https://www.faz.net/aktuell/stil/mode-design/

Shooting in Los Angeles : Veni Vidi Vintage

Pool, Palmen, eine Villa und ein Rundumblick über Los Angeles: Der Mulholland Drive in den Hollywood Hills ist das richtige Setting für eklektische Mode des Moments. Von gestern für heute: gute Aussichten!
Der „Syracuse“ ist sehr begehrt.

New Balance 550 „Syracuse“ : Bei ihm schlagen Sammlerherzen höher

Der New Balance 550 „Syracuse“ ist innerhalb von Minuten ausverkauft gewesen. Um den limitierten Schuh im Nachhinein zu ergattern, braucht man Geduld. Und keine Scheu vor dem Preis im Internet. Die Kolumne Sneak around.
Weich fallen: Tod's will auch in Hosenanzügen die femininere Seite der mediterranen Frau zeigen – und dass casual auch schick sein kann.

Fashion Week Mailand : „Wie ein Reptil, das sich häutet“

Auf der Mailander Modewoche zeigen traditionsreiche Häuser wie Etro, Gucci und Dolce & Gabbana, wie sie ihren Markenkern bewahren – und dennoch ins neue Zeitalter aufbrechen.

Die aktuelle Ausgabe : Das F.A.Z.-Magazin zum Download

Im Septemberheft beleben wir die Vergangenheit neu: Mit einem Treffen mit Maria Riva, der Tochter von Marlene Dietrich; mit einer Geschichte über Liebe auf den zweiten Blick; mit alter Musik neu entdeckt – und mit ganz viel Mode, zum Beispiel Haute Couture aus Paris. Das alles – und noch viel mehr – im F.A.Z.-Magazin. Hier zum Download.
Auch Linda Evangelista (Mitte) lässt sich bei der Fendi-Schau in New York am Ende feiern – von den Designern Silvia Fendi (Zweite von links), ihrer Tochter Delfina sowie Kim Jones (rechts) und Marc Jacobs.

Fendi Baguette-Tasche wird 25 : Die Tasche, die alle lieben

Vor 25 Jahren erfand Silvia Fendi eine praktische kleine Handtasche. Seitdem hat sich die Baguette zu einem Umsatzbringer der italienischen Modemarke entwickelt – auch dank Sarah Jessica Parker und Kim Kardashian.
Ledergalerie: Taschen von Liebeskind an der Goethestraße

Liebeskind in Frankfurt : Nicht nur Luxuskundschaft im Sinn

Die für schlicht-elegante Lederwaren bekannte Berliner Marke Liebeskind hat an der Frankfurter Goethestraße ein neues Domizil gefunden. Im April bezog sie die frühere Ladenfläche von Uli Knecht.
Die Marke Boss kehrt mit einer gigantischen Show in einer Mailänder Sportarena zurück.

Fashion Week Mailand : Wie man Altes mit Neuem verbindet

Die Mailänder Fashion Week ist mit den altbekannten Marken wie Prada, Fendi und Armani gestartet. Aber frischen Wind gibt es trotzdem – zum Beispiel durch Influencer.

Seite 1/50

  • Harry Styles verkörpert die Siebziger der Gegenwart.

    Mode-Trends : Die Siebziger der Gegenwart

    Alles Neue findet seine Entsprechung im Alten. Doch was bedeutet das für die Mode? Kann sie Eigenes erschaffen? Oder wiederholen wir uns ewig?
  • Haute Couture : On y va avec la couture

    Die Haute Couture befreit sich aus ihrer Nische. Wir haben die aktuellen Kollektionen in Paris ins richtige Leben geholt: in den Bois de Boulogne und an die Périphérique.
  • Akris feiert 100. Geburtstag : Mode macht Kunst

    Vor 100 Jahren wurde Akris gegründet. Albert Kriemler arbeitet auch mit Künstlern daran, dass die Luxusmarke aus St. Gallen auf der Höhe der Zeit bleibt.
  • Welche Farbe kombiniert man am besten mit Braun? Braun!

    Erdton im Trend : So glänzt Braun

    Gestern pfui, heute hui: Die Farbe Braun ist groß im Kommen. Nur wie setzt man sie gekonnt in den eigenen vier Wänden ein?
  • Lederhosen für den Herbst : Stretch Me If You Can

    Lederhosen stehen für Rock’n’Roll und Sexiness. Für Komplexe aber auch, denn welche Frau hat sich nicht schon mal in ein hautenges Modell gequetscht? In diesem Herbst geht es lockerer zu.
  • Wer als Besucher das Berlin der Berlinerinnen und Berliner kennenlernen möchte, kann mit einer Übernachtung im Château Royal anfangen.

    Das neue Château Royal : Ein bisschen Hauptstadt-Historie atmen

    Übernachten wie in einer Berliner Altbauwohnung: Die Macher von Berliner Szenerestaurants wie Grill Royal oder Kin Dee haben ein Hotel eröffnet. Das Château Royal ist gediegen zeitgenössisch – und voll mit Kunst.
  • 13. September, Hillsborough: Camilla hat das Corpus Delicti gesichert, während sich der König die Hände säubert.

    Modeerscheinung : Klecksen wie ein König

    Einer von uns? Die erste kleine Krise einer Regentschaft erlebt König Charles III. aufgrund eines lecken Schreibgeräts. Die Kolumne „Modeerscheinung“.
  • Ganz in Weiß: Mariacarla Boscono modelt für Proenza Schouler.

    New York Fashion Week : Ohne Prominente läuft hier nichts

    Die New Yorker Modewoche feiert nach zweieinhalb ruhigen Jahren ihr Comeback. Mangelnde Design-Qualität versuchen die Designer dabei aber oft durch mehr Marketing auszugleichen.
  • Mit ihrem Hochzeitskleid: Toni Garrn im Alhambra.

    Flohmarkt in Berlin : Von Toni Garrn für alle

    „Pre-loved“ statt „aussortiert“: Model Toni Garrn verkauft auf ihrem „Super Flea Market“ in Berlin gebrauchte Kleidungsstücke von Prominenten – darunter auch ihr Hochzeitskleid. Die Erlöse kommen ihrer Stiftung zugute.
  • Blick in einen Patagonia-Store in München

    Kampf gegen Klimawandel : Patagonia-Gründer verschenkt Unternehmen

    Alle Gewinne von Patagonia, die nicht direkt in den Outdoor-Ausrüster investiert werden, sollen künftig an eine Stiftung für den Kampf gegen den Klimawandel gehen. Unternehmensgründer Chouinard hofft auf eine „neue Form von Kapitalismus“.
  • Neu an der Zeil: der Marken-Store von s.Oliver

    Geschäftsgang : Solide und bezahlbar

    In ihrer neuen Vorzeigefiliale an der Frankfurter Zeil spricht die Modemarke s. Oliver auch ein jüngeres Publikum an. Niemand muss hier ein Vermögen ausgeben, um gut gekleidet zu sein.
  • So uniformiert kennt man sie: Wintour im bunt gemusterten Kleid, mit Kristallkette und Sonnenbrille.

    Anna Wintour : Bei ihr kannst du dir niemals sicher sein

    Strenger Bob, dunkle Sonnenbrille, rigide Arbeitshaltung: Anna Wintour, die „Vogue“-Chefin, ist die mächtigste Frau der Mode. Eine neue Biographie behauptet, dass sie auch hilfsbereit sein kann.
  • New York Fashion Week : Nur nicht im Gestern hängen bleiben

    Die New Yorker Modewoche blüht nach der Pandemie-Flaute wieder auf. Überraschend viele Europäer sind an den Hudson gekommen, um zu sehen, was die Neue Welt zu bieten hat.
  • Die Queen und die Mode : Es war eine Hassliebe

    Ihre Kostüme machten Elisabeth II. zur Marke: Uni, aber in Farbe. Der Look wurde ihr Erkennungszeichen, auch weil er ihrer Grundskepsis gegenüber allem Glamourösen entgegen kam.