https://www.faz.net/-hrx-a1356

Make-up für das Date : Hält kussechter Lippenstift, was er verspricht?

  • -Aktualisiert am

Wenn man vorm Date noch Lippenstift auflegt, hält der dann auch eine wilde Knutscherei aus? (Archivbild) Bild: dpa

Zum Tag des Kusses rückt der Lippenstift in den Fokus. Doch was braucht es, damit die Farbe auf den Lippen bleibt – egal wie wild man rumknutscht?

          3 Min.

          Zum Glück ist das Küssen trotz Corona noch erlaubt – zumindest, wenn der Partnerverschleiß moderat bleibt. Beim ersten Date muss man es ja nicht übertreiben. Doch ein zweites Date birgt eine Zwickmühle. Ich möchte mich schön machen, da liegt der Griff zum Lippenstift nah. Aber es ist eben nicht das erste Date. Das heißt, mit Küssen ist zu rechnen.

          Sechs, zwölf, gar 24 Stunden Halt, diese Versprechen prangen auf vielen Produkten, doch von Kussfestigkeit sprechen die wenigsten Unternehmen. Kristina Bruner ist als Make-Up-Artist Fachfrau für „kussechte“ Lippenstifte- Sie sagt: „Mit den 24-Stunden-Lippenstiften kann man wirklich wild rumknutschen. Das hat in den Drogerien mit Maybelline angefangen. Jetzt gibt es da viele Produkte.“ Am liebsten mag Bruner die Auswahl von Kylie Cosmetics, dem Kosmetikunternehmen von Kylie Jenner. Aber für rund 42 Euro einen Lippenstift aus den Vereinigten Staaten zu bestellen, scheint für ein bisschen Farbe auf den Lippen dann doch übertrieben. Das muss günstiger und vor allem schneller gehen. Bis zum Date sind es wenige Tage.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Pfizer stellt den Impfstoff in Belgien und den Vereinigten Staaten her.

          Impfstoffherstellung : Qualitätsproblem bremst Biontech

          Pfizer und Biontech müssen ihrem hohen Tempo Tribut zollen und können nur halb so viele Impfstoffdosen liefern wie ursprünglich geplant. Wer macht das Rennen?
          Der Schriftzug von Wirecard an der Firmenzentrale

          Wirecard : Staatsanwaltschaft ermittelt gegen EY-Mitarbeiter

          Die Wirtschaftsprüfer stehen im Verdacht, sich schuldig gemacht zu haben im Fall Wirecard. Die Politik zweifelt auch an einem anderen Testat der Konkurrenz PWC.