch junge Mode.

          Weitere Themen

          Alte Familienbande wiederaufleben lassen

          Ausstellung von Andreas Mühe : Alte Familienbande wiederaufleben lassen

          Kaum eine Familie steht sinnbildlich für die deutsche Geschichte wie seine: der Künstler Andreas Mühe, Sohn des verstorbenen Schauspielers Ulrich Mühe, lässt in seiner bislang persönlichsten Arbeit verstorbene Familienmitglieder wieder lebendig werden.

          Mega-Kochkurs auf Sizilien Video-Seite öffnen

          Im Dutzend leckerer : Mega-Kochkurs auf Sizilien

          Der Kochkurs „Cook The Farm“ ist vielmehr eine Art Intensivkurs: In zehn Wochen lernen die Teilnehmer nicht nur Kochen, sondern auch Melken, Kompostieren und den Anbau besonderer Gemüsesorten.

          Ein Haus steht Kopf Video-Seite öffnen

          Außergewöhnliche Attraktion : Ein Haus steht Kopf

          Ein Haus, das auf seinem Dach steht, lockt Einheimische und Touristen an. Doch nicht nur die Fassade, sondern auch die Innendekoration des Hauses steht verkehrt. Gute Fotos sind hier garantiert.

          Topmeldungen

          Sebastian Vettel holt sich Platz zwei beim Rennen in Monte Carlo.

          Formel 1 in Monaco : Vettel dank Verstappen-Strafe auf Platz zwei

          Die Mercedes-Dominanz setzt sich beim legendären Rennen in Monte Carlo fort. Weltmeister Hamilton gewinnt. Vettel wird Zweiter, obwohl er als Dritter über die Ziellinie fährt. Ganz und gar nicht gut läuft es für den anderen Ferrari.

          FAZ Plus Artikel: Selbstverantwortung : Kümmer dich um mich!

          Deutschland diskutiert wieder über Sozialismus. Tatsächlich wollen Menschen nicht mehr so viel Verantwortung für ihr Leben haben. Sie lassen lieber andere für sich entscheiden. Wo ist der Wunsch nach Freiheit geblieben?

          Streit um Grenzmauer : Trump diffamiert Richter

          Präsident Donald Trump ärgert sich, weil ein Bundesrichter einen Teil der Mittel für Grenzanlagen blockiert hat. Der Richter sei ein „Aktivist“. Trump hat mittlerweile mit sieben Klagen gegen seine Mauer zu Mexiko zu kämpfen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.