https://www.faz.net/-hrx-8drnp

Besondere Accessoires : Ein einziges Affenspektakel

Bild: Prada

Wie wäre es im chinesischen Jahr des Affen mit ein paar passenden Accessoires?

          Die chinesische Wirtschaft mag dieser Tage schwächeln, die Einkaufszentren mögen leer sein, aber die Feste sollte man trotzdem feiern, wie sie fallen. In diesem Februar haben die Chinesen ihr Neujahrsfest begangen, und die Luxusmarken nutzen den Anlass für die passenden Sonderkollektionen. Das Jahr 2016 steht im Zeichen des Affen, darüber können bestimmt auch Europäer lachen. Wie wäre es also mit einem Paar Affenohrringen oder einem Füller mit bestens gelauntem Affen? Wäre womöglich auch nach 2016 noch ein Heidenspaß.

          Weitere Themen

          Spielt China seinen nächsten Trumpf aus?

          Handelskonflikt : Spielt China seinen nächsten Trumpf aus?

          Mitten im Handelskrieg der beiden größten Wirtschaftsmächte verkauft Peking so viele amerikanische Staatsanleihen wie seit Jahren nicht mehr. Zieht China nach seiner angedrohten Beschränkung des Exports der Seltenen Erden nun seine nächste Waffe?

          Gruppenhochzeit in Lissabon Video-Seite öffnen

          Elf Hochzeitspaare sagen „Ja“ : Gruppenhochzeit in Lissabon

          Elf Paare haben gemeinsam Hochzeit gefeiert – in einer Kathedrale in der portugiesischen Hauptstadt Lissabon. Seit über 50 Jahren hat die vielfache Vermählung bereits Tradition – sie bezieht sich auf den Schutzpatron Lissabons, der im 12. Jahrhundert Paare zusammenbrachte.

          China verkauft im großen Stil

          Amerikanische Staatsanleihen : China verkauft im großen Stil

          China war jahrelang der größte Abnehmer amerikanischer Staatsanleihen. Doch der Bestand ist auf das niedrigste Niveau seit zwei Jahren gesunken. Das löst Befürchtungen über eine neuerliche Eskalation im Handelskonflikt aus.

          Topmeldungen

          Der Fall Lübcke : Wie ein Bumerang

          In Wiesbaden und Berlin bestimmt der Fall Stephan E. die Tagesordnungen. Nicht nur die Frage nach dessen Bezügen zum NSU ist noch zu klären. Die Grünen beklagen eine „eklatante Analyseschwäche“ des Verfassungsschutzes.
          Der Hedgefonds Elliott hat seinen Einstieg bei Bayer publik gemacht.

          Wegen seiner Mischstruktur : Elliott macht Bayer jetzt richtig Druck

          Der amerikanische Hedge-Fonds lässt Andeutungen fallen, die als Aufforderung zur Aufspaltung interpretiert werden können. Ganz nebenbei bestätigt er: Man ist mit einem 2-Prozent-Paket am Mischkonzern beteiligt.
          Nur schonungslose Aufklärung kann künftige Unfälle verhindert, sagt Peter Klement, General Flugsicherheit der Bundeswehr.

          Peter Klement : Dieser General untersucht den Eurofighter-Absturz

          Mit der Aufklärung des Absturzes eines Tiger-Kampfhubschraubers in Mali machte er sich im Bundestag einen Namen. Auch bei seinem jüngsten Fall verspricht er schonungslose Aufklärung. Ob es gefällt oder nicht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.