https://www.faz.net/-hry
Mit Retro-Charme: Das renovierte Mineralbad Berg soll mehr Gäste anziehen.

Mineralbad Berg : Prickelt wie Champagner

Das Mineralbad Berg ist frisch renoviert. Für Stuttgarter ist das ein Quell der Freude. Die Liebe zu den Mineralquellen nimmt in der Stadt teils quasireligiöse Züge an.
Nur gemeinsam stark: Bergsteiger

Kraft des Zusammenhalts : Woher kommt Solidarität?

Menschen lieben Freiheit. Wie können soziale Bindemittel trotzdem halten in fragmentierten Zeiten? Ein Blick auf die große Geschichte menschlicher Solidaritätsentwürfe.

Die aktuelle Ausgabe : Das F.A.Z.-Magazin zum Download

Wir arbeiten im Team – und haben alles zum Thema Teamarbeit und Paaren zusammengetragen: Wir haben das Duo von Jil Sander getroffen, mit nach der Geburt getrennten Zwillingen gesprochen – und uns darüber Gedanken gemacht, ob es als Paar auch ohne Eifersucht geht. Das und mehr gibt es in der neuen Ausgabe des F.A.Z.-Magazins – hier zum Download.

Hugh Laurie im Interview : „Gin hilft“

Der frühere „Dr. House“-Darsteller Hugh Laurie erzählt, was ihm geholfen hat, den Lockdown in England zu überstehen, wie er Charles Dickens’ „David Copperfield“ wiederentdeckte und warum er heute leichter mit seinem Perfektionismus umgehen kann.
Ein Tinder-Match – aber was redet man dann? Die erste Nachricht ist oft entscheidend.

Beziehungskolumne : Eine Nacht voll Tinder

Ein Tinder-Match – und worüber chattet man dann? Mit der „Swipe Night“ will die App ersten Gesprächsstoff liefern. Aber wie „tindert“ es sich während des Weltuntergangs? Unsere Autorin hat es ausprobiert.

Seite 4/43

  • Singen und Bassspielen gleichzeitig? Für Sting kein Problem.

    Der Moment ... : ... in dem ich meine Gitarre gegen einen Bass tauschte

    Als unser Autor sich einen Bass kauft, belächeln ihn seine Musiker-Freunde. Ein guter Moment, um mit einem großen Missverständnis aufzuräumen: Denn nicht die Gitarre, der Bass ist das wichtigste Instrument in einer Band – und gut für die Psyche ist er auch.
  • Kann schon der Wille zum Wandel eine Veränderung der Persönlichkeit bewirken?

    Wandel der Persönlichkeit : Bin ich mit 60 wirklich noch der, der ich einmal war?

    Wer werde ich später sein? Bisher dachte man, die Persönlichkeit festige sich früh und bleibe ab dem dreißigsten Geburtstag eher stabil. Jetzt wird immer klarer: Bis ins Alter gibt es Wandel und Umbrüche. Was heißt das für unser Leben?
  • Was vor 30.000 Jahren mit poliertem Gestein anfing, wurde im 19. Jahrhundert unter Strom gesetzt und erhält heute Design-Awards. Julia Ossko und Eugen Schulz setzten die Geschichte der Sexspielzeuge bildhaft in Szene.

    Die Geschichte der Sextoys : Komm, lass uns spielen

    Von Stein zu Silikon, vom Phallus zum Designobjekt – Sexspielzeuge sind (fast) so alt wie die Menschheit. Das Schmuddelimage war einmal, mittlerweile sind Dildos und andere Spielzeuge in der Mitte der Gesellschaft angekommen.
  • Mama! Klopapier ist alle!

    Streit über Klorollen : Wie Paare aus der Mental-Load-Falle rauskommen

    Mütter sind meist diejenigen, die in der Familie den Überblick behalten. Wie sie es schaffen, dass nicht alles an ihnen hängen bleibt und sie unter der Last zusammenbrechen, erklärt Bloggerin Patricia Cammarata.
  • Zukunft nach Corona : Ein Blick nach vorn!

    Das Virus hat das Leben überall auf der Welt verändert – in jedem Land ein bisschen anders. Wir haben Fotografen aus zwölf Ländern um ein Bild gebeten, das am besten ausdrückt, wie sie jetzt nach vorne schauen. Ihre Auswahl sehen Sie hier.
  • Menschenleer: Brücke über den Rhein, die Deutschland und Frankreich auf Höhe der Stadt Breisach verbindet

    Beziehungskolumne : Die Trennung brachte uns näher zusammen

    Wir haben unsere Leser gefragt, wie Corona sich auf ihre Partnerschaft ausgewirkt hat. Gemeldet hat sich Studentin Stella aus Konstanz: Die Grenzkontrollen haben sie elf Wochen lang von ihrem Partner getrennt.
  • Reist, um zu lernen: Marianne Rauwald bildet im Irak Psychotherapeuten aus und profitiert selbst von dieser Erfahrung.

    Traumatherapie : Kriegsnarben auf der Seele

    Um Traumatherapeuten dort auszubilden, wo sie am dringendsten gebraucht werden, ist Marianne Rauwald schon mehrfach in Krisengebiete geflogen. Die Reisen ins Ausland helfen ihr auch bei der Arbeit mit Flüchtlingen.
  • Irgendwann hatte Katharina Seifert von allem zu viel.

    Eine Ehrenrettung : Der Messie, er ist gar nicht so

    Zweieinhalb Millionen Messies gibt es hierzulande: perfektionistische, idealistische, rebellische, sentimentale, erholungsbedürftige und ja, auch ein paar verwahrloste. Hier kommt so etwas wie eine Ehrenrettung.
  • In Paris, aus Paris: Caroline de Maigret (rechts) und Sophie Mas

    Savoir-vivre : Koketterie mit dem Alter

    Stilikone in der Midlife-Crisis: Caroline de Maigret hat mit Sophie Mas ein Buch über und für nicht mehr ganz junge Frauen auf der Suche nach der inneren Französin geschrieben.
  • Kochen, arbeiten, Kinder versorgen - Mütter und der Mental-Load

    Mamablogs : Wer ich bin? Eigentlich eine ganz normale Mama!

    Mehr als 2000 Frauen bloggen hierzulande über ihr Leben mit Kindern. An den Inhalten lässt sich ablesen, wie sich die Rolle der Mutter verändert hat – aber anders als erwartet.
  • Heute noch ein Tabu: Die Menstruationstasse

    Kampagne auf Pornhub : Der doppelte, kalkulierte Tabubruch

    The Female Company zeigt in kurzen Clips und explizit auf dem Streamingportal Pornhub, wie eine Menstruationstasse korrekt in die Scheide eingeführt wird. Ein doppelter Tabubruch, der aber auch der Aufklärung hilft. Ein Vorwurf bleibt.
  • Gegenstände verkörpern Kultur und Identität – wie  Ledertasche des Schriftsteller Martin Mosebach.

    Lieblingsgegenstände : Das Ding mit dem Wohlgefühl

    Materieller Besitz hat in Konsumgesellschaften einen schalen Beigeschmack bekommen. Trotzdem schlägt unser Herz – besonders jetzt – für bestimmte Gegenstände.