https://www.faz.net/-hrx-9xm47

Journalist Peter Bermbach : Vom anderen Ufer ins Gefängnis

  • -Aktualisiert am

Für Spanisch-Kurse in Madrid: Peter Bermbach Anfang 1961 über der Gran Via Bild: Inge Morath / Magnum

Unser Autor wurde 1959 nach Paragraph 175a wegen „versuchter Verführung“ verurteilt. Dem Schwulenhass in Deutschland entfloh er nach Paris.

          17 Min.

          Das Jahr 1959 bescherte Mitteleuropa einen „Jahrhundertsommer“, wie die Zeitungen gern vorschnell schrieben, denn es sollte ja nicht der letzte Sommer des Jahrhunderts bleiben. Mein Leben war von der Sonne beschienen: die Doktorarbeit beendet, bei einem angesehenen Verlag angestellt mit respektablem Gehalt, vermehrt durch gelegentliche Aufträge als Model für Werbeaufnahmen. Ein besserer Ort als München, die „heimliche Hauptstadt“ zumindest der Bohème und des Kinos, hätte sich kaum denken lassen.

          Nicht einmal eine Leinwandkarriere schien außer Reichweite, nach anderthalb Jahren in Hollywood und der Nebenrolle in dem erfolgreichen Unterhaltungsfilm „In Hamburg sind die Nächte lang“. Der Büroalltag konnte mir nicht viel anhaben, wenn ich danach mit meiner Lambretta nach Schwabing ins nahegelegene Ungererbad fuhr, sofern mir mein Chef Fritz J. Raddatz gnädig „hitzefrei“ verordnete.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Als hätte er sie gewonnen: Trump hält am 1. Juni vor der Kirche St. John in Washington eine Bibel hoch.

          Psychogramm eines Präsidenten : Krieg, bis ihn alle lieben

          Pandemie, Rassismus, Polizeigewalt – Amerika könnte einen Landesvater gebrauchen, der Trost spendet und Zuversicht verbreitet. Doch im Weißen Haus sitzt ein Narziss, der nur mit einer Person mitfühlt: sich selbst.

          Abwicklungsprobleme von Firmen : „Steuersenkung zum 1. Juli ist Irrsinn“

          Kern des Konjunkturpakets ist die befristete Senkung der Mehrwertsteuer. Der Starttermin in wenigen Wochen stellt die Wirtschaft jedoch vor hohe Hürden. Denn die Kataloge sind gedruckt und SAP-Experten nicht zu bekommen.

          Fahrbericht Audi A3 Sportback : Der arme Tankwart

          Der neue Audi A3 fährt großartig, auch und gerade mit dem kraftvollen Diesel. An der Zapfsäule glaubt der Fahrer an einen Fehler. Aber der Anschaffungspreis macht sprachlos.