https://www.faz.net/-hrx-99met

Training und Tränen : Wie Männer sich auf ihre Hochzeit vorbereiten

Vorbereitung ist alles: Einen Tag nach Verkündung seiner Verlobung macht Prinz Harry Sport. Ob er sich dabei auch für die bevorstehende Hochzeit in Form bringt? Bild: Bestimage

Ein Fest, das zum Großereignis stilisiert wird: Dem Klischee nach kümmern sich vor allem Frauen um die Planung der eigenen Hochzeit. Doch auch Männer kostet die Vorbereitung immer mehr Zeit, Mühe und Geld.

          5 Min.

          Dass er an diesem Tag ja sagen würde, war für Maximilian Pfeiffer natürlich klar. Im September hatte er schon standesamtlich geheiratet. Jetzt, ein paar Monate später, stand die kirchliche Trauung an, und am Morgen der Hochzeit ging es für den Frankfurter Banker zunächst um eine ganz andere Entscheidung als jene zur Eheschließung. Es ging um dunkelblau oder dezent grau kariert.

          Jennifer Wiebking

          Redakteurin im Ressort „Leben“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Maximilian Pfeiffer, der wie alle heiratenden Männer in diesem Text eigentlich anders heißt, hatte sich gut zwei Monate vor der kirchlichen Trauung für das Ereignis gleich zwei Anzüge gekauft. Gesessen hatten beide, als er sie beim Herrenausstatter seines Vertrauens in der Nachbarschaft anprobierte. Der erste Laden, in dem er überhaupt gewesen war. „Ich war mir nicht sicher, ob ich wirklich einfach einen dunkelblauen Anzug anziehen wollte.“ In der Woche vor der Hochzeit trug er diese Frage dann mit sich herum. „An dem Morgen hatte ich noch beide in der Hand. Erst dann habe ich mich final entschieden.“ Allein, im Hotelzimmer. Auch für Maximilian Pfeiffers Frau sollte die endgültige Wahl des Anzugs eine Überraschung sein, obwohl sie sogar diejenige gewesen war, die ihn bei beiden Modellen im Geschäft beraten hatte.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Zukunft der Menschheit : Eine Batterie für alles!

          Mit einem Handy fing alles an, inzwischen geben Autohersteller jährlich dutzende Milliarden dafür aus: Lithium-Ionen-Akkus treiben heute zahllose Geräte an. Die größte Zeit der Batterien steht aber noch bevor.