https://www.faz.net/-hry
Magischer Moment: Der erste Kuss zwischen zwei Menschen kann der Beginn einer großen Liebe sein.

Beziehungskolumne : Der erste Kuss

Der erste Kuss zwischen zwei Menschen kann alles und nichts bedeuten, findet unsere Autorin. Warum es sich dabei um einen magischen Moment handelt, beschreibt sie in der Beziehungskolumne „Ich. Du. Er. Sie. Es.“
Ordentlich strecken: Mamimondo ist gut für den Rücken.

Start-up Mamimondo : Online-Schule für den Rücken

Das Frankfurter Start-up Mamimondo bietet Hilfe bei Rückenschmerzen für Schwangere und Mütter. Die beiden Gründer haben mit ihrem Online-Portal eine Nische für sich gefunden.

Die aktuelle Ausgabe : Das F.A.Z.-Magazin zum Download

In diesem Heft schauen wir darauf zurück, was Angela Merkel jungen Frauen bedeutet hat. Und wir schauen in die – nachhaltige – Zukunft: mit Möbeln aus Kunststoffabfällen, wiederbefüllbarer Kosmetika und Secondhand-Mode. Das alles und noch viel mehr lesen Sie in der neuen Ausgabe des F.A.Z.-Magazins. Hier zum Download.
Ein Schönheitschirurg setzt in Hamburg das Skalpell an einer zuvor markierten Stelle am Augenlid der Patientin an.

Ästhetische Chirurgie : „Eingriffe sind nicht mehr so tabu“

Bauch, Beine, Po, Gesicht – viele Leute lassen sich vom Chirurgen in die gewünschte Form bringen. Corona hat die Zahl der Eingriffe deutlich erhöht. Ein Gespräch über Schönheitstrends und Wünsche, die nicht erfüllt werden.
So viel Auswahl: Bio-Gurken aus dem Spreewald

Kolumne : Fünf Dinge, die beim nachhaltigen Einkauf nerven

Bio-Gurken in Plastikverpackungen? Unverpackte Tomaten aus Spanien? Veganes Sojaschnitzel, oder doch lieber die teuren Eier vom Hof nebenan? Unsere Autorin versucht, bewusst und ökologisch einzukaufen – und fühlt sich dabei überfordert.
„Bestätigter Feminist“: Der Sänger RM der Pop-Band BTS, hier auf einem Wandbild in Goyang, unterstützt den Kampf gegen Diskriminierung und erntet dafür Kritik.

Kampagnen in Südkorea : Feministen sind Feinde!

In Korea setzen sich K-Pop-Bands gegen Sexismus ein. Doch die MeToo-Bewegung stößt dort auf immer mehr Gegner. Insbesondere im Netz gehen sie aggressiv gegen Frauen und ihre Unterstützer vor.

Seite 2/51

  • Auf den Zyklus achten : Wie Frauen effizienter trainieren können

    Die Profisportlerin und Triathletin Laura Philipp richtet ihr Training nach ihrem Zyklus aus. Im Interview gibt sie Frauen Tipps – und erklärt, was männliche Trainer wissen müssen.
  • Macht aus ihrem Leid eine Leidenschaft: Adelaide Wolters

    Junge Kosmetik-Gründerin : Eine Pflege für alle

    Vom Leid zur Leidenschaft: Für ihre Hyperpigmentierung fand Adelaide Wolters auf dem deutschen Markt keine Lösung. Also gründete sie mit Anfang 20 ihr eigenes Kosmetikunternehmen. Ihre Produkte sollen dabei für jeden geeignet sein.
  • „Als ich das erste Mal eine dicke Frau sah, die in Unterwäsche umhertanzt, hat mich das erschüttert“: Melodie Michelberger auf Instagram

    Körpernormen auf Social Media : Was genau ist falsch an uns?

    Kritik am eigenen Körper ist älter als die sozialen Medien, aber Filter und Likes erhöhen den Druck. Zugleich nutzt eine Gegenbewegung gerade Instagram und TikTok als Sprachrohr. Bringt das etwas?
  • Nichts zu erzählen? Nach einer Pandemie eigentlich nicht verwunderlich.

    Gespräche nach der Pandemie : Haben wir uns noch was zu sagen?

    Wie verhalten sich Menschen nach anderthalb Jahren Pandemie in Großgruppen? Sehr gemischt: Aus dem gemeinsamen Gespräch ist die Luft raus, selbst das Thema Corona ist uns über. Dabei ist Small Talk sogar gesund.
  • Ein Paar genießt den Blick vom Preikestolen in Norwegen (Symbolbild).

    Beziehungskolumne : Was heißt Liebe auf Norwegisch?

    Der Freund unserer Autorin ist Norweger, sie sprechen miteinander Englisch. Und stellen fest: Gar nicht so leicht, in einer fremden Sprache zu streiten, zu lachen, zusammen zu sein. Die Beziehungskolumne „Ich. Du. Er. Sie. Es.“
  • Zwei bis auf wenige, markante Ausnahmen gebräunte Toastscheiben

    Urlaub : Welche Apps helfen wirklich gegen Sonnenbrand?

    Jeden Sommer greifen Urlauber im Kampf gegen den Sonnenbrand tief in die Tasche. Auch Sonnenschutz-Apps versprechen seit wenigen Jahren Abhilfe. Der Markt ist groß, die Orientierung daher schwierig. Ein Test.
  • Auch im vergangenen Sommersemester sind die meisten Hörsäle an deutschen Hochschulen leer geblieben. (Symbolbild)

    Darmstädter Lehre : Lektionen in Glücklichsein

    Nicht erst seit Corona sind Seminare zur mentalen Gesundheit gefragt. Nun ist die Thematik auch an der TU Darmstadt präsent. Und viele Studenten lassen sich zeigen, wie man glücklicher wird.
  • Grau-blaue Farbharmonie: Andie MacDowell zeigt ihre neue Haarfarbe in Cannes.

    Der Moment … : … in dem die Haare grau werden

    Auf einmal sind graue Haare überall: auf dem roten Teppich, auf Instagram und auf dem Kopf unserer Autorin. Aber wie macht man seinen Frieden mit dem Farbwechsel? Und was muss man bei grauen Haaren beachten?
  • Eine Biologin entnimmt im Kinderwunschzentrum Magdeburg eingefrorene Eizellen aus einem Lagerbehälter mit Stickstoff.

    Eizellen einfrieren lassen : Das gekühlte Glück

    Nur Vater, Mutter, Kind? Familien sind heute weitaus vielfältiger, denn auch Karrieren verlaufen dieser Tage weniger linear. Das befeuert das Geschäft mit der Fruchtbarkeit.
  • Starke Unterschiede: Der Preis für eine FFP2-Maske kann weniger als 70 Cent oder über 2,50 € betragen.

    Maske ist nicht gleich Maske : Wie gut FFP2 schützt

    Die Stiftung Warentest hat verschiedene FFP2 Masken getestet. Alle Masken konnten im Test eine gute Filterqualität nachweisen, wobei einige Modelle das Atmen schwerer machen.
  • Der New Yorker Modedesigner Narciso Rodriguez ist besonders bekannt für seine Düfte.

    Narciso Rodriguez : „Hamburg entspricht meiner Persönlichkeit“

    Er ist bekannt für seine Düfte: Im Stil-Fragebogen verrät der New Yorker Modedesigner Narciso Rodriguez sein liebstes Smalltalkthema, warum er selten Mittagspause macht und was in seinem Kühlschrank nie fehlen darf.
  • Wolken ziehen über die Frankfurter Skyline.

    Kolumne : Fünf Dinge, die am Großstadtleben nerven

    Viele Leute zieht es in Großstädte. Auch unsere Autorin wollte immer in eine große Stadt. Mittlerweile weiß sie, dass dort nicht alles besser ist als auf dem Land.
  • 12. Oktober 1964, der Moment vor dem Start des 100-Meter-Kraul- Finals: Hans-Joachim Klein auf Bahn 7, der spätere Sieger Don Schollander (USA) auf Bahn 5, sein Landsmann Gary Ilman auf Bahn 4, ganz vorne der Darmstädter Uwe Jacobsen (Bahn 1).

    Olympische Spiele 1964 : Tokio, die Erste

    Schon 1964 fanden in der japanischen Hauptstadt Olympische Sommerspiele statt. Für den Schwimmer Hans-Joachim Klein waren es unvergessliche Tage.