https://www.faz.net/-hrx-9mgub

Schönheitsindustrie in Korea : Schule, Schönheit, Studium

  • -Aktualisiert am

Alle Hände voll zu tun: In keinem Land nimmt man Schönheitsarbeit ernster. Besonders die Zeit zwischen Schule und Studium widmen viele ihrem Äußeren. Bild: Getty

In Korea muss das Äußere perfekt sein. Besonders junge Frauen bekommen das zu spüren und unterziehen sich immer häufiger Schönheitsoperationen. Wie gehen sie damit um?

          11 Min.

          Koreaner haben ein Sprichwort für Frauen und ihr Körpergewicht: „Eine Frau, die mehr als 50 Kilogramm wiegt, ist keine richtige Frau.“ Seo-Yon trinkt auf den Satz einen Schluck kaltes Bier. Das Glas wirkt riesig in ihren zierlichen Händen. Sie ist sogar für koreanische Verhältnisse klein und schlank. In ihrem schwarzen Kapuzenpulli wirkt sie fast verloren. Aber sobald sie spricht, verpufft dieser Eindruck. Denn sie hat viel zu sagen.

          Ihre Stimme ist laut, ihre Worte sind gewählt. In perfektem Englisch erklärt sie, dass ihr Körper ihr schon immer viel Stress bereitet habe. „Es ist echt verrückt“, sagt Seo-Yon. „Ich war immer das dünnste Mädchen in der Klasse. Und dennoch war ich unsicher. Nicht weil ich so dünn war, sondern weil ich panische Angst davor hatte zuzunehmen.“

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ein Arbeiter trägt einen Abgeordnetenstuhl durch den Plenarsaal.

          Söder oder Laschet : Ein Grund für CDU-Abgeordnete, für Söder zu sein

          Viele Abgeordnete der CDU haben Söder unterstützt, weil sie glauben, er sei besser in der Lage, ihren Sitz im Bundestag zu retten. Laschet-Anhänger sehen sich weniger auf die Umfrage-Lokomotive aus Bayern angewiesen.